Events vom 18.02.2018 bis 28.02.2018


 
18.02.2018

Hilden, Stadthalle

Hilden, Thunder from Down Under

Ort: Hilden
 
Beschreibung: Aufgepasst, denn bald ist es soweit!

Wer die Jungs von Thunder from Down Under noch nicht live erlebt hat, kann dies diese Woche am 18.02.2018 in Hilden in der Stadthalle nachholen und sollte sich unbedingt selbst von ihnen und ihrem Können überzeugen und Teil einer unvergesslichen Nacht werden!

Man-Stripper ziehen in der Stadthalle blank
Australiens heißester Export Thunder from Down Under ist in Las Vegas längst ein bekannter Name! Dort haben die Jungs eine feste Show und begeistern jede Nacht hunderte von Zuschauern, indem sie ihre gemeißelten Körper, ihre verführerischen Tanzroutinen, ihren frechen Humor und ihren boy-next-door-Charm beweisen, wodurch die Zuschauer ihnen nicht widerstehen können!
Im Jahr 2017 haben sie endlich auch ihre Premiere in Deutschland gefeiert. Sie werden nach dieser erfolgreichen Tournee und grandiosen Rückmeldungen im Frühjahr 2018 erneut auf Deutschlandtournee kommen und das heißer denn je! Mit ihrer neuen Show Desert Dream werden die Männer nochmal alles übertreffen! Jeder der sexy Tänzer verkörpert eine andere Fantasie und erweckt diese zum Leben. Sie setzen die wildesten Träume in die Realität um - egal ob sexy Feuerwehrmann, Polizist, Cowboy oder Gladiator die Australier haben all dies und noch viel mehr in petto und bieten passende Tanzeinlagen zu modernen Hits. Dies ist jedoch keine Show, bei der das Publikum einfach nur dasitzt und zusieht Thunder from Down Under ist ein interaktives Erlebnis! Die Jungs werden nicht nur auf der Bühne stehen, sie werden sich unter das Publikum mischen und die Luft zum Brennen bringen! Berührungsängste sind hier fehl am Platz. Genau damit heben sich die Jungs nochmal besonders von anderen Männerstrip-Gruppen ab und machen ihre Show zu einer der weltbesten Stripshows und einem unvergesslichen Erlebnis!
Die Show bietet sich als tolle Möglichkeit für einen Junggesellinnenabschied, einen einzigartigen und aufregenden Mädelsabend, eine tolle Überraschung für die beste Freundin, oder einfach um sich selbst etwas zu gönnen und den Alltag für einen Abend auszublenden.


Tickets für dieses Spektakel gibt es im Vorverkauf ab 30 € auf unserer Seite (www.LB-EVENTS.de ) oder telefonisch unter 0234/9471940 und für Kurzentschlossene wird es noch Tickets an der Abendkasse ab 33 € geben.
 
 
 
18.02.2018, 17:00 Uhr

Wülfrath, Kommunikations-Center Schlupkothen 49a

Wülfrath, Scheibenwischer - Draußen nur Kännchen

Preis: Eintritt: 12,00 € - Jugend und ermäßigt: 10,00 €
Ort: Wülfrath
 
Beschreibung: Draußen nur Kännchen: gab es das? Ja! Einige von Ihnen werden sich bestimmt daran erinnern. Aber heute? Wie kommen die 7 Wortakrobaten der Scheibenwischer", der Kabarettgruppe der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Wülfrath auf so einen Programmtitel? Nach rund 48 Jahren Bühnenerfahrung sollten sie es wissen. Natürlich sind auch heute wieder die bekannten Figuren, die Sie schon aus einigen der letzten Programme kennen, dabei. Also: Kommen, Sehen, Amüsieren. Wir sehen uns!

Eintritt: 12,00 €

Jugend und ermäßigt: 10,00 €

Eintrittskarten unter Tel.: 02058/8989885, E-Mail: Kultur@in-wuelfrath.de oder bei Genießertreff Schlüter, Wilhelmstr. 131a.
Veranstalter: Bernd Kicinski
Ort: Kommunikations-Center Schlupkothen 49a, Wülfrath
 
 
 
19.02.2018, 20:04 Uhr

Kreis Mettmann, Radio Neandertal UKW 97,6

Kreis Mettmann, BUNDnessel im Bürgerfunk

Ort: Kreis Mettmann
 
Beschreibung: Energiesparmaßnahmen im Wohnungsbestand und Folgen für die (Miet)Kosten
Dies ist Gegenstand des Interviews mit Herr Schnutenhaus, geschäftsführendes Vor-standsmitglied der Ratinger Wohnungsbaugenossenschaft WoGeRa,
im Umweltmagazin BUNDnessel im Bürgerfunk von Radio Neandertal am Montag, 19. Februar um 20.04 Uhr.
Am Beispiel der Ratingen-Wohnungsbaugenossenschaft stellt Herr Schnutenhaus einzelne Energiesparmaßnahmen im Wohnungsbestand vor und erläutert,
wie wichtig für die Energieeinsparung ein energiebewusstes Nutzerverhalten ist. Er äußert sich zu der Frage, inwieweit Energie¬sparmaßnahmen im Bestand
wirtschaftlich sind und welche Auswirkungen sie auf die Miet¬höhe haben. Für den Neubau legt er den Grund für die enorm gestiegenen Baukosten
und die damit verbundenen hohen Mieten dar. Zur Sendung gehören Kurznachrichten zur Fair-Trade-Schule, zur Verbesserung des ÖPNV in Ratingen,
zur Subventionen als Grund für überfischte Meere und zu Umwelt und Klima in der Koalitionsvereinbarung. Ferner sind Nachrichten zur Schwächung
der Tierwelt durch Ski fahren, zur Vereinbarung Lufthansa und Bahn zur Verlagerung von Flügen auf kurzer Strecke und zur Bedeutung des Ökogases
zu hören. Im Verbrauchertipp geht es um die Leihe von Kinderkleidern.
 
 
 
20.02.2018, 18:00 Uhr

Velbert, VHS Velbert

Velbert, Rauchen - Wenn blauer Qualm süchtig macht und die Folgen für die Lunge

Strasse: Nedderstraße 50
Ort: Velbert
Link: Hier geht es zum Helios Klinikum Niederberg
 
Beschreibung: Das Rauchen ist für viele Menschen ein essenzieller Bestandteil des Alltags. Gerade in stressigen Situationen greifen viele Menschen zur Zigarette. Die Risiken, die das Rauchen mit sich bringt, werden jedoch oft heruntergespielt. Über die Folgen des Rauchens informiert Sie daher Dr. med. Markus Leidag am Dienstag, den 20.02.2018 im VHS Velbert.
 
 
 
21.02.2018, 18:00 Uhr

Ratingen, „LUX“

Ratingen, Kegel- und Kochtreff für Menschen mit Behinderung

Strasse: Turmstr. 5
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: KoKoBe Mettmann
Kegel- und Kochtreff für Menschen mit Behinderung


Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle im Kreis Mettmann für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung (KoKoBe) bietet in Kooperation mit dem Jugend- und Kulturzentrum „LUX“ in Ratingen ein Freizeitangebot für Menschen mit Behinderung an.
Am Mittwoch, 21. Februar, gibt es ab 18.00 Uhr einen Kegel- und Kochtreff im „LUX“, Turmstr. 5, in Ratingen. Ziel des Freizeitangebotes ist es, Menschen mit Behinderung den Zugang zu öffentlichen Freizeiteinrichtungen zu erleichtern. Das Projekt wird von der Lebenshilfe Mettmann, der Graf-Recke-Stiftung und dem Wohnverbund des Kreises Mettmann für Menschen mit Behinderung unterstützt.
Weitere Informationen gibt es bei der KoKoBe Mettmann, Tel. 02104/992395, kokobe@kreis-mettmann.de.



 
 
 
24.02.2018

Mettmann, Neandertalhalle

Mettmann, Kinderkleiderflohmarkt

Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Kinderkleiderflohmarkt in der Neandertalhalle am 24. Februar

Die Termine für die beliebten Kinderkleiderflohmärkte in der Neandertalhalle für das erste Halbjahr stehen fest. Ab sofort ist die Tisch-Reservierung auch direkt über das Internet möglich. Beim Kinderkleiderflohmarkt bieten zumeist private Verkäufer gebrauchte Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher, Kinderwagen und vieles mehr an. Für die Verpflegung vor Ort mit Kaffee und Kuchen sorgt das Team der Stadthallen-Gastronomie. Der erste Kinderkleiderflohmarkt im neuen Jahr findet am Samstag, 24. Februar, statt. Weitere Termine sind der 28. April und der 16. Juni. Beginn ist jeweils um 15 Uhr.

Die Standgebühr für Verkäufer beträgt 15,75 Euro pro Tisch. Weitere Informationen und Tisch-Reservierungen unter Telefon 02104 / 980-416 oder im Internet unter www.mettmann.de/neandertalhalle.
 
 
 
24.02.2018, 17:00 Uhr

Erkrath, Erkrather Stadthalle

Erkrath, Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"Abschlusskonzert und Preisverleihung

Preis: frei
Strasse: Neanderstraße 58
Ort: Erkrath
 
Beschreibung: 196 Nachwuchsmusiker aus dem Kreis Mettmann hatten sich vom 26. bis 28. Januar beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" mit ihrem Können dem kritischen Urteil der fachkundigen Juroren gestellt.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Insgesamt 62 junge Musiker qualifizierten sich für den Landeswettbewerb, der vom 9. bis 13. März in Wuppertal ausgetragen wird.
Darüber hinaus lautete die erfreuliche Bilanz: Im Kreis Mettmann musiziert die Jugend auf hohem Niveau, denn alle Teilnehmer am Regionalwettbewerb konnten sich am Ende über erste bis dritte Preise freuen.
Am Samstag, 24. Februar, kommen nun in der Erkrather Stadthalle (Neanderstraße 58) noch einmal alle Teilnehmer zusammen. Dann nämlich wird Landrat Thomas Hendele im Rahmen eines von den Preisträgern gestalteten Abschlusskonzertes die Verleihung der Urkunden und Preise vornehmen.
Ein Besuch lohnt sich: Mit den Highlights aus ihrem Repertoire präsentieren Preisträger der Solo-Wertungen für Blas- und Zupfinstrumente, der Ensemble-Wertungen für Klavier und Streichinstrument, Klavier vierhändig, Schlagzeug und ein "Besonderes Ensemble" ein vielseitiges und hochklassiges Programm.
Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.
 
 
 
25.02.2018, 14:00 Uhr

Velbert-Mitte, Treffpunkt m Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum (Forum Niederberg, Eingang Europaplatz)

Velbert-Mitte, Einfach mal nach oben schauen! Stadtrundgang

Ort: Velbert-Mitte
 
Beschreibung: Einfach mal nach oben schauen!
Stadtrundgang durch Velbert-Mitte am 25. Februar

Am Sonntag, 25. Februar, wird ein Stadtrundgang durch Velbert-Mitte mit einem Blick nach oben angeboten, der sich den dort stehenden gründerzeitlichen Gebäuden widmet. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum (Forum Niederberg, Eingang Europaplatz). Der Rundgang wird circa eineinhalb Stunden dauern. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Flaniert man durch die Velberter Innenstadt, richtet man seinen Blick meist auf die Geschäfte mit ihren Schaufenstern in Augenhöhe. Dabei übersieht man schnell, dass zahlreiche Häuser großzügige, stilvoll gegliederte Fassaden besitzen. Mit einem „Blick nach oben“ erkennt man die repräsentativen Schauseiten der um 1900 erbauten gründerzeitlichen Gebäude mit ihren dekorativen Stuckelementen.
Zunächst wird den Teilnehmern im Museum die wirtschaftliche Situation um die vorletzte Jahrhundertwende erläutert. Anschließend betrachtet die Gruppe bei einem Rundgang verschiedene gründerzeitliche Hausfassaden. Dabei erfährt sie sowohl etwas über den kunstgeschichtlichen Hintergrund der Dekoration, als auch über die ehemaligen Bewohner der Häuser.
 
 
 
26.02.2018, 19:00 Uhr

Velbert, Helios Klinikum Niederberg

Velbert, Hilfe bei Beckenbodenschwäche und Inkontinenz, für Patienten und Interessierte

Strasse: Robert-Koch-Straße 2
Ort: Velbert
Link: Hier geht es zum Helios Klinikum Niederberg
 
Beschreibung: Fast jede dritte Frau in Deutschland ist davon betroffen, doch darüber reden möchten die meisten nicht: Die Beckenbodenschwäche gehört zu den verbreitetsten Erkrankungen der Frau. Vor allem eine mit der Absenkung des Beckenbodens verbundene Blasenschwäche ist immer noch ein Tabuthema.

Die Experten der Klinik für Frauenheilkunde möchten deshalb aufklären und informieren über die Beckenbodensenkung der Frau und klären über Behandlungsmöglichkeiten auf. Die Medizin bietet heute viele Möglichkeiten – vom Beckenbodentraining bis zum operativen Eingriff.
 
 
 
27.02.2018, 18:00 Uhr

Velbert, Helios Klinikum Niederberg

Velbert, Medizinforum: Ernährung und Demenz

Strasse: Robert-Koch-Straße 2
Ort: Velbert
Link: Hier geht es zum Helios Klinikum Niederberg
 
Beschreibung: Die Ernährung ist ein Grundbedürfnis aller Menschen und ausgewogenes Essen und Trinken trägt bei zum Wohlbefinden und hat auch direkte Auswirkungen auf die gesundheitliche Situation. Dies gilt nicht nur für Jung und Alt, sondern für geistig rege Menschen ebenso wie für Menschen, die dementiell erkrankt sind. Alles rund ums Thema „Ernährung und Demenz“ wird am Dienstag den 27.02.2018 im SiZi 2 im Helios Klinikum Niderberg von Spezialisten Prof. Dr. Michael Linnebank beleuchtet.
 
 
 
28.02.2018, 18:00 Uhr

Velbert, Helios Klinikum Niederberg

Velbert, Brust-Tast-Seminar

Strasse: Robert-Koch-Straße 2
Ort: Velbert
Link: Hier geht es zum Helios Klinikum Niederberg
 
Beschreibung: Informieren Sie sich in ungezwungener Atmosphäre beim Brust-Tast-Seminar und lernen Sie Ihre Brust selbst abtasten zu können.
Jährlich erkranken rund 70.000 Frauen an Brustkrebs. Je früher diese Diagnose gestellt wird, desto besser sind die Chancen, wieder gesund zu werden. Die Selbstuntersuchung der Brust ist dabei ein hilfreiches Instrument zur Prävention von Brustkrebs.

Das Helios Klinikum Niederberg bietet zum Erlernen der Brust-Selbstuntersuchung am 28. Februar wieder ein Tastseminar an. Dr. med. Stephan Ganz, Leitender Oberarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, informiert über Brusterkrankungen, Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten. Danach wird an Brustmodellen aus Silikon, in die Knoten unterschiedlicher Größe eingearbeitet sind, das richtige Abtasten der Brust erlernt. Natürlich stehen die Experten auch für Fragen aller Art zur Verfügung.
 
 
NOXX
Nachricht schreiben
Wetter
-3°C / 7°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht