Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Velbert

Feuerwehr war 6,5 Stunden auf der Hüserstraße im Einsatz

Nach dem Fassadenbrand eines Hauses auf der Hüserstraße in Velbert-Langenberg gilt das Gebäude als einsturzgefährdet. Das Haus wurde gesperrt und vom Strom genommen. Gestern Mittag war die Feuerwehr zur Hüserstraße gerufen worden. Aus einem Haus, in dem Wohnungen und eine Schreinerei sind, drang dichter Rauch. Es stellte sich heraus, dass die Dämmung hinter der Schieferverkleidug brannte. Die Velberter Feuerwehr wurde unter anderem mit einem speziellen Löschgerät der Ratinger Feuerwehr unterstützt. Der Einsatz war nach 6,5 Stunden beendet. Durch das Feuer wurde niemand verletzt. Laut Feuerwehr hatte die Aufregung einen Anwohner derart mitgenommen, dass er nach Untersuchung durch den Notarzt von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.
 
 
NOXX
Nachricht schreiben
Wetter
10°C / 20°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
RADIO NEANDERTAL verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten
 
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 12:30h (19.5.2019)