Einmal Schwerelos wie Alexander Gerst / 9 Erlebnisse für Freizeit-Weltraumfahrer

 
 
 
  US-Regierung widerspricht sich im Handelsstreit mit China

 
Nach einer Annäherung im Handelsstreit mit China sendet die US-Regierung unterschiedliche Signale über das weitere Vorgehen.
 
 
  Nur Gaskunden profitieren vom milden Winter

 
Nach dem Winter gibt es bei den Verbrauchern Gewinner und Verlierer: Wer mit Gas heizt, kann sich auf eine Rückerstattung freuen. Mieter und Eigentümer mit Ölheizung schauen dagegen in die Röhre.
 
 
  Postbank schließt mehr als 100 Filialen

 
Die Postbank plant, in diesem Jahr etwa zehn Prozent ihrer Filialen zu schließen. NRW ist davon am stärksten betroffen.
 
 
  China und USA nähern sich im Handelsstreit

 
Im Handelskonflikt zwischen China und den USA macht Peking nach Angaben des Weißen Hauses einen Schritt auf Washington zu. Beide Seiten sind übereingekommen, dass China erheblich mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen erwerben will.
 
 
  Kaufhof und Verdi einig bei Zeitplan für die Sanierung

 
Beim Warenhauskonzern Kaufhof verhandeln der Vorstand und die Gewerkschaft Verdi über eine Neuausrichtung. Bis Ende Juni wolle man sich mit dem Management auf gemeinsame Eckpunkte einigen, sagte Verdi-Verhandlungsleiter Bernhard Franke. Dem solle ein "stimmiges und glaubwürdiges Sanierungskonzept" folgen Das nächste Treffen sei am 8. Juni. "Nur mit deutlich geringeren Personalkosten können wir eine nachhaltige Trendwende bei Galeria Kaufhof schaffen", sagte Kaufhof-Chef Roland Neuwald, der auf einen Sanierungstarifvertrag pocht.
 
 
  Deutschlands erster Geldautomat

 
Bankkunden haben sich daran gewöhnt, an jeder Straßenecke Bargeld aus Automaten ziehen zu können. Doch so lange gibt es die Technik noch gar nicht. In Deutschland begann der Siegeszug im schwäbischen Tübingen.
 
 
  Post: Warenversand wird für Privatkunden teurer

 
Vor zehn Tagen kündigte Postchef Frank Appel an, die schrumpfenden Gewinne im deutschen Paket- und Briefgeschäft durch steigende Preise auszugleichen. Jetzt macht er Ernst: Der Bonner Konzern erhöht zum 1. Juli die Tarife für den Versand von Büchern und Waren. Der Preis für den Versand eines Buches bis 500 Gramm Gewicht steigt um 20 Cent auf 1,20 Euro. Eine große Büchersendung bis zu einem Kilo Gewicht kostet dann 1,70 (bisher 1,65 Euro). Der Preis für eine kleine Warensendung (bis 50 Gramm) springt von 90 Cent auf 1,30 Euro - das ist ein Plus von 45 Prozent.
 
 
  Wir brauchen keine Google-Steuer

 
Weil sich Digitalkonzerne dem Fiskus entziehen, will die EU nun deren Umsätze besteuern. Hört sich gut an, ist aber steuerpolitischer Populismus auf Trump-Niveau.
 
 
  Lebensversicherung fällig

und jetzt?

 
Meist bekommen Versicherte fünfstellige Beträge ausgezahlt. Wer vor 2005 seinen Vertrag geschlossen hat, erhält das Geld steuerfrei. Bei den aktuell niedrigen Zinsen empfehlen Experten: Zwischenparken und/oder in Fonds anlegen.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
12°C / 25°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten