Linda W. aus Sachsen

16-jährige Deutsche bereut IS-Anschluss

 
Die 16-jährige mutmaßliche IS-Anhängerin Linda W. aus Deutschland hat sich einem Medienbericht zufolge von der Islamisten-Miliz losgesagt. Die im Irak aufgegriffene junge Frau werde kooperieren und bereue ihren Entschluss, sich den IS-Extremisten angeschlossen zu haben.
 
 
  Afghanistan

Mindestens 21 Tote bei Explosion in Kabul

 
In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einer schweren Explosion mindestens 21 Menschen getötet worden. Das bestätigte am frühen Morgen ein Sprecher des Gesundheitsministeriums, Wahidullah Madschroh.
 
 
  Migration als Wahlkampfthema

Schulz wirft Merkel Zynismus vor

 
Die Migrationskrise wird zum Gegenstand des Wahlkampfs. SPD und CSU greifen die Kanzlerin an.
 
 
  Total Digital

Wenn das Smartphone die Ernährung steuert

 
Das Essen hat das Internet fest im Griff. Dabei geht es mehr als um ein Selfie mit dem Essen auf Instagram. Apps auf dem Smartphone verändern unsere Essgewohnheiten.
 
 
  Besuch am Persischen Golf

Präsident Erdogan will in Katar-Krise vermitteln

 
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Sonntag bei Besuchen in Saudi-Arabien und Kuwait Wege zur Beilegung der Katar-Krise gesucht.
 
 
  Flüchtlingsfrage als Wahlkampfthema

Schulz' durchsichtiges Manöver

 
Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat vor einer Wiederholung der Flüchtlingskrise des Jahres 2015 gewarnt. Zugleich will der Kanzlerkandidat die Politik dazu zum Wahlkampfthema machen. Ob diese Strategie aufgeht, kommentiert RP-Chefredakteur Michael Bröcker. 
 
 
  Vorstellung des Bayernplans

CSU-Chef Seehofer nennt Kanzlerin Merkel "Stabilitätsanker"

 
Ungeachtet der Differenzen in der Flüchtlingspolitik hat CSU-Chef Horst Seehofer bei der Vorstellung des Bayernplans seiner Partei eine Lobeshymne auf Bundeskanzlerin Angela Merkel angestimmt.
 
 
  Dilemma für Trump

US-Kongress einigt sich auf Gesetz über neue Russland-Sanktionen

 
Nach tagelangem Tauziehen haben sich der Senat und das Abgeordnetenhaus in Washington auf ein neues Gesetz geeinigt, das US-Präsident Donald Trump daran hindern würde, Sanktionen gegen Moskau aufzuheben.
 
 
  Radikalisierung in der Szene

BKA traut rechtsextremen Reichsbürgern Terroraktionen zu

 
Das Bundeskriminalamt traut einem Zeitungsbericht zufolge rechtsextrem eingestellten Reichsbürgern Terroranschläge zu. Unter den rund 12.800 Szenemitgliedern werden derzeit rund 800 Rechtsextremisten gezählt. 
 
 
  Diplomatische Spannungen

Steinmeier für "deutliche Haltsignale" gegenüber der Türkei

 
Zwischen Deutschland und der Türkei wird das Klima immer frostiger: Ungewöhnlich undiplomatisch äußert sich nun Bundespräsident Steinmeier. Aus dem Kanzleramt kommen aber auch gemäßigte Töne.
 
 
Am Morgen
mit Robin Lammerschop & Tatjana Pioschyk
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 18°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten