Der kürzeste IQ-Test der Welt: Drei Fragen, 80 Prozent Durchfallquote

Vor ein paar Jahren hat MIT-Professors Shane Frederick für Aufsehen gesorgt. Ein IQ-Test mit nur drei Fragen. Seit zwei Wochen wird der Test wieder oft im Netz geteilt. Wir haben die Fragen für euch.

Mehr als 80 Prozent scheitern an dem Test

MIT-Professor Shane Fredericks Intelligenz-Test wandert mal wieder durchs Netz. Er hatte den Test bereits vor über 10 Jahren veröffentlicht. Das Besondere: Er enthält lediglich drei Fragen. In seiner Studie gingen die Fragen an rund 3000 Teilnehmen, darunter auch an Studenten der Elite-Universitäten Yale und Harvard. Grade einmal 17 Prozent konnten alle drei Fragen richtig beantworten.

Entscheidend für Fredericks war es, den Unterschied zwischen schnellen und langsamen, reflektierten Denkprozessen aufzuzeigen. In seinem Aufsatz schrieb er: "Die drei Fragen des Tests sind einfach in dem Sinne, dass ihre Lösung leicht zu verstehen ist, wenn sie erklärt wird, doch das Erreichen der richtigen Antwort erfordert oft die Unterdrückung einer falschen Antwort, die einem impulsiv in den Sinn kommt."

Die Fragen

1. Ein Schläger und ein Ball kosten insgesamt 1,10 Dollar. Der Schläger kostet 1 Dollar mehr als der Ball. Wie viel kostet der Ball?

2. Wenn fünf Maschinen fünf Minuten brauchen, um fünf Dinge herzustellen, wie lange würden 100 Maschinen brauchen, um 100 Dinge herzustellen?

3. In einem See gibt es eine Stelle mit Seerosenblättern. Jeden Tag verdoppelt sich die Größe der Stelle. Wenn es 48 Tage dauert, bis die Seerosenblätter den gesamten See bedecken, wie lange würde es dauern, bis die Blätter die Hälfte des Sees bedecken?

©
©

Die Antworten

1. 5 Cent.

Antwort:

Angenommen, der Ball kostet X. Dann kostet der Schläger 1 Dollar mehr, also kostet der Schläger: X + 1.

Also haben wir Ball + Schläger = X + (X + 1) = 1,1, weil sie zusammen 1,10 Dollar kosten.

Löst man die Klammern auf, hat man: 2X + 1 = 1,1,

dann stellt man die Gleichung um auf: 2X = 0,1,

daraus folgt also X = 0,05.

Das bedeutet, der Ball kostet fünf Cent und der Schläger kostet 1,05 Dollar.


2. 5 Minuten.

Antwort:

Wenn 5 Maschinen 5 Minuten brauchen, um 5 Dinge zu erstellen, dann braucht 1 Maschine 5 Minuten, um 1 Ding zu erstellen. Denn jede Maschine produziert 1 Ding in 5 Minuten.

Wenn wir 100 Maschinen haben, die zusammenarbeiten, kann jede Maschine 1 Ding in 5 Minuten erstellen.

Deshalb werden 100 Dinge in 5 Minuten hergestellt


3. 47 Tage.

Antwort:

Jeden weiteren Tag verdoppelt sich die Größe des Flecks.

Daraus folgt: Jeden Tag, den man zurückdenkt, bedeutet, dass sich der Fleck halbiert. Also ist der See am Tag 47 halb voll."

An Tag 48 ist der See vollbedeckt, an Tag 47 zur Hälfte bedeckt. An Tag 46 Tag war der See nur zu einem Viertel mit Rosenblättern bedeckt.

IQ-Test sagen wenig über Intelligenz aus

Man kann und sollte auch nicht solche Tests dafür benutzen, sich mit anderen zu vergleichen. So können ganz viele Faktoren Einfluss auf das Ergebnis eines solchen Tests haben, zum Beispiel das soziale Umfeld oder auch die Herkunft. Trotzdem kann man sich freuen, wenn man alle drei Fragen korrekt beantwortet. Man hat zumindest dem ersten Impuls widerstanden, die offensichtliche Antwort zu nehmen.

Weitere Meldungen