Demos in Nordirland: Militante Gruppe bekennt sich zum Mord an Journalistin

 
Der Tod der Journalistin Lyra McKee sei ein Versehen gewesen, hieß es vonseiten der Gruppe, die mit Gewalt für ein vereintes Irland kämpft. Die 29-Jährige starb am Donnerstagabend bei Demonstrationen in Londonderry durch einen Kopfschuss.
 
 
 

Kim und Putin: Nordkorea bestätigt geplantes Gipfeltreffen mit Russland

 
Noch im April könnte der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un zu einem weiteren Gipfeltreffen aufbrechen - nach dem Fehlschlag mit den USA im Februar dieses Mal mit Russland.
 
 
 

Kommentar zur Ukraine:

 
Die krisengeschüttelte Ukraine bekommt einen Komiker als Präsidenten, und das ist leider überhaupt nicht lustig. Im Gegenteil: Wolodimir Selenskijs Wahlsieg ist ein Risikofaktor ersten Ranges, und zwar nicht nur für die Politik in Kiew, sondern für Frieden und Stabilität im Osten Europas.
 
 
 

Kommentar zur Bürgerversicherung: Patient als Kontrolleur

 
Der Anstieg der Pro-Kopf-Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat sich längst von den Einkommen der Beitragszahler entkoppelt. Die GKV dürfte also ohne weitere Beitragssatzsteigerungen in ein Finanzierungsproblem hineingeraten, noch bevor Mehrbelastungen durch das Ausscheiden der Babyboomer-Generation aus dem Erwerbsleben überhaupt auftreten.
 
 
 

Analyse: Nach dem Nationalstaat

 
Der Zustand der EU im Allgemeinen und der Brexit im Speziellen stellen die Frage neu, welche Zukunft der Nationalstaat hat. Ein Naturgesetz ist er jedenfalls nicht. Ein Plädoyer für ein neues europäisches Bewusstsein.
 
 
  Wolodimir Selenskij: Plötzlich Präsident

ein Komiker regiert die Ukraine

 
Der Komiker Wolodimir Selenskij hat die Stichwahl in der Ukraine gewonnen. Er hat kein Personal und bislang auch noch keinen Plan vorgestellt. Was hat er vor?
 
 
 

Kolumne: Total digital: Demokratisch oder bequem-

 
Das Internet sollte uns zuerst die Wissensgesellschaft und dann eine digitale Mitmach-Demokratie bringen. Stimmt das?
 
 
 

Barbara Hendricks und Ronald Pofalla: -In herzlicher Abneigung zugetan-

 
Die beiden Klever Barbara Hendricks (SPD) und Ronald Pofalla (CDU) kämpften jahrelang gegeneinander. Heute duzen sie sich ? und kämpfen gemeinsam für den Klimaschutz.
 
 
 

Streit um Vize-Posten: Bundestagspräsident Schäuble erteilt AfD eine Abfuhr

 
Für die AfD ist es klar: Ihr steht ein Vizepräsidentenposten im Bundestag zu. Allerdings hat sie dreimal vergeblich versucht, einen Kandidaten durchzukriegen. Nun kommt eine Klarstellung des Bundestagspräsidenten, die der AfD gar nicht schmeckt.
 
 
 

Anschläge in Sri Lanka: -Wir haben so etwas niemals erwartet-

 
Sri Lanka war zehn Jahre lang ein weitgehend friedliches Land. Die Anschläge treffen die christliche Minderheit. Es gibt Anzeichen dafür, dass Kämpfer des IS, die aus dem Mittleren Osten zurückgekehrt sind, eine neue Gefahr darstellen.
 
 
 

Technik aus dem 19. Jahrhundert: Digitalministerin Bär setzt weiter auf Rohrpost im Kanzleramt

 
Sie mag alt sein und antiquiert wirken. Trotzdem ist sie für die Arbeit im Kanzleramt unverzichtbar: die Rohrpost. Das sagt ausgerechnet Digitalstaatsministerin Dorothee Bär.
 
 
 

Amtsinhaber räumt Niederlage ein: Komiker Selenskyj siegt bei Präsidentschaftswahl in der Ukraine

 
Bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine liegt Komiker Wolodymyr Selenskyi in der Stichwahl weit vor Amtsinhaber Petro Poroschenko. Dieser gratulierte seinem Herausforderer.
 
 
 

Erdogan-Kritiker: Türkischer Oppositionsführer in Ankara von Mob angegriffen

 
Drei Wochen nach der Kommunalwahl in der Türkei ist der Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu auf der Beerdigung eines Soldaten von einem Mob angegriffen worden
 
 
 

Präsidentschaftswahl: Das ukrainische Experiment

 
Am Sonntag wählen die Ukrainer ihr Staatsoberhaupt. Wolodimir Selenskij, ein Komiker, ist Favorit gegen Präsident Petro Poroschenko. Wie konnte es dazu kommen?
 
 
 

Kein Geld für die Politik: Daimler streicht alle Parteispenden für dieses Jahr

 
Im vergangenen Jahr gab es noch 320.000 Euro für die Parteien, am meisten für CDU und Sozialdemokraten. In diesem Jahr wird nicht an die Politik gespendet. Das ist die Begründung.
 
 
  Sonntagstrend: AfD ist stärkste Kraft im Osten

Union fällt auf Tiefstand

 
Die Union ist im ?Sonntagstrend? auf den tiefsten Wert in diesem Jahr gefallen, die Grünen landen vor der SPD. Im Osten fährt die AfD Werte der Volksparteien ein und wäre derzeit stärkste Kraft.
 
 
 

Ausgaben seit Jahrzehnten überproportional: Kosten bei den gesetzlichen Krankenkassen steigen massiv

 
Künftig dürften kräftige Beitragssatzerhöhungen drohen, wenn bei den Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen nicht gegengesteuert wird, warnt das Institut der deutschen Wirtschaft. Gesundheitspolitiker diskutieren schon über eine Bürgerversicherung für alle.
 
 
 

Schäuble über AfD-Vizepräsidenten: -Es gibt keinen Rechtsanspruch-

 
Die AfD im Bundestag beansprucht für sich den Posten eines Vizepräsidenten. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat diese Position jedoch zurückgewiesen.
 
 
  Gewalt in Nordirland: Journalistin erschossen

Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

 
Bei schweren Ausschreitungen im nordirischen Derry ist in der Nacht zu Karfreitag eine Journalistin erschossen worden. Nun hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen.
 
 
  Nach Kampagne mit Falschbehauptungen: Seehofer verteidigt -Demokraten- Orban

niemand sei schließlich -fehlerfrei-

 
Als ?völlig inakzeptabel? hatte die Unionsfraktion die mit Verunglimpfungen gespickte Plakatkampagne des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban im Februar bezeichnet. Nun springt ihm jedoch Bundesinnenminister Horst Seehofer zur Seite.
 
 
Am Morgen
mit Robin Lammerschop & Tatjana Pioschyk
Nachricht schreiben
Wetter
9°C / 23°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
RADIO NEANDERTAL verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten