Events vom 20.09.2017 bis 30.09.2017


 
03.07.2017 - 29.09.2017

Hilden, Standesamt Hilden

Hilden, Ausstellung "alles farbig"

Strasse: Am Rathaus 1
Ort: 40721 Hilden
 
Beschreibung: Wie schon der Titel der verrät, sind es zumeist sehr farbenfroh und oft auch geometrische Arbeiten. Aber es gibt auch schwarz/weiß Arbeiten im Pop-Art Stil werden in dieser Ausstellung zu sehen sein.
 
 
 
20.09.2017, 20:00 Uhr

Ratingen - Stadttheater Ratingen

Ratingen - Stunk Unplugged 2017 / „Wieder was vergessen“

Zwölf Mitglieder der legendären Stunksitzung sind das größte Kabarett-Ensemble der Republik
Preis: 26,60 Euro
Strasse: Europaring 9
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Zwölf Mitglieder der legendären Stunksitzung sind das größte Kabarett-Ensemble der Republik. Sie haben nichts gelernt und können alles, außer mal die Klappe halten. Jahr für Jahr zieht es viele Fans der Stunksitzung in die Hochburg des anderen Karnevals, ins E-Werk nach Köln. Jetzt kommen die Stunker zu ihren Fans und bedanken sich mit einem aufregenden Programm. Dabei ersparen sie dem Publikum nichts: schmutziges Kabarett, rheinischer Frohsinn der dreckigen Art, begnadigte Körper, sentimentaler Mist, sinnlose Wortkaskaden. Die Livemusik kommt von der Juffes-Pig-Band und reicht von heimatbesoffenem Punk bis zu grenzdebilen Politsongs. Sie sind 3 Stunden lang das dreckelije Dutzend bis der Saal nicht mehr kann.
 
 
 
21.09.2017, 19:30 Uhr

Ratingen, Haus am Turm

Ratingen, Pulse of Europe – Was bedeutet uns Europa

Strasse: Angerstraße 11 /Turmstraße 10
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Gespräch mit den Ratinger Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl
Einführung: Bernd Fröhlich, Pulse of Europe Düsseldorf

Keine Solidarität beim Thema Flüchtlinge, unterschiedliche Wertvor¬stellungen, Brexit, es gab schon erste Abgesänge auf die Europä¬ische Union. 2016 gründete sich in Frankfurt die Bür-gerinitiative „Pulse of Europa“ mit dem Ziel, den europäischen Gedanken wieder sichtbar und hörbar zu machen. Eine Umfrage der Bertelsmannstiftung von Oktober belegt, dass die meisten EU-Bürger hinter der europäischen Union stehen, aber mit der derzeitigen Europapolitik nicht einverstanden sind. „ Primär will Pulse of Europe im Moment die stillen Befürworter Europas motivieren. Daneben ist es uns jedoch gerade auch wichtig, auf die zuzugehen, die Bedenken, Ängste oder Wut gegen die europäischen Institutionen hegen“, so der Rechtsanwalt Daniel Röder, Mitbegründer der Initiative.

Das Thema Europa hat im französischen Wahlkampf eine wichtige Rolle gespielt. Gewonnen hat mit Herrn Macron ein Kandidat, der sich deutlich für die Europäische Union ausgespro¬chen hat, aber auch Reformbedarf artikuliert hat. Auch den Gruppen des Ratinger Netzwerkes Aktionsbündnis Weltfriedenstag ist ein starkes wertorientiertes Europa wichtig. Die Vorteile einer Europäischen Union verschwinden zu oft hinter den Schwierigkeiten. Wir meinen, dass die Einstellung zu Europa nicht nur ein wichtiges Wahlkampfthema in Frankreich gewesen sein darf, sondern auch Thema bei der Bundestagswahl sein soll.
Deswegen haben wir die Kandidatinnen und Kandidaten des Nordkreises zur Bundestagswahl 2017 für kurz vor der Bundestagswahl am Donnerstag, 21. September, 19.30 Uhr, Ratingen, Haus am Turm (Angerstraße 11/Turmstraße 10) eingeladen, ihre Vorstellungen zu Europa darzustellen.
3 Fragerunden sind vorgesehen:
- Was bedeutet Ihnen Europa?
- Welche Herausforderungen sehen Sie derzeit in Europa und wie möchten Sie ihnen begegnen?
- Wie stellen Sie sich Europa in Zukunft vor, welche Vision haben Sie?
Die Kandidatinnen und Kandidatinnen Peter Beyer (CDU), Kerstin Griese (SPD), Ophelia Nick (Bündnis 90/Grüne), Rainer Köster (Linke), Tina Pannes (FDP) und Bernd Ulrich (AfD) haben alle zugesagt. Leider musste Frau Pannes (FDP) ihre Zusage zurückziehen, da an diesem Tag FDP-Landesminister Stamp nach Ratingen kommt. Sie will sich schriftlich zu den Fragen äußern.
Mit der Veranstaltung soll auch an die Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ angeknüpft werden, ihr Anliegen auch in Ratingen deutlich werden. Deswegen wird Bernd Fröhlich von der regen Initiative „Pulse of Europe Düsseldorf“ in das Thema Europa und seine Bedeutung einführen.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung eingeladen.
 
 
 
22.09.2017, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schauplatz Langenfeld

Langenfeld - Antonio Lizana Band - Flamenco + Jazz zum Spanienjahr

Antonio Lizana, Sänger, Saxofonist, Komponist und smarter Showman durch und durch, begeistert weltweit sein Publikum mit der besonderen Mischung aus Jazz und Flamenco
Strasse: Hauptstraße 129
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Antonio Lizana, Sänger, Saxofonist, Komponist und smarter Showman durch und durch, begeistert weltweit sein Publikum mit der besonderen Mischung aus Jazz und Flamenco. Seine Band und er wollen Brücken bauen zwischen den Verfechtern der einen und der anderen Tradition, zwischen Musik und Meditation, zwischen Cádiz und New York. Somit freut sich Langenfeld außerordentlich, im Rahmen des Spanien-Jahres „Bienvenido España“ diesen interessanten Kosmopoliten und Vollblut-Musiker Antonio Lizana mit seiner Band im Schauplatz am 22. September begrüßen zu dürfen. Bienvenido Antonio.
 
 
 
23.09.2017, 20:00 Uhr

Monheim am Rhein, Aula am Berliner Ring

Monheim am Rhein, „Die Prinzen“ auf Jubiläumstour

Strasse: Berliner Ring 7
Ort: Monheim am Rhein
 
Beschreibung: Die Prinzen gehen auf Jubiläumstour und sind am Samstag, den 23. September 2017 um 20 Uhr zu Gast in der Aula am Berliner Ring in Monheim am Rhein.
Über 25 Jahre sind die Prinzen mittlerweile unterwegs. Eine Probezeit, die die Prinzen mit Bravour absolviert haben, da war bei Weitem nicht alles nur geklaut und keinesfalls war das Leben immer grausam.
Nein, die Prinzen können auf eine erfolgreiche und produktive Musikerkarriere zurückblicken und tun dieses mit neuen Herausforderungen. Ihr letztes Album „Familienalbum“ stieg auf Platz 9 der deutschen Charts ein.
Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und Platinplatten, zwei Echo-Music-Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten. Die Wegbereiter des deutschen a-cappella Pop haben auch nach über 25 Jahren nichts von ihrem Witz und ihrer Frische verloren.
Ob mit oder ohne instrumentaler Unterstützung - ihr Sound ist nach wie vor einmalig und das natürlich in Originalbesetzung!
Wie bei jeder Aulaveranstaltung ist auch an diesem Abend die Kulisse der Aula vor und nach der Veranstaltung für unsere Gäste geöffnet.
Weitere Auskünfte und Tickets gibt es im Vorverkauf zum Preis von 45,00 € bei Marke Monheim e.V., Rathausplatz 20, telefonisch unter: 02173-276444, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse zum Preis von 47,00 €.
www.marke-monheim.de
Aula am Berliner Ring
Berliner Ring 7
40789 Monheim am Rhein
 
 
 
24.09.2017, 16:00 Uhr

Mettmann - KammerSPIELCHEN Mettmann

Mettmann - Enigma / Schauspiel von Éric-Emmanuel Schmitt

Es gibt kein Entweichen auf Rösvannöy, einer Insel am Polarkreis, wo der berühmte Schriftsteller Abel Znorko seit vielen Jahren in Abgeschiedenheit lebt.
Preis: 20.00 EUR (ermäßigt 17.50 EUR)
Strasse: Poststraße 15
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Es gibt kein Entweichen auf Rösvannöy, einer Insel am Polarkreis, wo der berühmte Schriftsteller Abel Znorko seit vielen Jahren in Abgeschiedenheit lebt, wo ihn nur Versorgungsschiffe beliefern und wo er die vermeintliche Freiheit genießt, alles Gefühlvolle zu verhöhnen und das Gewöhnliche zu vergessen. Despotisch und verletzend begegnet er allen, die ihn in dieser Illusion stören, so auch dem Journalisten Erik Larsen, der ihn zu seinem neuesten Buch befragen will. Ein unsichtbares Band scheint beide zu verbinden.

Was macht den jungen, schüchtern wirkenden Schreiberling so zielsicher in seinem Versuch, dem kaltschnäuzigen Top-Autor mit Menschlichkeit zu begegnen, wenn er dabei immer wieder gegen die Wand läuft? Warum hindert Znorko ihn daran, das Interview vorzeitig zu beenden? Beide Männer sind auf der Suche nach der Wahrheit, fühlen sich umgetrieben von der Frage nach dem Ursprung und Wert von Liebe und Lust. Beide wissen um ihre eigenen Unzulänglichkeiten - einer vermag sie auszusprechen, der andere nicht. In ihrer Verschiedenheit hilft ihnen Musik aus Edward Elgars "Enigma-Variationen", Enthüllung um Enthüllung zu wagen, mal schleichend, mal brutal.


"Enigma" ist ein spannendes, mitgreißendes Drama - ein verbales Machtspiel zweier Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wie gemacht für das Theater Kammerspielchen.

Es spielen:
Edmund Willms (Abel Znorko)
Stephan Tacke-Unterberg (Erik Larsen)
 
 
 
24.09.2017, 10:00 Uhr

Ratingen - Marktplatz / Innenstadt

Ratingen - 23. Ratinger Bauernmarkt

Bereits zum 23. Mal laden der City-Kauf und die Ortsbauernschaft zum Bauernmarkt, um das Erntedankfest zu feiern und allerlei Buntes vom Feld und andere Erzeugnisse anzubieten.
Strasse: Marktplatz / Innenstadt
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Bereits zum 23. Mal laden der City-Kauf und die Ortsbauernschaft zum Bauernmarkt, um das Erntedankfest zu feiern und allerlei Buntes vom Feld und andere Erzeugnisse anzubieten.
Um 11 Uhr findet die offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister statt.
Die Geschäfte der Innenstadt öffnen außerdem ebenfalls von 12-17 Uhr ihre Pforten und erwarten die Besucher mit allerlei Angeboten.
 
 
 
24.09.2017, 19:00 Uhr

Monheim - Musikschule, Monheim am Rhein

Monheim - Violetta Palatinus und Jozsef Acs / Opernparaphrasen und Arien

Violetta Palatinus, geboren in Budapest, ist Flötistin aber auch ausgebildete Opernsängerin
Preis: 15,00 €
Strasse: Berliner Ring 9
Ort: Monheim
 
Beschreibung: Violetta Palatinus, geboren in Budapest, ist Flötistin aber auch ausgebildete Opernsängerin und trat auf Opern­bühnen in Ungarn, Italien, Spanien und in den Niederlanden sowie zahlreichen Operngalas auf; u. a. als Carmen (Bizet), Rosina (Rossini, Il Barbiere di Sevilla) und Eboli (Verdi, Don Carlos). Ihr Ehemann, der Pianist Jozsef Acs, Vorsitzender der Franz-Liszt-Gesellschaft Eschweiler, ist dem Monheimer Publikum durch seinen Auftritt in der Saison 2015/16 noch gut in Erinnerung.

Jozsef Acs wurde in Ungarn geboren und zeigte schon in früher Jugend sein besonderes musikalisches Talent. Mit acht Jahren wurde er in die Franz-Liszt-Hochschule in Budapest aufgenommen. Später studierte er dort Komposition und Orgelmusik und schloss dies mit Diplomen 1972 ab. Nach seinem Umzug 1974 nach Deutschland wurde er Korrepetitor im Stadttheater Aachen und dann Kantor in der Kirche St. Peter und Paul in Eschweiler. Daneben studierte er bis 1976 mit besonderem Erfolg Klavier an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Die Gäste dürfen sich auf ein Konzert mit Bearbeitungen von Opernmelodien für Klavier solo sowie Opernarien für Gesang und Klavier freuen
 
 
 
24.09.2017, 10:00 Uhr

Ratingen - Evangelischen Stadtkirche Ratingen

Ratingen - 125 Jahre CVJM Ratingen / Festgottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche Ratingen

Im Jahr des großen Kirchenjubiläums feiert auch der CVJM Ratingen ein besonderes Fest: seit 125 Jahren gestalten Menschen Jugendarbeit in, mit und über die Kirchen
hinaus.
Strasse: Lintorfer Straße
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Im Jahr des großen Kirchenjubiläums feiert auch der CVJM Ratingen ein besonderes
Fest: seit 125 Jahren gestalten Menschen Jugendarbeit in, mit und über die Kirchen
hinaus. Dabei spielt die Begegnung bei Musik und Sport eine große Rolle. Vielen in
Ratingen ist das regelmäßige „Singprojekt“ bekannt, anderen die Volleyballabteilung
des Vereins. Bei allem steht im Mittelpunkt, dass Menschen miteinander ihren
Glauben leben und Gelegenheit ist für Diskussionen über die verschiedensten
Glaubensfragen im Mittelpunkt. So steht auch der Festgottesdienst unter dem Thema „Gemeinsam mit dem C vorneweg“. Der Gottesdienst wird musikalischen von mehreren Bläsergruppen, den „Wurzelwerkern“ und dem „Singprojekt“ gestaltet.
Der Gottesdienst findet am 24.September um 10 Uhr in der Evangelischen
Stadtkirche Ratingen, Lintorfer Straße, statt. Anschließend gibt es Zeit für
Begegnung mit Imbiss und Aktion im CVJM-Haus an der Grütstraße 11.
 
 
 
24.09.2017, 16:30 Uhr

Langenfeld - Flügelsaal des Kulturzentrums

Langenfeld - Roswitha Lohmer - Klavierkonzert

Nach dem Abitur studierte sie natürlich an diversen, deutschen Musikhochschulen und absolvierte als Stipendiatin Meisterkurse bei internationalen Musikgrößen wie bei Agosti, Horszowski
Strasse: Hauptstraße 133
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Nach dem Abitur studierte sie natürlich an diversen, deutschen Musikhochschulen und absolvierte als Stipendiatin Meisterkurse bei internationalen Musikgrößen wie bei Agosti, Horszowski, Palenicek und Firkusny. Die Internationalität zieht sich durch Lohmers Karriere, der Flügel verleiht ihr Flügel und so gastierte sie solo und in orchester- wie kammermusikalischem Kontext mittlerweile in über 40 Ländern – etwa beim Staatlichen Orchester St. Petersburg, der Zentralen Chinesischen Philharmonie Peking und der Rumänischen Nationalphilharmonie.
Am 24. September hat die weitgereiste Pianistin also ein sprichwörtliches Heimspiel im Flügelsaal – im Gepäck haben wird sie unter anderem Werke von Brahms und Schumann.
 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Ratingen-Lintorf - Lintorfer Markt

Ratingen - Floh– und Trödelmarkt in Lintorf

Strasse: Lintorfer Markt
Ort: Ratingen-Lintorf
 
 
 
27.09.2017, 20:00 Uhr

Ratingen - Stadttheater Ratingen

Ratingen - Die Mausefalle / Kriminal–Klassiker von Agatha Christie

In London wird eine Frau ermordet. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat die Fahndung aufgenommen. An diesem Tag eröffnen Mollie und Giles Ralston ihre kleine Pension Monkswell Manor
Preis: 16,50 - 19,50 Euro
Strasse: Europaring 9
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: In London wird eine Frau ermordet. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat die Fahndung aufgenommen. An diesem Tag eröffnen Mollie und Giles Ralston ihre kleine Pension Monkswell Manor. Sie erwarten ihre ersten vier Gäste, die bei starkem Schneefall nach und nach eintreffen. Die Spur des Londoner Frauenmörders führt direkt hierher. Das Gästehaus ist eine Mausefalle, in der nicht nur weitere Mordopfer, sondern auch der Mörder selbst gefangen sind. Jeder ist verdächtig, aber: Wer ist das nächste Opfer, wer der Mörder?

„Die Mausefalle“ wird seit 1952 im Londoner West End im St. Martin’s Theatre aufgeführt und ist damit das am längsten ununterbrochen aufgeführte Theaterstück der Welt.
 
 
 
28.09.2017 - 21.10.2017

Mettmann - Stadtbibliothek Mettmann

Mettmann - Wanderausstellung „Die besten deutschen Comics“

Die deutschsprachigen Max-und- Moritz-Preisträger 2016 sind auf bundesweiter Ausstellungstournee
Strasse: Am Königshof 13
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Gezeigt werden die deutschsprachigen Comic-Künstler, die im Mai 2016 auf dem 31. Internationalen Comic-Salon in Erlangen mit dem Max-und-Moritz-Preis
ausgezeichnet wurden.
Nach der gelungenen Premiere 2014, als mit der Ausstellung der deutschsprachigen Max-und-Moritz-Preisträger 2014 im niedersächsischen Wiedensahl erstmalig Comics im Geburts- und Wohnort von Wilhelm Busch präsentiert wurden, ist auch für die deutschsprachigen Preisträger 2016 eine eigens konzipierte Wanderausstellung mit dem Titel „Die besten deutschen Comics“ zwei Jahre unterwegs und überbrückt so gewissermaßen die zeitliche Lücke bis zum nächsten Comic-Salon im Mai 2018 in Erlangen.
Start war wiederum Wilhelm Buschs Heimatort Wiedensahl, die zweite Station erneut das Museum für Comic und Sprachkunst, das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach a.d. Saale. Ein Wasserschaden im Haus beendete die Ausstellung leider vorzeitig.
Auf Initiative des Freundeskreis Stadtbibliothek Mettmann e.V. legt die
Wanderausstellung auf ihrem Weg nach Köln nun kurzfristig einen Zwischenstopp in der Stadtbibliothek Mettmann ein.
Vierte Station der Ausstellung wird das Cöln Comic Haus in der rheinischen
Domstadt sein. Das Haus ist Heimat der Schmitz-Lippert-Stiftung.
Die Ausstellung endet in Bremen. Dort wird sie in Kooperation mit dem Kulturnetz e.V. Bremen April 2018 gezeigt.
Die von Kurator Darjush Davar konzipierte und gestaltete Comic-Schau zeigt neben Originalseiten Skizzen, Studien und Artefakte aus den Ateliers. Sie gewährt einen individuellen Einblick in die Arbeitswelt der Preisträger. Zusätzlich hält eine Medienstation Ausschnitte von der Preisverleihung 2016, sowie weiteres Film- und Bildmaterial zu den jeweiligen Comic-Künstlern bereit.
Die Ausstellung zeigt Inspirationsquellen und unbekanntere Seiten der Preisträger.
Sie lädt mit großformatigen Auszügen einzelner Zeichnungen zum eintauchen in die Comic-Welt ein. Um einer allzu musealen Anmutung entgegen zu wirken, wird Papiermedium Comic folgerichtig auf Papprahmen und Papierträgern präsentiert.
Eine Leseecke mit Publikationen der prämierten Künstler und ergänzender
Fachliteratur rundet den intimen Charakter der Ausstellung ab.
Nicht fehlen kann bei der Ausstellung natürlich auch der Verweis auf den deutschen Comic-Urvater Wilhelm Busch und die sich daraus ableitende lange Tradition der sequenziellen Bilderzählung, gerade auch in deutschen Landen. Die neuerliche Nabelschau auf „Die besten deutschen Comics“ wirbt mit dem Max-und-Moritz-Preis für eine größere Akzeptanz der Kunstform Comics in Deutschland: Genau aus diesem Grund haben sich schließlich schon die Initiatoren der Auszeichnung vor mehr als 30 Jahren auf den Comic-Pionier aus Wiedensahl berufen.
Die Wanderausstellung wird realisiert in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Erlangen, dem Erika-Fuchs-Haus, dem Cöln Comic Haus, dem Kulturnetz e.V. Bremen und dem Freundeskreis der Stadtbibliothek Mettmann e.V. mit freundlicher Unterstützung durch den Avant-Verlag, sowie die Verlage Reprodukt und Tokyopop.
 
 
 
28.09.2017, 15:00 Uhr

Ratingen - Haus am Turm

Ratingen - Blutspendetermin in Ratingen Mitte

DRK–Blutspendienst sucht neue Blutspender: Spender–werben–Spender–Aktion: Power für Lebensretter!
Strasse: Turmstraße 10 / Angerstraße 11
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Damit die Versorgung der Patienten mit Blut gesichert bleibt, sucht der DRK-Blutspendedienst West dringend mehr Blutspender. Blutspender, die einen neuen Spender mitbringen, bekommen deshalb Extra-Power: Im Rahmen einer Spender-werben-Spender-Aktion verschenkt der DRK-Blutspendedienst West an die Werber von neuen Blutspendern Powerbanks mit 6000 mAh zum schnellen und mobilen Aufladen von Smartphones und Tablets.

Eine ganz andere Power spüren Blutspender, wenn sie sich klar machen, dass sie etwas Sinnvolles tun. Jede Blutspende gibt einem Patienten Kraft. Täglich machen Menschen die Erfahrung, dass sie nur weiterleben können, weil Blutkonserven bereit stehen. Damit alle Patienten sicher und rechtzeitig Bluttransfusionen erhalten, bittet das Rote Kreuz jetzt dringend um eine hohe Beteiligung.

Zusätzlich erhalten alle Blutspender als persönliches Dankeschön den kleinen Alleskönner:
Ein Multifunktionswerkzeug für alle Fälle - inklusive Gürteltasche! Zwölf Funktionen vereint in einem Werkzeug.

Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden.
Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.
 
 
 
29.09.2017, 20:00 Uhr

Monheim - Bürgerhaus Baumberg

Monheim - Richard Rogler / Tour 2017 Freiheit aushalten

Mit keinem Wort wird im Moment so viel Schindluder getrieben wie mit dem Begriff „Freiheit“.
Preis: VVK: 21,00 € | AK: 23,00 €
Strasse: Humboldtstraße 8
Ort: Monheim
 
Beschreibung: Mit keinem Wort wird im Moment so viel Schindluder getrieben wie mit dem Begriff „Freiheit“. Besoffene Ballermann-Reisende fordern mehr Beinfreiheit, gierige Banker mehr Unternehmerfreiheit, religiöse Fanatiker Glaubensfreiheit, verantwortungslose Raser Tempofreiheit, jeder Depp beruft sich für sein Geschwätz auf die Meinungsfreiheit. Das Freiheits­türchen ist weit geöffnet. Alles ist unter dem Deckmantel „Freiheit“ möglich.

So kann zum Beispiel der „Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima“ heute jederzeit eine Rede bestellen über die Sehnsucht nach der modernen, westlichen Toilettenwasserspülung als Hauptmotiv für die Freiheitsbewegung der DDR-Bürger.

Gesetze einhalten kann jeder, aber die Freiheit aushalten… das ist ein täglicher Kampf. Deshalb heißt Richard Roglers generelles Motto für den Rest des Jahrhunderts: „Freiheit aushalten!“ – stets akut und frisch auf der Bühne serviert.

Und ganz wichtig: Niemals den Humor dabei verlieren!
 
 
 
29.09.2017, 17:00 Uhr

Langenfeld - Stadtmuseum | Stadtarchiv

Langenfeld - Museumsnacht im Stadtmuseum

Strasse: Hauptstraße 83
Ort: Langenfeld
 
 
 
29.09.2017, 18:00 Uhr

Langenfeld-Wiescheid - Wasserburg Haus Graven

Langenfeld-Wiescheid - Museumsnacht neanderland

Strasse: Haus Graven 1
Ort: Langenfeld-Wiescheid
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

Monheim - Aula am Berliner Ring

Monheim - Markus Maria Profitlich / Schwer im Stress!

Stress ist auf dem besten Weg, die Volkskrankheit Nummer eins zu werden.
Preis: VVK: 23,00 € | AK: 25,00 €
Strasse: Berliner Ring 9
Ort: Monheim
 
Beschreibung: Stress ist auf dem besten Weg, die Volkskrankheit Nummer eins zu werden. Wir sind von allem und jedem gestresst: vom Job, von der Partnersuche, vom Urlaub mit den Kindern... und nicht zuletzt von unseren vergeblichen Versuchen, etwas gegen den Stress zu tun! Der Vollblutkomiker Markus Maria Profitlich hält uns in seinem brandneuen Soloprogramm den Spiegel vor und beleuchtet das Phänomen Stress lustvoll von den unterschiedlichsten Seiten – illustriert von haar­sträubenden Beispielen aus seinem eigenen Kosmos.

Wie bringt man ein trödelndes Kind pünktlich zur Schule, ohne vor Wut ins Lenkrad zu beißen? Was tun, wenn man im Stau steht und nicht nur der Kragen, sondern auch die Blase bald platzt? Und was ist das passende Last-Minute-Geschenk für den neunzig­jährigen Onkel? Ein Duftbäumchen für den Rollator? Markus lässt Situationen, die wir alle schon mal erlebt haben, mit treffsicherer Komik vor unseren Augen entstehen. Er schlüpft in rasantem Tempo in verschiedenste Rollen, ergründet alltägliche Wahr­heiten in witzigen Standups und gibt körperlich alles – zum größten Vergnügen seines Publikums, das sich auf einen umwerfenden Abend freuen darf.
 
 
 
30.09.2017, 15:00 Uhr

Langenfeld - Reusrather Platz

Langenfeld - Dorffest Reusrath

Bei erlesenen Weinen aus drei Ländern und dazu passenden Speisen uns Snacks will der Verein seine Besucher verwöhnen.
Strasse: Trompeter Straße / Bienenweg
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Bei erlesenen Weinen aus drei Ländern und dazu passenden Speisen uns Snacks will der Verein seine Besucher verwöhnen.
Natürlich gibt es auch die ortsüblichen alkoholfreien Getränke und Bier. Dazu herzhafte Speisen und am Nachmittag ein Küchenbuffet.
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schaustall

Langenfeld - Onkel Fisch - "Europa und wenn ja, wie viele" - Action-Kabarett

Dass Madame Merkel und Monsieur Macron das neue Schützenkönigspärchen von Brüssel sind, kann allabendlich in den Nachrichten beobachtet werden.
Strasse: Winkelsweg 38
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Dass Madame Merkel und Monsieur Macron das neue Schützenkönigspärchen von Brüssel sind, kann allabendlich in den Nachrichten beobachtet werden. Aber über was für ein Reich wollen die beiden eigentlich herrschen? Unsere Lieblings-Investigativ-Comedians Engels und Riedinger, seit 1994 better known as ONKel fiSCH, machen sich auf den Weg in die europäische Hauptstadt, um genau dies herauszufinden. Brüssel steht für Europa, aber für was steht Europa heutzutage? Es erinnert ein wenig an einen angesagten Nachtklub. Erstmal muss man an den Türstehern vorbei, aber wehe der Dresscode stimmt nicht, und selbst wenn man drin ist, kann man auch ganz schnell wieder hinausfliegen. Oder man wird gezwungen den teuersten Champagner zu ordern. Falls man aber drin ist und einem plötzlich die Musik nicht mehr gefällt, ist es andererseits gar nicht so einfach wieder an die frische Luft zu kommen, denn die so begehrte Eintrittskarte sollte moralisch auch verpflichtend wirken die Nacht durchzutanzen. ONKel fiSCH, einstiges Comedy-Superduo auf 1LIVE und anderen einschlägigen Radiosendern, ist erwachsen geworden ohne den Spaß aufzugeben. Ihre Themen sind ernsthafter, weltbedeutender, tragender geworden Ihre Methoden jedoch bleiben zum Glück verrückt, unvorhersehbar, charmant und ein Spektakel der Sonderklasse. Hier möchte niemand freiwillig austreten.
 
 
 
30.09.2017, 10:00 Uhr

Langenfeld - Stadt Langenfeld Rhld.

Langenfeld - 2. Langenfeldder Unternehmerinnen Messe

Berufsbilder und der Arbeitsmarkt im Besonderen unterliegen einer ständigen Veränderung
Preis: frei
Strasse: Konrad-Adenauer-Platz 1
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Berufsbilder und der Arbeitsmarkt im Besonderen unterliegen einer ständigen Veränderung. Dazu wird es in Zeiten des demografischen Wandels immer wichtiger, gesellschaftliche Ressourcen zu nutzen, so auch die „stillen Reserven“ von gut qualifizierten Frauen, die ihren Platz auf dem Arbeitsmarkt suchen.

Auf der zweiten Langenfelder Unternehmerinnen-Messe finden Frauen, die über ihre berufliche Perspektive nachdenken, Frauen, die bereits selbstständig sind oder es werden wollen, vielfältige Informationen, Broschüren und persönliche Begegnungen mit den Langenfelder Business-Frauen.
Das Programm ist so vielfältig angelegt, wie die Frauen in Langenfeld und der Umgebung selbst - Langenfelder Unternehmerinnen präsentieren sich in ihren beruflichen Facetten im persönlichen Gespräch an 18 Infotischen, in Workshops und in Vorträgen. In zwei Sälen finden insgesamt 14 Vorträge und Workshops mit Themen wie, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Selbstmanagement, Existenzgründung, Work-Life-Balance und vieles mehr statt. „Die Unternehmerinnen-Messe lässt Kompetenz mit qualifizierten Fachvorträgen und Informationsständen der Mitglieder des fachwerk e.V. hautnah erleben“, erläutert Corinna Watterlohn, 1. Vorsitzende des fachwerk e.V., „denn hier präsentieren und engagieren sich 20 Frauen aus dem Netzwerk persönlich.“

Für alle, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen, in einem Umbruch oder sich mit Wunsch beschäftigen, beruflich ganz neu anzufangen bieten sich hier Gelegenheiten zum Kennenlernen, Informieren und Netzwerken. „Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, über die städtischen Grenzen hinaus zu blicken und die Wanderausstellung „Rolle(n) vorwärts in Emscher Lippe – 12 Frauen – 12 Berufe – 12 Wege – 12 Städte“ zu erkunden.
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

Mettmann - KammerSPIELCHEN Mettmann

Mettmann - Enigma / Schauspiel von Éric-Emmanuel Schmitt

Es gibt kein Entweichen auf Rösvannöy, einer Insel am Polarkreis, wo der berühmte Schriftsteller Abel Znorko seit vielen Jahren in Abgeschiedenheit lebt
Preis: 20.00 EUR (ermäßigt 17.50 EUR)
Strasse: Poststraße 15
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Es gibt kein Entweichen auf Rösvannöy, einer Insel am Polarkreis, wo der berühmte Schriftsteller Abel Znorko seit vielen Jahren in Abgeschiedenheit lebt, wo ihn nur Versorgungsschiffe beliefern und wo er die vermeintliche Freiheit genießt, alles Gefühlvolle zu verhöhnen und das Gewöhnliche zu vergessen. Despotisch und verletzend begegnet er allen, die ihn in dieser Illusion stören, so auch dem Journalisten Erik Larsen, der ihn zu seinem neuesten Buch befragen will. Ein unsichtbares Band scheint beide zu verbinden.

Was macht den jungen, schüchtern wirkenden Schreiberling so zielsicher in seinem Versuch, dem kaltschnäuzigen Top-Autor mit Menschlichkeit zu begegnen, wenn er dabei immer wieder gegen die Wand läuft? Warum hindert Znorko ihn daran, das Interview vorzeitig zu beenden? Beide Männer sind auf der Suche nach der Wahrheit, fühlen sich umgetrieben von der Frage nach dem Ursprung und Wert von Liebe und Lust. Beide wissen um ihre eigenen Unzulänglichkeiten - einer vermag sie auszusprechen, der andere nicht. In ihrer Verschiedenheit hilft ihnen Musik aus Edward Elgars "Enigma-Variationen", Enthüllung um Enthüllung zu wagen, mal schleichend, mal brutal.


"Enigma" ist ein spannendes, mitgreißendes Drama - ein verbales Machtspiel zweier Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wie gemacht für das Theater Kammerspielchen.

Es spielen:
Edmund Willms (Abel Znorko)
Stephan Tacke-Unterberg (Erik Larsen)
 
 
 
31.08.2017 - 22.09.2017

Velbert, Hauptfiliale der Sparkasse HRV

Velbert, Ausstellung über den Wert und die Geschichte des Geldes - Vom alten Rom bis in die Zuk

Ort: Velbert
 
Beschreibung: Die Ausstellung"Wert und Geschichte des Geldes " Vom alten Rom bis in die Zukunft", ist bis zum 22. September in der Velberter Hauptfiliale der Sparkasse HRV zu sehen.

Was dürfen Waren und Dienstleistungen kosten? Der römische Kaiser Diokletian war fest entschlossen, etwas gegen stetig steigende Preise zu unternehmen und erließ im Jahr 301 ein Preisedikt. Für rund 1.400 Güter setzte er Höchstpreise fest. Die altrömische Preisliste verrät einiges über das Leben und die Wertvorstellungen jener Zeit: Ein Tischler etwa bekam rund 50 Denar am Tag, Verpflegung inbegriffen. Wer sein Geld mit Schreiben verdiente, konnte für 100 Zeilen 25 Denar berechnen. Und wer wollte, dass sein Kind lesen und schreiben lernte, musste dem Lehrer dafür pro Monat 50 Denar zahlen. Rechnen lernen war etwas teurer, nämlich 75 Denar pro Kind und Monat.

Vom alten Rom schlägt die Ausstellung einen Bogen über das Augsburger Kaufmannsgeschlecht der Fugger bis in die jüngere Vergangenheit mit der Einführung des Euro. Wer gerne wieder einmal DM-Banknoten und Münzen sehen oder sich ein Bild davon machen möchte, wie Lebensmittelkarten ausgesehen haben, sollte die Ausstellung auf jeden Fall besuchen.

Neben vielen historischen Exponaten wie etwa alte Münzwaagen oder Geldbörsen, Not- und Ersatzgeld bietet die Ausstellung auch Informationen über die jeweiligen Epochen. Dass die Sparkasse dabei einiges an historischem Material zeigen kann, verdankt sie auch dem Geldgeschichtlichen Museum der Kreissparkasse Köln, dem Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum Velbert und dem Velberter Stadtarchiv, die Leihgaben zur Verfügung stellten.

Die Ausstellung blickt aber nicht nur zurück, sondern wagt auch einen Blick in die Zukunft und informiert über so genannte "Kryptowährungen "wie den Bitcoin" also Geld, das nur im Internet existiert.

Interessierte Besucher sind willkommen, sich die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Sparkasse anzusehen. Gruppenanmeldung unter Tel.: 02051/315 8100.
 
 
Der Bürgerfunk
Nachricht schreiben
Wetter
7°C / 15°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht