Events vom 17.02.2019 bis 28.02.2019


 
06.01.2019 - 02.06.2019, 11:00 Uhr

Langenfeld - Vor dem Kotten im Volksgarten

Langenfeld - Führung durch den Schalenschneider-Kotten

Preis: p.P. 2,50 € als Spende für den Förderverein Stadtmuseum
Strasse: Düsseldorfer Str. 14
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Bei der Führung können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den traditionellen Kotten mit all seinen Maschinen und seiner besonderen Atmosphäre entdecken. In einer kleinen Filmpräsentation, die den Kotten in seiner vollen Funktionsweise zeigt, erfahren die Besucherinnen und Besucher, in welchen Einzelschritten über Jahrhunderte in der gesamten Region aus dem Rohstoff Holz Messergriffe für die Solinger Schneidwarenindustrie gefertigt wurden. Bei dem anschließenden Werkstatt-Rundgang lässt sich ein ganz unmittelbarer Eindruck von der Tätigkeit und dem technischen Denkmal gewinnen. Die Führung wird geleitet von Wolfgang Jumpertz vom Förderverein Stadtmuseum Langenfeld e.V. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.


Termine: 06.01. / 03.02. / 10.03. / 07.04. / 05.05. / 02.06.2019, jeweils 11 Uhr
INFO:
Ort: Vor dem Kotten im Volksgarten | Düsseldorfer Str. 14 | 40764 Langenfeld www.langenfeld.de/kotten

Veranstalter: Stadtmuseum | Stadtarchiv Langenfeld | Hauptstraße 83 | 40764 Langenfeld

Eintritt: p.P. 2,50 € als Spende für den Förderverein Stadtmuseum
 
 
 
07.02.2019 - 14.07.2019, 19:30 Uhr

Hilden - Wilhelm-Fabry-Museum

Hilden - HIEB & STICH - Dem Verbrechen auf der Spur

Strasse: Benrather Str. 32
Ort: Hilden
Telefon: 02103 5903
 
Beschreibung: Ausstellungseröffnung am 7. Februar im Wilhelm-Fabry-Museum Hilden

Das Wilhelm-Fabry-Museum präsentiert mit "HIEB & STICH - Dem Verbrechen auf der Spur"; spannende Einblicke in die Arbeit von Rechtsmedizinern
und Kriminaltechnikern. Die Ausstellung nimmt den Besucher mit auf die detektivische Suche nach Spuren, die Aufschluss über eine unnatürliche
Todesursache geben können. Verfolgt werden dabei die oft kleinen und unscheinbaren, aber entscheidenden Hinweise auf ein Verbrechen.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 7. Februar 2019, um 19.30 Uhr von Bürgermeisterin Birgit Alkenings und Museumsleiter Dr. Wolfgang Antweiler eröffnet.
Den Einführungsvortrag hält Dr. med. Lars Oesterhelweg, Leitender Oberarzt und Stellvertretender Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Bis zum 14. Juli 2019 wird die Ausstellung des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin der Charité und dem Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin Berlin gezeigt.

 
 
 
12.01.2019 - 30.11.2019, 11:00 Uhr

Mettmann - Stadtbibliothek

Mettmann - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

Preis: Eintritt kostenlos
Strasse: Am Königshof 13
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Jeden Samstag findet für Kinder von drei bis sechs Jahren von 11 bis 11.30 Uhr eine Vorlesestunde in der Stadtbibliothek statt.

Am 12. Januar liest Vorlesepatin Marion Achinger aus dem Bilderbuch "Wenn es Winter wird" von Thomas Müller vor.

Zum Inhalt des Buches: Tief verschneit liegt die Winterlandschaft da. Jetzt beginnt für die Tiere eine harte Zeit. Wie sieht es aus im Bau von Dachs, Maulwurf und Maus? Wo bleiben die Fische und Vögel im Winter? Wie schützen sich Marienkäfer, Schnecken und Schmetterlinge vor Schnee und Eis? Fenster für Fenster können neugierige Kinder hier die Geheimnisse der Tiere im Winter aufdecken.

Nach der Vorlesestunde können die Kinder noch basteln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
 
 
 
17.02.2019, 11:30 Uhr

Langenfeld - Schauplatz Langenfeld

Langenfeld - New Orleans Heartbreakers - Jazz im Foyer

Strasse: Hauptstraße 129
Ort: 40764 Langenfeld
 
Beschreibung: Mit Herzblut bei der Sache spielen die Musiker der New Orleans Heartbreakers, was ihnen gefällt, und das merkt man, denn mit ihrer außerordentlichen Spielfreude schaffen sie es immer wieder, alle Generationen zu faszinieren - und das wird am 24. März im Langenfelder Schauplatz auch passieren!

Die ikonische Südstaatenmetropole New Orleans ist nicht nur ob des Klimas ein heißes Pflaster: Unterschiedlichste Kulturen treffen aufeinander und sorgen für einen attraktiven Mix, der sich auch in Kunst, Architektur, scharfem Essen und ebensolcher Musik zeigt. The Big Easy, eine der diversen weiteren Bezeichnungen für die Stadt am Mississippi, ist also nicht umsonst Namensgeberin für die New Orleans Heartbreakers. "Shake your body, move your ass" ist deren Devise: Die Musik soll ohne Umwege in Bauch und Beine gehen. Durch die langjährigen, unterschiedlichen Erfahrungen der Bandmitglieder sowie den New Orleans R&B mit seinen Funky Beats und mitreißenden Soli entsteht eine explosive Mischung verschiedener Stilelemente. Mit Herzblut bei der Sache spielen die Musiker, was ihnen gefällt, und das merkt man, denn mit ihrer außerordentlichen Spielfreude schaffen sie es immer wieder, alle Generationen zu faszinieren - und das wird am 24. März im Langenfelder Schauplatz auch passieren!



 
 
 
17.02.2019, 18:00 Uhr

Monheim - an der Doll Eck - Kreuzung Alte Schulstraße und Krummstraße

Monheim - Führung: Zwischen Kölsch und Alt

Preis: 19 € pro Person
Strasse: Krummstraße 25
Ort: 40789 Monheim am Rhein
Telefon: 02173 276444
 
Beschreibung: Führung: Zwischen Kölsch und Alt

MonGuides erläutern die traditionsreiche Biergeschichte mit unterhaltsamen Anekdoten zur rheinischen Toleranz der Gastwirte. Dazu gibt es "lecker Kölsch" und "würzig Alt".

Treffpunkt ist an der Doll Eck, der Kreuzung von Alte Schulstraße und Krummstraße. Von dort werden verschiedene Orte und Wirte angesteuert.

Die Teilnahme an der zweistündigen Führung kostet inklusive Bierverkostung 19 Euro pro Person.

Anmeldungen nimmt die Touristen-Information, Rathausplatz 20, unter Telefon 02173 276444 oder per E-Mail an info@monheimer-kulturwerke.de entgegen.

 
 
 
20.02.2019, 18:30 Uhr

Hilden - Reformationskirche am Alten Markt

Hilden - "Faszination Gitarre" - Spanische Musik aus vier Jahrhunderten

Preis: 10 Euro
Strasse: Am Markt
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Lothar Theissmann "Faszination Gitarre - Spanische Musik aus vier
Jahrhunderten" in der Reformationskirche "Kunst um 1/2 7"

HILDEN Lothar Theissmanns aktuelles Konzertprogramm zeigt die vielen Facetten der Musik des "Mutterlandes der Gitarre", Spanien. Am Mittwoch, 20. Februar um 18.30 Uhr wird die "Faszination Gitarre - Spanische Musik aus vier Jahrhunderten" in der Hildener Reformationskirche am Alten Markt zu hören sein.
Von den Anfängen der Gitarre (und ihrer Vorgängerin, der Vihuela) im 16. Jahrhundert - berührende Klänge aus einer fernen Welt - bis zu den Meisterwerken Joaquin Rodrigos reicht der Bogen; auch ein Ausflug ins Reich des Flamenco wird nicht fehlen. Ein Konzertabend mit spanischer Rhythmik und Melodik jenseits gängiger Klischees - doch durchaus mit einigen hervorragenden musikalischen "Meilensteinen", welche aufgrund ihrer Klasse Berühmtheit erlangt haben.
In seinem abwechslungsreichen und reizvollen Programm spannte sich eine delikate Musik, die mit viel Klangsinn, Geschmack und hervorragender Fingertechnik zelebriert wurde. Jedes Stück erhielt sein eigenes, entschieden ausgeprägtes Profil.
Ein klassisches Gitarrenstudium absolvierte Theissmann mit der künstlerischen Reife "sehr gut " und besuchte Meisterkurse unter anderem bei Frank Bungarten und Stephen Stubbs. Er beschäftigt sich intensive mit Klassik, Alter Musik, Flamenco, Jazz, Latin, Rock sowie nord- und westafrikanischer Musik, welche letzlich zu seiner völlig eigenständigen Gitarrensprache führt.

Theissmann kann auf zahlreiche Konzertteilnahmen in In- und Ausland verweisen.
Weitere Infos finden Sie unter www.lotheis.de
Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr sind im DERPART Reisebüro Dahmen, Mittelstraße 73 oder online über www.neanderticket.de zu bekommen. Die Eintrittskarten sind als Fahrausweis im VRR-Gebiet gültig.
An der Abendkasse sind Karten eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.
 
 
 
23.02.2019, 11:00 Uhr

Velbert - Forum Niederberg (Eingang Europaplatz)

Velbert - Mal- & Bastelaktion im Schloss- und Beschlägemuseum

Preis: Unkostenbeitrag von fünf Euro pro Kind
Strasse: Oststraße 20
Ort: Velbert
Telefon: lea.fernau@velbert.de oder Telefon 02051/26-2022
 
Beschreibung: Bauhaus trifft Karneval

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses können Kinder zwischen sechs und zehn Jahren am Samstag, 23. Februar von 11 bis 13 Uhr, im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum (Forum Niederberg, Eingang Europaplatz) zusammen mit ihren Eltern an einer besonderen Kunstaktion teilnehmen.

Zu Beginn geben die Mitarbeiterinnen des Museums eine kleine Einführung in die Grundzüge des Bauhauses, zur Ansicht stehen auch verschiedene Bücher bereit. So inspiriert können die Teilnehmer anschließend die Leinwände nach ihren Vorstellungen gestalten. Dafür steht nicht nur Acrylfarbe in den Grundfarben, diese sind typisch für das Bauhaus, bereit. Auch Glitzer, Federn und viele andere Materialien können ihren Weg auf die Leinwände finden. So wird auch der Karnevalszeit Rechnung getragen - und das kurz vor ihrem Höhepunkt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorzeitige Anmeldung bei Lea Fernau erforderlich, entweder per E-Mail an lea.fernau@velbert.de oder telefonisch unter 02051/26-2022.

Für die Materialien ist ein Unkostenbeitrag von fünf Euro pro Kind zu bezahlen.
 
 
 
23.02.2019, 19:00 Uhr

Monheim - Ulla-Hahn-Haus

Monheim -Gedanken über all die verwirrenden Dinge des Lebens

Preis: Der Eintritt kostet fünf Euro
Strasse: Neustraße 2–4
Ort: 40789 Monheim am Rhein
 
Beschreibung: Am 23. Februar tritt die preisgekrönte Poetryslammerin Sandra Da Vina im Ulla-Hahn-Haus auf

Monheim am Rhein. Das Ulla-Hahn-Haus an der Neustraße lädt am Samstag, 23. Februar, mit Poetryslammerin Sandra Da Vina und ihrem Soloprogram "Hundert Meter Luftpolsterfolie" zum schmunzelhaften Nachdenken ein.

Ab 19 Uhr erzählt Da Vina mit ihrer temporeichen Art und leichtfüßigen Worten von den verwirrenden Dingen des Lebens. Unter anderem schwört die 30-Jährige, "dass noch ein bisschen Reststempel von der Abi-Party auf ihrem Handgelenk ist".

Der Eintritt kostet fünf Euro, die Anmeldungen werden unter Telefon 02173-951-4140 angenommen. E-Mail: ullahahnhaus@monheim.de. (nj)

 
 
 
23.02.2019, 09:00 Uhr

Haan - im Gemeinde-Zentrum

Haan - FRÜHSTÜCKS-TREFFEN FÜR FRAUEN

Preis: 12 €, Kinderbetreuung kostenlos
Strasse: Ellscheider Str. 42-46
Ort: Haan
 
Beschreibung: Am Samstag, 23. Februar um 9.30 Uhr ist das 93. Frühstücks-Treffen in Haan nicht nur für Frauen, sondern auch Männer sind herzlich eingeladen. Im Gemeindezentrum Ellscheider Straße 42-46 mit Parkmöglichkeit in gleicher Straße Haus-Nr. 9 sind Besucher willkommen. Die Veranstalterinnen freuen sich, auch diesmal einen lebensnahen Vortrag anbieten zu können. Daniel Böcking, Journalist und Stellv. Chefradakteur der Tageszeitung "Bild", wird zum Thema seines gleichnamigen Buches "Ein bisschen Glauben gibt es nicht", referieren.

Auch diesmal besteht die Möglichkeit miteinander zu reden und sich auszutauschen. Life-Musik und ein köstliches Frühstück gehören ebenso zum Programm, wie eine kostenlose Kinderbetreuung. Der Eintritt kostet 12 €.

Parkplätze stehen vor Ort und im Parkhaus Ellscheider Straße 9 zur Verfügung.
Anmeldungen: R. Köhler 02129-4929, U. Rentrop 02129-378751, eMail Haan@web.de

Referentin:Daniel Böcking, Journalist,
Stv. Chefredakteur von "Bild"

Thema: Ein bisschen Glauben gibt es nicht
Kosten: Für Frühstück und Kosten wird ein Beitrag von 12 € erhoben,
die Kinderbetreuung ist kostenlos.


 
 
 
23.02.2019, 19:11 Uhr

Velbert - VG Langenberg

Velbert Langenberg, Saalkarneval

Saalkarneval in der Vereinigten Gesellschaft in V-Langenberg. Buntes Programm aus Musik, Show, Tanz und Unterhaltung mit anschließender Karnevalsdisco.
Preis: 18 €
Strasse: Hauptstraße 84
Ort: 42555 Velbert
Telefon: 02052 4355
 
Beschreibung: Programm: Prinzenpaar der Stadt Velbert, Kinderprinzenpaar der Stadt Velbert, Fanfarenzug Neviges, Tanzgarde GW Langenhorst, Fiesta Brasil, DuoFirlefanz, Die 5 Fleje, …
 
 
Am Wochenende
mit Andreas Grunwald
Nachricht schreiben
Wetter
1°C / 15°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
RADIO NEANDERTAL verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
zur Veranstaltungsübersicht