Events vom 01.09.2015 bis 30.09.2015


 
04.09.2015, 19:00 Uhr

Velbert-Langenberg, s. Text

Velbert-Langenberg, Viertelklang in Velbert - Musikfestival in der Altstadt von Langenberg

Musikalische Reise durch Langenberg
Zwanzig halbstündige Konzerte an verschiedenen Orten in einem historischen Stadtviertel - all das ist Viertelklang!
Ort: Velbert-Langenberg
 
Beschreibung: Was sich in den Städten Wuppertal, Solingen und Remscheid bereits etabliert hat, kommt nun endlich auch nach Velbert. Wir laden Sie am 04.09.2015 zu dieser ganz besonderen Konzertreise ein.
Das erste Velberter Viertelklang-Viertel ist das malerische Velbert-Langenberg. Flanieren Sie durch dieses besondere Viertel mit seinen schönen Fachwerkhäusern und erleben Sie regionale Musikerinnen und Musiker. Die Konzerte starten stets zur vollen Stunde an fünf ausgesuchten Orten: der imposanten EventKirche, einer Außenbühne am Froweinplatz, der Alten Kirche, im Deilbachsaal und der Gaststätte Alt-Langenberg.
Zwischen den einzelnen Programmpunkten haben Sie genügend Zeit, zum nächsten Spielort zu wandern und dabei dem besonderen Charme des Viertels nachzuspüren. Die Musikpalette ist vielfältig - für jeden ist etwas dabei.
Das "Viertelklang-Einlassbändchen" ist Ihre Eintrittskarte, welche zum Besuch aller Konzerte berechtigt. Restkarten für einzelne Spielstätten erhält man an den Abendkassen. Sollte ein Spielort dem Besucherstrom nicht gewachsen sein, gibt es immer genügend Alternativen.
Seien Sie bei diesem besonderen Musikspaziergang unser Gast - wir freuen uns auf Sie!

Festivaltickets
Festivaltickets sind an der Abendkasse und im Vorverkauf über NeanderTicket.de erhältlich. Diese Tickets gelten für alle Veranstaltungen des Viertelklang-Festivals in Velbert-Langenberg sowie zusätzlich als Kombiticket zur kostenfreien Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel in Wuppertal, Solingen, Remscheid und in den Nachbarorten Hattingen, Sprockhövel, Mettmann, Wülfrath, Velbert, Erkrath, Haan, Hilden, Ennepetal, Schwelm, Gevelsberg und Breckerfeld. In der Eisenbahn gültig in der 2. Klasse.
 
 
 
04.09.2015, 14:00 Uhr

Mettmann, Neanderthal Museum

Mettmann, "DoggyDay" im Neanderthal Museum - Mit dem Hund durch Dauer- und Sonderausstellu

Strasse: Talstraße 300
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: "DoggyDay" heißt es an jedem ersten Freitag im Monat im Neanderthal Museum in Mettmann. An diesen Nachmittagen gibt es für Hunde an der Leine und ihre gut erzogenen Halter von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit, die Dauerausstellung des Museums zu erkunden. Auch die Sonderausstellung "ARCHITEKTIER" dürfen Hund und "Herrchen" an diesem Tag gemeinsam besuchen. Der nächste Termin ist Freitag, 4. September. Die Teilnahme am "DoggyDay" kostet 2 Euro je Hund zzgl. Eintritt für den Halter. Auch im Museumscafé werden Hund und Halter gerne empfangen.
Weitere Informationen unter Tel. 02104/979715 oder buchung@neanderthal.de.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

Partner der www.erlebnismuseen.de

 
 
 
05.09.2015 - 27.09.2015, 00:00 Uhr

Mettmann, Neanderthal Museum

Mettmann, Wochenendworkshops im Neanderthal Museum - Bogenbau nach klassischen Vorbildern

Strasse: Talstraße 300
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: In der Reihe der beliebten Bogenbauseminare des Neanderthal Museums in Mettmann stehen im September wieder zwei Wochenendworkshops auf dem Programm: Am 5./6. September und 26./27. September (jeweils 9 bis 18 Uhr) haben Interessierte (ab 16 Jahren bzw. 14 Jahren mit Begleitperson) die Wahl zwischen sechs verschiedenen Bogentypen: Gebaut werden kann etwa ein Wikingerbogen (nach einem Fund aus Haithabu, 10. Jahrhundert) samt Pfeilen mit für die Zeit typischen Knochenspitzen oder ein mittelalterlicher Langbogen inklusive Hornenden, selbst gedrehter Bogensehne sowie zwei Pfeilen mit Befiederung und Geweihspitzen. Aus dem Nydammoor (Dänemark) stammt das Vorbild (4./5. Jahrhundert) für den schlanken Nydambogen mit einer achteckig facettierten Spitze aus Geweih. Entscheiden kann man sich auch für einen alamannischen Langbogen (nach einem Fund aus dem 6. Jahrhundert aus Süddeutschland), einen Steinzeitbogen (Holmegaard-Typ, ca. 8.000 v. Chr.) oder für einen Sudbury-Indianerbogen (Nordamerika, 17. Jahrhundert) jeweils inklusive zweier Pfeile mit Befiederung und Geweihspitzen.
Die Teilnahme an dem Workshop kostet zwischen 190 und 210 Euro (abhängig vom Bogentyp).
Geleitet wird der Workshop von dem Prähistoriker Dr. Johann Tinnes. Er baut seit vielen Jahren Bogen, Pfeile und Zubehör nach archäologischen und völkerkundlichen Vorbildern und hat schon für viele Museen im In- und Ausland Repliken angefertigt.
Im Rahmen des Seminars in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums informiert er über die Geschichte von Pfeil und Bogen und gibt die erforderliche Anleitung für den Bogenbau. Darüber hinaus wird er die Workshopteilnehmer natürlich auch mit der praktischen Handhabung ihrer Bogen vertraut machen.

Die notwendigen Werkzeuge für den Bogenbau werden zur Verfügung gestellt, es können aber auch eigene Werkzeuge mitgebracht werden.

Anmeldungen (mit Angabe der Körpergröße für die Bemaßung der Bogenrohlinge und der vollständigen Adresse, da weitere Unterlagen per Post verschickt werden) bitte direkt an den Seminarleiter Dr. Johann Tinnes, Stuppstr. 13, 50823 Köln, Tel./Fax 0221-513877, Mobil 0172-2435593, eMail: j.tinnes.pre-rec@arcor.de oder an das Neanderthal Museum.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

Partner der www.erlebnismuseen.de
 
 
 
05.09.2015 - 06.09.2015, 00:00 Uhr

Ratingen-Lintorf, Innenstadt

Ratingen-Lintorf, 21. Lintorfer Dorffest mit historischem Handwerkermarkt + verkaufsoffener Sonntag

Ort: Ratingen-Lintorf
 
Beschreibung: Das Dorffest mit dem historischen Handwerkermarkt bietet handwerkliche Vorführungen, musikalische Unterhaltung und viele Mitmach-Angebote für Kinder.

Natürlich gibt es auch einen verkaufsoffenen Sonntag, an dem die Geschäfte der Werbegemeinschaft Lintorf von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet haben und mit ihren Angeboten und fachlichen Beratung zur Verfügung stehen. Viel Geschäftsinhaber haben besondere Dorffestangebote, die nur an diesem Wochenende gelten.

Für jeden ist etwas dabei. Halten Sie sich dieses Wochenende frei und besuchen Sie das beschauliche attraktive Lintorf.
 
 
 
05.09.2015, 11:00 Uhr

Wülfrath - Düssel, Kath. Pfarrheim-Parkplatz

Wülfrath - Düssel, Flohmarkt Kath. Pfarrheim-Parkplatz

11-17 Uhr
Ort: Wülfrath - Düssel
 
Beschreibung: Nach Jahren endlich wieder!
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!
 
 
 
05.09.2015, 15:30 Uhr

Hilden, H6 Haus Hildener Künstler e. V.

Hilden, Lidia B. Gordon ist mit ihrem Thema "Kind in der Kunst" auf der Höhe der Zeit

Strasse: Hofstraße 6
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Lidia B. Gordon ist mit ihrem Thema "Kind in der Kunst" auf der Höhe der Zeit.

Die Bilder des Themas "Das Kind in der Kunst" behandeln ein heute wieder selten gewordenes Thema in der Kunst.

Die Festlegung auf das Thema "Kinder" machte es Gordon nicht gerade leicht, sich künstlerisch durchzusetzen. Schwierige Erlebnisse und Erfahrungen waren für Sie sehr schmerzlich und prägend.
Sie haben sie jedoch nicht davon abgehalten, über lange Jahre hinweg an ihrem Thema festzuhalten und den Blick auf dieses Thema zu fokussieren und ihre künstlerische Technik zu verfeinern.

Gordons starkes Anliegen ist es, Kinder zu zeigen wie sie sind: Ihre Fröhlichkeit und Spontaneität, ihre Originalität und Ernsthaftigkeit.
Die Kinderbilder sind stark von der Absicht geprägt, den so genannten; natürlichen Charakter des Kindes als Individuum auszudrücken.
Gordon stellt Kinder als Individuen und als Persönlichkeiten dar, die ihren eigenen Platz in der Gesellschaft einnehmen. Sie zeigt nicht ausschließlich das Klischee von fröhlichen Kindern.
Ihre Portraits zeigen Kinder mit stark ausgeprägten Emotionen; Sie lachen, sind ängstlich, verärgert, schmollen oder schauen wach und herausfordernd den Betrachter an.
Auf diese Weise werden ihre Portraits interessant und einmalig.

Ihr Projekt Zeitlos: 24 Momentaufnahmen im Format 20 x 20 cm auf Leinwand zeigen Kinder mit den Wurzeln ihrer Eltern aus unterschiedlichen Ländern; wie England, Russland, Japan, Türkei, Polen, Frankreich, Griechenland, Afrika usw.
Ihr jüngstes Werk zeigt ein sieben Monate altes Kind: Ronja, ihre Eltern stammen aus Syrien, sind kurdischer Abstammung und leben seit einigen Jahren in Deutschland.

Gordons Zyklus Prinzessinnen und Prinzen, der drei Jahre Entstehungsdauer in Anspruch genommen hat, zeigt die kleinen Persönlichkeiten in Trachten gekleidet, die von dem Elternhaus und der Gesellschaft gewünscht sind. Beim genauen Betrachten erkennt man erst durch kleine Details im Bild sowie Mimik und Gestik der Kinder ein Stück des wahren Charakters des Kindes.

L.B. Gordons Traum : "Ich wünsche mir, dass alle Kinder ganz natürlich aufwachsen, abseits von Krieg und Missbrauch"

Machen Sie sich ihr eigenes Bild und gehen auf Entdeckertour durch diese Ausstellung.

 - Studium an der Fachhochschule für Kunst in Bromberg, Polen
 als Meisterschülerin bei Prof. Marian Turwid
- Fotografie & DTP-Akademie Mediengestaltung für Printmedien

1996 Mitglied im Haus Hildener Künstler H6,
2009 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, Düsseldorf

 
 
 
05.09.2015, 10:00 Uhr

Köln, auf dem Gelände des Zollkriminalamts in Köln

Köln, Tag des Zolls

10 - 18 Uhr -
Zollkriminalamt Köln
Strasse: Bergisch Gladbacher Straße 837
Ort: Köln
 
Beschreibung: Wir zeigen, was wir können :
Spannende Hundevorführungen
Einsatztraining der Spezialeinheiten
Tolle Technik
Einsatzfahrzeuge - von E wie Elektro bis Z wie Zollfahndung
Kinderprogramm
"Action" und Infos rund um den Zoll
und Vieles mehr ...
... und als besonderes Highlight spielt die Kölner Band "KASALLA"

Organisiert durch:
Bundes Finanzdirektion West
Wörthstraße 1, 50668 Köln
Zollkriminalamt
Bergisch Gladbacher Straße 837, 51069 Köln
 
 
 
05.09.2015, 16:00 Uhr

Velbert, St. Paulus-Gemeidehaus

Velbert, Schlesisches Sommer- und Oktoberfest

Ein Fest der Schlesier und Ihrer Freunde...
Preis: Eintritt frei
Strasse: Ecke Poststr. / Heidestr. Velbert "Am Berg"
Ort: Velbert
 
Beschreibung: Es werden typische Spezialitäten der Grillsommerzeit und aus Bayern angeboten. Für musikalischen Rahmen wird ebenfalls gesorgt: Es wurde eine Blaskapelle bestellt!!!
Es wäre sehr schön, wenn SIE zu diesem Fest eine entsprechende "Wiesn-Kleidung" anziehen (es ist aber keine Pflicht) würden.
Lassen Sie sich überraschen! feiern Sie einfach mit!!!
 
 
 
06.09.2015, 10:00 Uhr

Langenfeld, Langforter Straße 70

Langenfeld, 15. cSc (capp Sport cup)

Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Der cSc ist ein Sportfest für SportlerInnen mit und ohne Handicap vom Kind zum Senioren. Der 2,3 km lange Rundkurs kann mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen befahren werden. Zusätzlich werden geboten: Unterhal-tungsmöglichkeiten, Vorführungen und eine Schlemmermeile. Beginn ist um 10.00 Uhr. Eine Anmeldung ist online bis 30.08. unter Eingang des Startgeldes möglich. Weitere Informationen sind zu finden unter www.gemeinsam-csc.de.

Es bleibt dabei: Eine Anmeldung für den 15. cSc (capp Sport cup) "gemeinsam rolltÂ’s", der am Sonntag, dem 06. September rund um den Freizeitpark Langen-feld-Langfort stattfindet, ist auch diesmal nur online möglich unter www.gemeinsam-cSc.de. "Das Anmelden ist jedoch nach wie vor sehr einfach. Auf der neu gestalteten Website der Elisabeth & Bernhard Weik-Stiftung findet man auf der rechten Seite unter "Aktuelles" die "onli-ne-Anmeldung" und kommt beim Anklicken automatisch auf die Seite von MA:XX Sports Timing Technologies, der Zeitnehmerfirma für den cSc. Dort braucht man nur noch die ge-wünschte Disziplin unter "Anmeldung" auszuwählen und wird dann weitergeführt. Vor der Anmeldung empfiehlt es sich die Ausschreibung unter "Aktuelles" der Startseite der Weik-Stiftung sorgfältig durchzulesen", beschreibt Hans-Jürgen Mey die Vorgehensweise für die Anmeldung. Er betreut die Website der Weik-Stiftung.
Die drei "GÂ’s" sind es, die den Reiz dieser großartigen, inklusiven Sportveranstaltung ausma-chen: Gemeinsamkeit - Geschwindigkeit - Geselligkeit! Am Sonntag, dem 06. September werden ca. 500-600 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Handicap aus der ganzen Bun-desrepublik und dem angrenzenden Ausland erwartet. Von 10:00 bis 17:00 Uhr (Essen und Trinken bis 18:00 Uhr) sind die aktiven Teilnehmer in vier Läufen unterwegs, von 3-4 Jahre bis in den 70ern. Schirmherr ist Bürgermeister Frank Schneider. Am Start sind auf dem 2,3 km langen Rundkurs in vier Rennen Tandems, Inlineskater, Tretroller, Einräder, Liegeräder, Dreiräder, Handbikes, Adaptivbikes, Rollis und erstmals auch Wave-/Skateboards, um dieser jungen Gruppe die Möglichkeit zu geben, beim cSc "mitzurollen".
"Den cSc (capp Sport cup) zeichnet vor allem aus, dass Sportler/innen mit und ohne Behinderung teilnehmen können. Ob körperbehindert, gehörlos, blind, geistig behindert oder gesund, hier kann jeder mitmachen, der in der Lage ist, sich selbst fortzubewegen", erklärt Veranstalter Bernhard Weik. Als blinder Sozius auf dem Tandem mitfahren, als Blinder oder Sehbehin-derter auf Inlinern mit einer "Führungsperson" die Runden laufen, die Weik-Stiftung mit ihrem hochmotivierten und einsatzfreudigen cSc-Team möchte auch vielen "Capps" ermöglichen, an dieser Sportveranstaltung teilzunehmen.
"Der cSc ist jedoch auch gleichzeitig ein Familienfest mit einer internationalen cSc-Schlemmermeile und einem interessanten Rahmenprogramm", berichtet Elmar Widera, der diesen Bereich organisiert. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und die Bastelwerkstatt des Bas-ti-Bus. Sportler und Zuschauer genießen die Vorführungen der Dancing Sweethearts und der Koreanischen Trommelgruppe oder probieren das "akustische Schießen" nach Gehör aus.
 
 
 
07.08.2015 - 25.10.2015, 10:00 Uhr

Langenfeld - Freiherr-vom-Stein-Haus

Langenfeld - À la cravate - Nach kroatischer Art

Kroatien - die Heimat der Krawatte?
Strasse: Hauptstraße 83
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Kroatien - die Heimat der Krawatte? Die Legende erzählt, dass es kroatische Söldner waren, die im Dreißigjährigen Krieg die Krawatte an den französischen Hof brachten und als Modeaccessoire salonfähig machten... Doch seit mehr als 2.000 Jahren ziert die Krawatte in verschiedenen Formen den Hals von vielen Männern - und auch so mancher Frau - und ihre Spuren lassen sich bis weit in die Antike zurückverfolgen.

Anlässlich des Themenjahres "Willkommen Kroatien" widmet sich das Langenfelder Stadtmuseum mit einer Ausstellung diesem besonderen Modeaccessoire und lädt die Besucher/innen auf eine spannende Entdeckungstour ein. Mit zahlreichen Exponaten und Darstellungen wird die kulturgeschichtliche Bedeutung der Krawatte beleuchtet.
 
 
 
08.09.2015 - 30.09.2015, 00:00 Uhr

Wülfrath, Kinder- und Jugendhaus

Wülfrath, "Von Kopf bis Fuß""- der Mensch steht im Mittelpunkt, lautet das

Strasse: Schulstraße 5
Ort: Wülfrath
 
Beschreibung: Gemeinsam mit den Teilnehmern wird das Team der Abteilung Kinder- und Jugendförderung auf Forschungsreise durch den menschlichen Körper gehen.
In den beiden Herbstferienwochen erwarten Kinder im Alter von 6-11 Jahren vielfältige Spielangebote, Bastelaktionen und Bewegungsideen rund um das Thema "Mensch".
Die Anmeldung beginnt am Dienstag, 8. September, um 17 Uhr und danach zu den Öffnungszeiten des Kinder- und Jugendhauses.
Das Angebot richtet sich auch an Kinder mit Inklusionsbedarf.
Anmeldungen werden nur durch persönliches Erscheinen der Eltern entgegengenommen, telefonische Anmeldungen sind nicht möglich.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Kind und Woche 5 € bzw. 40 €.
Flyer für die Ferienprogramme sind im KJH erhältlich und auch auf unserer Hommage
www.kjh-wuelfrath.de im Downloadbereich hinterlegt.

Ferienspaß 2015
Zeitraum : 05.10.2015 bis 16.10.2015
Ort: Kinder- und Jugendhaus
Schulstraße 5
Ansprechpartner: Hanaa El-Kayed
 
 
 
11.09.2015, 14:00 Uhr

Haan, kath. Kindertagesstätte St. Chrysanthus und Daria

Haan, "Flohmarkt rund ums Kind" - kath. Kindertagesstätte St. Chrysanthus und Daria

Strasse: Breidenhofer Str. 1
Ort: Haan
 
Beschreibung: Die kath. Kindertagesstätte St. Chrysanthus und Daria, Haan veranstaltet am Freitag, den 11.09.2015 wieder den beliebten "Flohmarkt rund ums Kind"
Er findet von 14:00 bis 16:30 h bei jedem Wetter im Atrium vor der Einrichtung, Breidenhofer Str. 1, statt.
Angeboten werden gut erhaltene Kinderbekleidung und Spielsachen, vom Baby bis zum Teenie.
Für das leibliche Wohl gibt es Kaffee, Kuchen und Getränke für die Kinder.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Kathrin Schnepel unter 01575- 7921594 (Mailbox) oder per Mail: kindertroedel-kita.cd@mail.de
 
 
 
12.09.2015 - 13.09.2015, 00:00 Uhr

KREIS METTMANN, s. Text

KREIS METTMANN, Private Gartenbesitzer öffnen letztmalig ihre Gärten für Besucher

Ort: KREIS METTMANN
 
Beschreibung: KREIS METTMANN. Nach dem großen Erfolg der "Offenen Gartenpforte" in den vergangenen Jahren mit jeweils drei Aktionswochenenden haben die Veranstalter im Jahr 2015 erstmals vier Wochenenden zum Besuch von privaten Gärten der Region ausgesucht. Wer die bisherigen Wochenenden verpasst hat, hat am 12./13. September letztmalig die Gelegenheit, sich auf eine Gartenreise der besonderen Art zu begeben.
Rund 140 Haus- und Villengärten, Park- und Kleingartenanlagen, Stauden- und Gehölzgärten im nördlichen Rheinland öffnen ihre Gartentore. Von den vielen interessanten Gesprächen, Anregungen für die Gartengestaltung oder dem Kennenlernen neuer Pflanzen und Züchtungen profitieren sowohl die Besucher als auch die Gartenbesitzer. Im Kreis Mettmann werden 13 Gartenbesitzer ihre Pforten für Besucher öffnen.
Unter www.offene-gartenpforte.de sind alle Gartenadressen und Ansprechpartner nachzulesen und auch eine Broschüre kann dort heruntergeladen werden.
Koordiniert und organisiert wird die Aktion von der Stiftung Schloss Dyck, Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur, den rheinischen Gartenbauverbänden, der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur in Kooperation mit kommunalen Gartenämtern.
Die Idee der "Offenen Gartenpforte", die auch in anderen Regionen Deutschlands realisiert wird, geht auf eine Initiative in England aus dem Jahr 1927 zurück. Im Gedenken an Königin Alexandra wurde der National Gardens Scheme Charitable Trust errichtet und das Schöne mit dem Nützlichen verbunden: Die erhobenen Eintrittsgelder kamen einem Hilfsfonds für Krankenpflege zu Gute.
In Deutschland verfolgt die Offene Gartenpforte kein caritatives Ziel, und der Eintritt in die teilnehmenden Gärten ist frei.
 
 
 
19.09.2015, 00:00 Uhr

Mettmann, s. Text

Mettmann, 70. Kinderkleiderflohmarkt - aktuell Anmeldung

Ort: Mettmann
 
Beschreibung: 70. Kinderkleiderflohmarkt am Samstag, 19.09.2015
Für den 70. Kinderkleiderflohmarkt sind noch einige wenige Plätze frei!!!
Anmeldung unter: Tel.: (0 21 04) 980 416,
von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
 
 
 
19.09.2015, 20:00 Uhr

Hilden, AREA 51

Hilden, Sabine Wiegand mit dem vollen ROSI-Programm

Ort: Hilden
 
Beschreibung: nostromosoundz
städt. Jugend- u. Kulturzentrum Area 51
Furtwänglerstr. 2b
40724 Hilden
livesoundz.de
are51-hilden.de
nostromosoundz@gmx.com


Nach ihrem begeistert aufgenommenen Kurzauftritt bei unserem Benefizkabarettabend im letzten Jahr, kommt Sabine Wiegand nun mit dem vollen ROSI-Programm ins Area zurück. Der Kartenvorverkauf ist eröffnet. Wir weisen deshalb so früh darauf hin, da die letzten Shows in Düsseldorf ausverkauft waren und uns deshalb schon Vorbestellungen aus dem Umland vorliegen. Da soll das Hildener Publikum natürlich nicht hinten anstehen.

Wann : Samstag 19. September 2015
Wo : AREA 51, Hilden
Einlass : 20.00 Uhr
Eintritt : VvK 10,- € Ticketzentrale Hilden, cts eventim / Ak 13,- €
o. vorbestellen unter nostromosoundz@gmx.com
 
 
 
19.09.2015, 11:00 Uhr

Velbert, Innenstadt

Velbert, 13. Velberter Schlangenfest Motto "Kinder-Oktoberfest"

Noch wenige freie Plätze auf der kostenlosen Vereinsmeile
Ort: Velbert
 
Beschreibung: Vereine, Kitas, Schulen, Institutionen, Firmen und Organisationen können noch an der kostenfreien Vereinsmeile mit einem kostenlosen Kinderangebot teilnehmen.

Am Samstag, 19.09.2015 ist es wieder soweit - Das 13. Schlangenfest steht vor der Tür. In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern, der Fachabteilung Jugend, Familie und Soziales der Stadt Velbert, Stadt Sport Bund Velbert e.V. sowie dem Integrationsrat findet dies unter dem Motto "Kinder-Oktoberfest" statt.

An diesem Tag verwandelt sich die gesamte Velberter Innenstadt in ein kostenloses Kinderparadies und die Geschäfte werden von 11 Uhr bis mindestens 16 Uhr geöffnet sein. Ungefähr 50 spannende Mitmachaktionen, Spielgeräte, Bastelstände und ein buntes Showprogramm auf der Sparkassenbühne werden nicht nur die Augen der kleinen Besucher zum Leuchten bringen, sondern auch die der übrigen Besucherinnen und Besucher.

Auf der Bühne wird traditionsgemäß das Schlangenfest vom Bürgermeister und dem diesjährigen Schirmherrn Dirk Lukrafka zusammen mit verschiedenen Kindern und den Organisatoren um 11 Uhr eröffnet.
Das Bühnenprogramm wird von dem bekannten und beliebten Radiomoderator Daniel Patano moderiert.
Anschließend findet dort bis 16 Uhr ein tolles Bühnenprogramm für Kinder statt. Unter anderem beteiligen sich die Theater- und Musicalgruppe Spectaculum, die Nevigeser Musikschule MusicÂ’s cool, der Radsportverein 1926, die Velberter SG e.V. und Sabine Weitkamp mit einem "Mitmach-Tanz" an dem Programm.

Das Velberter Schlangenfest zum "unicef" Weltkindertag in der Velberter Innenstadt, ist in den letzten 12 Jahren zu einem festen Bestandteil für viele Familien und Kinder aus Velbert und der Umgebung geworden. Vereine und Institutionen präsentieren sich kostenfrei mit ihrem Angebot und unterstützen mit verschiedenen Aktionen das Motto des Schlangenfestes.

Wir - die verschiedenen Kooperationspartner "Das Lokale Bündnis für Familie Velbert", die Fachabteilung Jugend, Familie und Soziales, StadtSportBund Velbert e.V. und die Velbert Marketing GmbH - würden uns freuen, wenn sich noch weitere Vereine, Organisationen, Kitas oder Schulen melden um sich am diesjährigen Schlangenfest unter dem Motto "Kinder - Oktoberfest" am Samstag, den 19.09.2015, in der Zeit von 11-16 Uhr in der Velberter City präsentieren und beteiligen möchten.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter einer der unten stehenden Kontaktdaten der VMG-Velbert Marketing GmbH:

Tel.: 02051 / 60 55 0
Fax: 02051 / 60 55 18
info@velbertmarketing.de

Das 13. Velberter Schlangenfest ist wie in jedem Jahr bis auf wenige Ausnahmen kostenfrei für die Teilnehmer und die Kinder.


 
 
 
19.09.2015, 20:00 Uhr

Monheim am Rhein, Sojus 7

Monheim am Rhein, el mago masin - "Rolle rückwärts"

Ort: Monheim am Rhein
 
Beschreibung: Am Samstag, den 19. September 2015 gastiert el mago masin mit seinem neuen Comedy-Programm "Rolle rückwärts" um 20 Uhr im Sojus 7 in Monheim am Rhein.

"Es war ein ganz außergewöhnlicher Abend. Ich glaubte am Anfang nicht, dass der Mann mit den schier endlos langen Rastalocken und seiner Gitarre das wirklich durchzieht. Doch er hat es getan". Im neuen Programm "Rolle rückwärts" agiert el mago masin in seiner reinsten Form: Konsequente Unkonventionalität in Vollendung. Eine Show, die mit der Zugabe beginnt und tatsächlich mit dem Begrüßungslied endet. Ein Besucher im Publikum meinte, so etwas habe er noch nie erlebt.

Inhaltlich wurden feinste masinsche Skurrilitäten serviert, beeindruckend war das Lied über die polnische Hafermastgans. Verspielte Wortkreationen, verspulte Geschichten - erfreulich seltsam. Kaum zu glauben, dass der chronisch Verwirrte den Abend perfekt bis ins Detail rückwärts geplant hatte. Er beginnt am Ende. Sogar diese Ankündigung erscheint als Nachbericht des Programms.

Weitere Auskünfte und Tickets gibt es im VVK zum Preis von 16 € bei Marke Monheim e.V., Rathausplatz 20, telefonisch unter: 02173-276444, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse für 18 €.

www.marke-monheim.de

Sojus 7
Kapellenstraße 38
40789 Monheim am Rhein
 
 
 
19.09.2015, 11:00 Uhr

Langenfeld, Familienzentrum St. Josef, Josefstr. 6

Langenfeld, Tauschbörse

Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Eine Tauschbörse mit gut erhaltener Kleidung und Spiel-zeug wird vom Familienzentrum St. Josef, Josefstr. 6, am Samstag, 19.09., von 11.00 - 15.00 Uhr angeboten. Eine Tischreservierung ist erforderlich (10,- €), Kontakt: Tel. 21234, E-Mail strolche-st-josef@t-online.de.
 
 
 
20.09.2015, 13:00 Uhr

Hilden, Gottschalks Mühle

Hilden, Trödelmarkt im Spätsommer - Gottschalks Mühle

Strasse: Mühle 64
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Am Sonntag, den 20. September 2015 findet wieder von
13 - 18 Uhr
parallel zum Sommerfest von Zoo Thomas der Mühlentrödel auf dem
Gelände der Gottschalks Mühle statt.
Es sind noch Plätze frei!
Das Angebot reicht von Kleidung für Groß und Klein, Schuhen, Spielsachen
über Haushaltsgeräte, Geschirr, Wohnaccessoires, Bücher bis
hin zu Schallplatten und Antiquitäten.
Und wenn Sie vom Stöbern genug haben, bieten wir Ihnen
bei Kaffee & Kuchen, Würstchen vom Grill und ausreichender
Erfrischung einen bestimmt schönen Spätsommer-­‐Sonntag!
Wir freuen uns auf einen sonnigen Tag mit Ihnen!
Das Sommerfest von Zoo Thomas bietet dann noch die ein oder
anderen Tieraktionen on top

Infos unter www.zoo-­‐thomas.de zu finden.
Anmeldung & Infos:
Gottschalks Mühle
(Mühle 64, 40724 Hilden)
m.endermann@gottschalksmuehle.de
www.gottschalksmuehle.de
 
 
 
25.09.2015, 14:00 Uhr

Langenfeld, vor dem Eingang zum Rathaus

Langenfeld, Geocaching-Fahrradtour

Preis: 10,- € pro Paar (Mittagssnack inklusive)
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Gemeinsam sind wir stark! Teamarbeit ist hilfreich, aber nicht immer ganz einfach. Wachsen Sie auf einer Fahrradtour für die ganze Familie zu einem Team zusammen, und lösen Sie die Aufgaben an verschiedenen Stationen! Es erwartet Sie eine Geocaching-Tour der besonderen Art mit dem Fahrrad durch Langenfeld. GPS-Geräte werden gestellt. Eine durchschnittliche körperliche Fitness und Kondition sind ausreichend. Die Route ist entsprechend für Familien mit (kleinen) Kindern geplant. Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks im Kreis Mettmann mit der Stadt Langenfeld und dem Regionalreferat für Gemeindepastoral im Kreis Mettmann.
Termin: Freitag, 25.09., 14.00 - 17.00 Uhr
Startpunkt: vor dem Eingang zum Rathaus, Endpunkt: Freizeitpark Langfort (Langforter Str./Jahnstraße)
Gebühr: 10,- € pro Paar (Mittagssnack inklusive)
Leitung: Sabine Höring, Kath. Bildungswerk im Kreis Mettmann/Detlef Tappen, Regionalreferent für Gemeindepastoral. Information/Anmeldung: Ronald Faller, Stadtverwaltung Langenfeld, Tel. 7945310, E-Mail
ronald.faller@langenfeld.de
 
 
 
25.09.2015, 00:00 Uhr

Neanderland, s. Text

Neanderland, Museumsnacht im neanderland - 27 Museen und Kultureinrichtungen öffnen für Na

Am Freitag, 25. September, lädt das neanderland zur mittlerweile zehnten Museumsnacht ein.
Ort: Neanderland
 
Beschreibung: 27 Einrichtungen in allen zehn Städten des Kreises Mettmann haben ein besonderes Programm für kulturinteressierte Nachtbummler organisiert. Von 18 Uhr bis Mitternacht bieten Museen, naturkundliche Erlebnisräume, Kunstvereine und private Sammlungen im gesamten Kreisgebiet Spannendes für die ganze Familie.
Von nächtlichen Kunstaktionen, Lesungen und stimmungsvollen Inszenierungen bis hin zum Erforschen des Weltalls, alten Lokomotiven, Feuerwehrautos und Erlebnissen mit nachtaktiven Tieren - auch für Kinder gibt es schon ab 18 Uhr "coole" Angebote. Und das Beste: Der Eintritt zu allen Häusern ist frei, auch die Dauerausstellungen sind kostenlos zu besichtigen. Wem der Besuch besonders gut gefallen hat, dem steht es frei, mit einer Spende Dankeschön zu sagen.
Viele der beteiligten Einrichtungen halten auch ein Angebot an Speisen und Getränken bereit.
Das komplette Programm der Museumsnacht liegt an vielen Stellen im Kreisgebiet zur Mitnahme aus und kann auch über den "neanderland-Service" angefordert werden, Tel. 02104/99-1199, E-Mail info.neanderland@kreis-mettmann.de. Unter www.kreis-mettmann.de und www.neanderland.de steht das Programmheft außerdem zum Download bereit.

Die neanderland MUSEUMSNACHT wird gefördert von den Sparkassen im Kreis Mettmann.
 
 
 
25.09.2015, 14:00 Uhr

Langenfeld, Startpunkt: vor dem Eingang zum Rathaus

Langenfeld, Geocaching-Fahrradtour

Preis: Gebühr: 10,- € pro Paar (Mittagssnack inklusive)
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Gemeinsam sind wir stark! Teamarbeit ist hilfreich, aber nicht immer ganz einfach. Es erwartet Sie eine Geoca-ching-Tour der besonderen Art mit dem Fahrrad durch Langenfeld. GPS-Geräte werden gestellt. Eine durch-schnittliche körperliche Fitness und Kondition sind ausrei-chend. Die Route ist entsprechend für Familien mit (klei-nen) Kindern geplant. Eine Veranstaltung des Katholi-schen Bildungswerks im Kreis Mettmann mit der Stadt Langenfeld und dem Regionalreferat für Gemeindepasto-ral im Kreis Mettmann.
Termin: Freitag, 25.09., 14.00 - 17.00 Uhr
Startpunkt: vor dem Eingang zum Rathaus, Endpunkt: Freizeitpark Langfort (Langforter Str./Jahnstraße)
Gebühr: 10,- € pro Paar (Mittagssnack inklusive)
Leitung: Sabine Höring, Kath. Bildungswerk im Kreis Mettmann/Detlef Tappen, Regionalreferent für Gemein-depastoral. Information/Anmeldung: Ronald Faller, Stadt-verwaltung Langenfeld, Tel. 7945310, E-Mail
ronald.faller@langenfeld.de
 
 
 
26.07.2015 - 18.10.2015, 11:00 Uhr

Ratingen-Hösel - Oberschlesisches Landesmuseum

Ratingen-Hösel - Von Kleopatra bis Nelson

Königin Victorias phantastischer Kostümball zu ihrem diamantenen Thronjubiläum
Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Strasse: Bahnhofstr. 62
Ort: Ratingen-Hösel
 
Beschreibung: Königin Victorias phantastischer Kostümball zu ihrem diamantenen Thronjubiläum steht im Focus dieser polnischen Gastausstellung "Von Cleopatra bis Nelson". Mit seltenen Schätzen europäischer Fotokunst setzt die neue Sonderschau die erfolgreiche institutionelle Zusammenarbeit mit dem Schlossmuseum Pless (MZP) fort. Die Fotoausstellung bezieht die Sammlungen des britischen MZP-Partners, des Londoner Victoria & Albert Museums, ein. Dort befindet sich eine der wichtigsten Kollektionen britischer Glasplattennegative aus dem berühmten Lafayette Fotostudio. Kostüme, Ausstattungsstücke und historische Fotoapparaturen lassen dieses außergewöhnliche Großereignis aus der Welt des europäischen Hochadels vor mehr als 100 Jahren lebendig werden.
 
 
 
26.09.2015, 19:00 Uhr

Velbert - Parkhotel Velbert

Velbert - Niederbergisches Oktoberfest

110 Jähriges Jubiläum, feiert in diesem Jahr der
MGV Quartettverein Germania 05,
Preis: 9,50 Euro
Strasse: Günther-Weisenborn-Straße 7
Ort: Velbert
Telefon: 02051 250209!
 
Beschreibung: bekannter sind die Männer und ihr Musikalische Leiter Thomas Reuter aber unter den Namen " Die Schloßstadtsänger". Und zum Jubiläum haben sich der Geschäftsführer Klaus Pingsmann und das Vorstandsgremium etwas Besonderes ausgedacht. Am 26.09.2015 ab 19.00 Uhr findet zum traditionellen Datum ein Niederbergisches Oktoberfest im Parkhotel Velbert statt. Es wurde ein hervorragendes Programm zusammengestellt, indem unter anderem der Bauchredner Jens Meyers und die Band Madison mit ihrer Volksmusikshow mit wirken. Natürlich treten auch die Schloßstadtsänger auf, und es gibt zum Anfang eine Überraschung . Es darf sich natürlich dementsprechend gekleidet werden.
 
 
 
27.08.2015 - 06.09.2015, 16:00 Uhr

Ratingen - Lintorf, an der Kalkumer Straße

Ratingen - Lintorf, Circus Antoni gastiert auf dem Schützenplatz

Ort: Ratingen - Lintorf
 
Beschreibung: Donnerstags und Freitags sind Familientage: Erwachsene zahlen Kinderpreise auf den Plätzen Sperrsitz und Loge

ACHTUNG!!! Montag bis Mittwoch (31.08 - 2.09) KEINE Vorstellung.

Kartenreservierung sind unter der Hotline 0170/2477362 möglich oder aufwww.facebook.com/CircusAntoni

Der Circus Antoni ist ein traditionsreiches Familienunternehmen, dass in der achten Generation von der bekannten Artistenfamilie Tränkler geführt wird.

Wir bieten ein buntgemischtes Zirkusprogramm für Groß und Klein, eine Mischung aus klassischem und modernem Zirkus.

Es ist nicht viel beim alten geblieben.

Soni Antoni (10J.) zeigt Ihnen in diesem Jahr seine neu einstudierte Diabolo-Show.
Das Diabolo ist eins der ältesten bekannten Jonglierrequisiten und man staunt nicht schlecht wenn er den Doppelkreisel ca. 9 Meter in die Luft wirft und mit einem gekonnten Peitschenhieb wieder auffängt.

Zu der Musik von dem bekannten Musical Grease erzählen die Pink Ladies und die T-Birds eine Rock'n Roll Lovestory. Nebenbei zeigen sie, dass man mit Stühlen mehr machen kann als darauf zu sitzen.
Staunen Sie, wenn David und Justin Antoni, Türme und Pyramiden aus mehreren Stühlen auf dem Kinn balancieren.

Turnerisches Können, Kraftausdauer und Mut sind im Aerial-Ring unerlässlich. Es wird Mystisch wenn Celina Antoni im Kerzenschein, zu den Klängen von "Tanz der Vampire" in 5 Metern Höhe über den Zuschauern schwebt.

Ein Highlight für unsere kleinen Gäste ist die lustige "See"-Hunde Revue. Die drei Boomer-Mixe sind als Matrosen verkleidet und hören auf das Kommando von Kapitänin Samantha.

Die Ungekrönten Könige bleiben aber auch in diesem Jahr unsere beiden Friesenhengste Nathan und Negro.

Besonders stolz sind wir, darauf hinweisen zu können, dass der Circus Antoni mehrfach von städtischen und Kreisveterinärämtern gelobt wurde für hervorragende Tierhaltung.

Zu unserer Tierschau laden wir an jedem Vorstellungstag ein!

Unser Zelt ist ständig angenehm temperiert!

 
 
 
27.09.2015, 00:00 Uhr

Wuppertal - Vohwinkel, Stadt

Wuppertal - Vohwinkel, 44. Vohwinkeler Flohmarkt

Ort: Wuppertal - Vohwinkel
 
Beschreibung: 44. Vohwinkeler Flohmarkt am 27. September 2015.

Der Verein "Vohwinkeler Flohmarkt e.V." wird am 27.09.2015
einen großen Flohmarkt in Wuppertal-Vohwinkel organisieren.
Mehr zur Initiative "Rettet den Vohwinkler Flohmarkt" auf
www.rettet-den-vohwinklerflohmarkt.de
 
 
 
27.09.2015, 00:00 Uhr

Velbert, Hardenbergerstraße, Posenerstraße

Velbert, Der Berg ruft!!! Trödelmarkt!!!

Ort: Velbert
 
Beschreibung: Sonntag
27.09.2015

Der Berg ruft
11.00 Uhr
Ort: Velbert-Mitte, Hardenbergerstraße, Posenerstraße
Veranstalter: Schulz Trödelmärkte Velbert
 
 
 
30.08.2015 - 05.09.2015, 00:00 Uhr

Haan, Aula

Haan, 6. Haaner-Theaterreihe mit dem NiederrheinTheater

Eine wichtige städtische, kulturelle Aufgabe, ein hochwertiges, generationsübergreifendes Theaterprogramm. -

Ort: Haan
 
Beschreibung: In der Saison 2009/2010 hat der damalige Kulturamtsleiter Fritz Köhler in Zusammenarbeit mit der Leitung des NiederrheinTheaters die "Haaner-Theaterreihe mit dem NiederrheinTheater" ins Leben gerufen.
Die Bestrebung war damals, genau wie heute, den Bürgern der Gartenstadt Haan ein funktionierendes, hochwertiges Kulturprogramm zu gewährleisten, auch in Zeiten eines klammen, städtischen Haushalts.

Der Grundgedanke ist: beide Partner teilen sich Risiko, Verantwortung und Arbeit. Das Kulturamt übernimmt die Bewerbung der Veranstaltungen, Fotos, Texte und Plakate.
Tickets werden durch die Stadt Haan verkauft, ein kleines Kontingent wird über Adticket online angeboten.
Das NiederrheinTheater zeigt sich für die Inhalte verantwortlich. Diese Inhalte sind Inszenierungen aus dem laufendem Programm des seit 2010 staatlich anerkannten produzierenden Hauses. Es werden nur Inszenierungen mit professionellen Standard gezeigt.
Die Programmmischung aus Klassikern, Modernen und Kinder- und Jugendtheaterstücken bietet zuverlässig Inszenierungen in Stadttheaterqualität.

Bisherige Entwicklung und der kulturelle Mehrwert für die Bürger der Stadt Haan

Kindertheater, kulturelle Bildung an Schulen
Seit drei Jahren besuchen uns alle fünf Haaner Grundschulen im Winter in der Aula Adlerstraße und schauen das Wintermärchen.

Jugendtheater, Prävention durch Direktansprache
Im letzten Jahr haben wir das erste Jugendtheaterstück für das Gymnasium, die Haupt- und die Realschule gespielt, auch diese wichtige Jugendarbeit soll fortgesetzt werden.

Theaterprojekte, kulturelle Bildung an außerschulischen Lernorten
Vor zwei Jahren haben wir ein Projekt mit Grundschülern im Rahmen des Kulturrucksackes durchgeführt.

Leseprojekte, Erwachsenenbildung in der Bücherei
Die Bücherei hat eine Lesepatenschulung erfolgreich durchgeführt.


Theater zum Anfassen
Soweit unsere Termine es zulassen sind wir fester Bestandteil des Haaner Sommers.

Das Programm der 6. Haaner Theaterreihe mit dem NiederrheinTheater
Saison 2015/16

Sonntag 30. August 2015, 16 Uhr, Kindertheater "Rumpelstilzchen" Aula

Samstag 05.September 2015, 20 Uhr , "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" Aula

Samstag 07. November 2015, 20 Uhr, "Ich kann nur leben wenn man mich liebt", Lesung , Stadtbücherei Haan

Sonntag 17.Januar 2016, 16 Uhr, Kindertheater "Hänsel und Gretel" , Aula

Samstag 27. Februar 2016, 20 Uhr, Der Anruf, spannender Theaterthriller, Aula
Sonntag 28. Februar 2016, 16 Uhr Der Anruf, spannender Theaterthriller, Aula
Tickets:
Kulturamt der Stadt Haan, Tel.: 02129 911-420 oder -242 Email: kulturamt@stadt-haan.de;
Tickets auch in der Stadtbücherei Haan, Neuer Markt 17, Tel. 911-429
Tickets Telefonisch 02163-889124
Online: www.niederrheintheater.de
 
 
Am Morgen
mit Matthias Hensel
Nachricht schreiben
Wetter
17°C / 18°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Köln - Dortmund
 
zur Veranstaltungsübersicht