Events vom 16.04.2014 bis 30.04.2014


 
01.04.2014 - 17.04.2014, 00:00 Uhr

Erkrath, Stadtbücherei

Erkrath, Die Buchpiraten suchen den Mond

Ort: Erkrath
 
Beschreibung: Seit einigen Tagen kann man schon Frühlingsluft schnuppern. Und bald ist es soweit und die Suche nach dem Osternest wird beginnen. Doch die Zwergmaus sucht noch nicht nach Ostereiern, sondern nach ihrem Freund - dem Mond. Hilfe bekommt sie dabei von der Ente, dem Eichhörnchen und dem Hasen. Ob die vier den Mond am Ende finden werden erfahren alle Kinder, die im April zu den "Buchpiraten"-Nachmittagen in die Stadtbücherei kommen.
Die Geschichte "Die kleine Maus und der Mond" von M Christina Butler und Tina Macnaughton steht nämlich dann auf dem Vorlese-Programm.
Kinder von 4 bis 6 Jahren sind zu folgenden Terminen eingeladen, das Bilderbuch gemeinsam zu betrachten und anschließend zusammen zu basteln. Um Anmeldung wird gebeten.
Im Bürgerhaus: Dienstag, 1. April 2014, 16.30 Uhr (Tel. 0211/2407-4101)
Im Kaiserhof: Mittwoch, 9. April 2014, 15.30 Uhr (Tel. 0211/2407-4015)
Im Kaiserhof: Donnerstag, 17. April 2014 , 16.30 Uhr (Tel. 0211/2407-4015)
 
 
 
05.04.2014 - 26.04.2014, 11:30 Uhr

Düsseldorf-Bilk, Trödelmarkt Aachener Platz

Düsseldorf-Bilk, Musiktermine April 2014 im "Café Sperrmüll

Ort: Düsseldorf-Bilk
 
Beschreibung: Musiktermine April 2014 im "Café Sperrmüll / Trödelmarkt Aachener Platz, Düsseldorf-Bilk". Alle Veranstaltungen jeweils von 11.30 bis 14.30. Eintritt frei.

5. April 2014
Jazzomatic Five, Classic Jazz aus Holland mit Tom Stuip, bjo, und Carmen Javobs, viol

12. April 2014
Blue Rose Light, Das Kammerjazz-Quartett der Blue Rose New Orleans Jazzband

19. April 2014
Fragile Matt, Irirsche Folklore mit David Hutchinson, bjo

26. April 2014
Blue Rose New Orleans Jazzband, Preservation Hall Jazz mit Musikern aus B / NL / D
 
 
 
05.04.2014 - 17.04.2014, 12:00 Uhr

HILDEN, Grundschule Schulstraße

HILDEN, Wochenend-Workshops der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK

Strasse: Schulstraße 44
Ort: HILDEN
 
Beschreibung: Michaela Fröhling, Dozentin der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK, bietet an zwei Samstagen im April Kunst-Workshops für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und vierzehn Jahren an.
Das Thema am Samstag, 5. April, lautet "Schreib mir mal...!" In diesem Workshop stellen die Teilnehmer eigenes Briefpapier und Karten in verschiedenen Techniken her.
Am Samstag, 17. April findet der beliebte "Schmuckworkshop" statt. Hier werden Ketten, Armbänder, Ringe und noch viel mehr aus Silberdraht und Perlen kreiert.
Die Workshops finden jeweils von 12 Uhr bis 17 Uhr im Seitengebäude der Grundschule Schulstraße, Schulstraße 44, statt
Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro (für den Schmuckworkshop 25 Euro).
Der aktuelle Flyer liegt in den öffentlichen Gebäuden aus und ist auf www.hilden.de abrufbar.
Schriftliche Anmeldungen nehmen die Mitarbeiter des Kulturamtes persönlich (Rathaus Zimmer 327), per Post (Am Rathaus 1, 40721Hilden), per eMail (kukuk@hilden.de) oder per Fax (02103- 72239) entgegen.
 
 
 
14.04.2014 - 17.04.2014, 00:00 Uhr

Monheim am Rhein, verschiedene Spielplätze - s. Text

Monheim am Rhein, Leseschaukel bringt Schwung in die Osterferien

Stadt und Ulla-Hahn-Haus sorgen mit aktiven Ehrenamtlern für spannende Geschichten im Viertel
Ort: Monheim am Rhein
 
Beschreibung: Die Rucksäcke sind schon prall mit Kinderbüchern gepackt, die Picknickdecken liegen bereit. In den Osterferien lesen wieder Monheimer Ehrenamtliche für Kinder auf Spielplätzen vor und bringen ihnen dort in einer ungezwungenen Atmosphäre Geschichten näher. Rund zehn Vorleserinnen sind in den Osterferien aktiv und freuen sich bereits sehr auf die Aktion.

Vorgelesen wird in der ersten Ferienwoche, von Montag bis Donnerstag, 14.
bis 17. April, am Grünzug der Nord-Süd-Achse der Brandenburger Allee und vor dem Mehrgenerationenhaus, Friedenauer Straße. Die Bücher werden jeweils von
15 bis 17 Uhr aufgeschlagen. An beiden Standorten weisen leuchtende Banner auf die Aktion hin. Bei starkem Regen findet die Vorleserunde im Mehrgenerationenhaus statt. Unterstützt wird die Leseschaukel vom städtischen Förderprogramm "Aktiv zusammen leben".
 
 
 
14.04.2014 - 25.04.2014, 00:00 Uhr

Mettmann, Neanderthal Museum

Mettmann, Spezielles Programm für Offene Ganztagsschulen - (Oster-)Ferien in der Steinzeit

Strasse: Talstraße 300
Ort: Mettmann
Telefon: 02104/97970
 
Beschreibung: Mit einem speziellen Angebot richtet sich das Neanderthal Museum während der Osterferien an die Offenen Ganztagsschulen.
Aus einer ganzen Reihe von Workshops, die sich auch miteinander kombinieren lassen, können für die Kinder ein- bis dreistündige Programmpakete geschnürt werden: Da gilt es, goldene Sarkophag-Deckel zu bauen, Steinzeitlicher zu basteln, Hieroglyphen auf Papyrus zu malen, Höhlenbilder zu bewundern, Amulette zu basteln, mit GPS auf Schatzsuche zu gehen oder einen ganzen Steinzeittag zu erleben.
Außerdem gibt es Mitmachführungen durch die Dauerausstellung des Museums und Kinderführungen durch die Sonderausstellung "Mumien - Reise in die Unsterblichkeit".
Die Kosten für die ein- bis dreistündigen Workshops betragen je nach Dauer 30 bis 112 Euro pro Gruppe zzgl. 1,50 bis 3,50 Euro pro Person.
Anmeldung und Informationen unter Tel. 02104/979715 oder fuehrung@neanderthal.de.
Das komplette Osterferienprogramm für die Offenen Ganztagsschulen kann auf der Homepage des Neanderthal Museums www.neanderthal.de abgerufen werden.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 8 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 6 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 10 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.
 
 
 
15.04.2014 - 25.04.2014, 00:00 Uhr

Mettmann,Neanderthal Museum

Mettmann, Osterferienprogramm des Neanderthal Museums - Steinzeit live erleben

Strasse: Talstraße 300
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Da kommt in den Osterferien garantiert keine Langeweile auf: Vom 15. bis 25. April können sich Kinder und Jugendliche im Neanderthal Museum und in der Steinzeitwerkstatt des Museums in die Vorzeit zurückversetzen lassen. Es gilt den Neanderthaler und das Leben in der Steinzeit kennen zu lernen. Das Programm startet am Dienstag, 15. April (13 bis 14 Uhr), mit einer Kinderführung durch die Sonderausstellung "Mumien - Reise in die Unsterblichkeit". Die Teilnehmer ab sechs Jahren erfahren, warum die alten Ägypter ihre Mumien eingewickelt haben, welche Vorstellungen sie vom Leben nach dem Tod hatten und was sie für ihre Reise ins Jenseits mitnahmen (Teilnahme 3 Euro zzgl. Eintritt). Weitere Kinderführungen gibt es am Donnerstag, 17. April (10.30 bis 11.30 Uhr), und Dienstag, 22. April (15 bis 16 Uhr).
Ebenfalls am 15. April steht von 15 bis 16 Uhr eine Mitmachführung durch die Dauerausstellung des Museums auf dem Programm. Unter dem Titel "Hi Neanderthaler, wie lebst Du?" gibt es jede Menge über das Leben der Neanderthaler zu entdecken. Wie haben sie ausgesehen? Welches Werkzeug haben sie genutzt? Welche Waffen kannten sie? Konnten sie sprechen und waren sie genau so schlau wie wir? Dabei dürfen viele Objekte auch angefasst und untersucht werden (Teilnahme 3 Euro zzgl. Eintritt). Weitere Mitmachführungen stehen am Mittwoch, 16. April, Donnerstag, 24. April, und Freitag, 25. April, jeweils von 15 bis 16 Uhr, auf dem Programm.
"Ägyptische Geheimschrift" ist das Thema eines Workshops am Mittwoch, 16. April, von 13 bis 15 Uhr (weiterer Termin: Donnerstag, 24. April, 10 bis 12 Uhr). In einer Kinderführung durch die Sonderausstellung "Mumien" gibt es für die Teilnehmer ab acht Jahren verschiedene bunte Grabdeckel und Hieroglyphen zu entdecken. Was die Zeichen bedeuten, wird anschließend in der Steinzeitwerkstatt erklärt. Dort kann dann jedes Kind mit Binsen und Tusche den eigenen Namen auf ein echtes Stück Papyrus schreiben und anschließend mit nach Hause nehmen (Teilnahme 16 Euro).
Mit dem GPS in die Steinzeit begeben sich Kinder ab zehn Jahren am Donnerstag, 17. April, von 11 bis 13 Uhr.
Mit GPS-Geräten wird nach mehreren Schätzen gesucht, die das Leben in der Steinzeit vereinfacht hätten. Dabei gilt es, unterwegs die eine oder andere kleine Aufgabe zu lösen (Teilnahme 16 Euro).
Ebenfalls am Donnerstag, 17. April (15 bis 17 Uhr), dreht sich alles um den Feuerstein - Schatz der Steinzeit. Die Teilnehmer ab acht Jahren lernen verschiedene Arten der Nutzung des Feuersteins kennen. Anschließend fertigt jeder ein eigenes Steinzeitmesser an und graviert mit dem Feuerstein Bilder in Schiefer (zweiter Termin: Mittwoch, 23. April, 14.30 bis 16.30 Uhr). Die Teilnahme kostet 16 Euro.
Einen spannenden Steinzeittag können Kinder ab sechs Jahren am Dienstag, 22. April, von 13 bis 16 Uhr, erleben. Nach einer Führung durch die Dauerausstellung des Museums geht es durch den Wald zur Steinzeitwerkstatt. Dort probieren die Teilnehmer das steinzeitliche Jagen mit Speeren aus und lernen, Nüsse zu knacken. Nach einer kleinen Pause wird ein steinzeitliches Amulett aus Leder, Knochenperle und Muschel gebastelt (Teilnahme 24 Euro).
"In der goldenen Grabkammer" heißt ein Workshop am Mittwoch, 23. April, von 13 bis 15 Uhr (zweiter Termin: Freitag, 25. April, 11 bis 13 Uhr).
Kinder ab sechs Jahren können in der Sonderausstellung "Mumien" Götter mit Tierköpfen, funkelnde Amulette, reich bemalte Grabkammern und echte Mumien bewundern. Anschließend fertigt jeder in der Steinzeitwerkstatt ein goldenes Schutzamulett und einen ägyptischen, mit Pailletten verzierten, Kragen (Teilnahme 16 Euro).
Als "Mammutjäger" probieren sich Kinder ab acht Jahren am Freitag, 25. April, von 13 bis 16 Uhr. Nachdem das Jagdgeschick mit einer Speerschleuder getestet wurde, können echte Fossilien eines Mammuts bestaunt werden. Anschließend stellt jeder Teilnehmer ein eigenes Steinzeitmesser und eine kleine Ledertasche her (Teilnahme 24 Euro).
Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich (die Teilnehmerzahl ist begrenzt): Tel. 02104/979715 oder E-Mail fuehrung@neanderthal.de.
Informationen gibt es außerdem auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 8 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 6 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 10 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

Partner der www.erlebnismuseen.de
 
 
 
16.04.2014, 18:00 Uhr

Monheim am Rhein, Ulla-Hahn-Haus

Monheim am Rhein, Krimidinner in den Osterferien mit garantiertem Nervenkitzel

Im Ulla-Hahn-Haus werden Fallschirm und Kulturrucksack aufgeschnallt
Preis: frei
Strasse: Neustraße 2-4
Ort: Monheim am Rhein
 
Beschreibung: Endlich Osterferien! Wie immer bietet das Monheimer Reisebüro "Op Jöck" im Ulla-Hahn-Haus eine stationäre Jugendreise der ganz besonderen Art an. Der Krimi ist eingepackt, das "Flugzeug" startklar, Sonne, Spaß und Strand erwarten die Jugendlichen. Doch dann wird die Reise selbst zum Kriminalroman und die Reisegruppe muss ermitteln.

Am Mittwoch, 16. April, von 18 bis 20 Uhr können die teilnehmenden Kinder beim Krimidinner "Ferien mit Nervenkitzel" im Ulla-Hahn-Haus einen spannenden Fall lösen. Zu Beginn erhalten sie Rollen, die dann während des Stückes weiter gespielt werden. Für ausreichend Bordverpflegung ist gesorgt.


Mitreisen können Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Treffpunkt ist das Ulla-Hahn-Haus, Neustraße 2-4. Das Krimidinner ist ein "Kulturrucksack"-Angebot und damit kostenfrei. Da die Zahl der Mitreisenden jedoch begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich.
Lastminute-Flugtickets können noch per E-Mail an kulturrucksack@monheim.de, telefonisch unter (02173) 951 750 oder auf www.monheim.de/kulturrucksack-nrw gebucht werden.
 
 
 
16.04.2014 - 17.04.2014, 20:00 Uhr

Mettmann, Kaplan-Flintrop-Haus

Mettmann, Chorprojekt für Gründonnerstag

Strasse: Schwarzbachstr. 53
Ort: Mettmann
Telefon: 02104-74671
 
Beschreibung: In der ersten Osterferienwoche bietet Regionalkantor Matthias Röttger ein kompaktes Chorprojekt an. Mit nur einer Probe soll das Repertoire für die Gestaltung der "Messe vom letzten Abendmahl" an Gründonnerstag erarbeitet werden.
Termine: Mittwoch, 16.4., 20 h: Probe im Kaplan-Flintrop-Haus, Schwarzbachstr. 53,
Donnerstag, 17.4., 19 h: Einsingen, 20 h: Messgestaltung in St. Thomas Morus, Breslauer Str. 1. Infos beim Chorleiter unter Tel.: 02104-74671
 
 
 
19.04.2014, 15:00 Uhr

Ratingen, Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Peter und Paul

Ratingen, Stadtrundgang am Ostersamstag

Preis: 3 EUR
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Kennen Sie die historische Wasserburg Haus zum Haus? Wann ist Sie entstanden? Wer waren Ihre Bewohner und welche Sagen und Geschichten werden über sie erzählt? Wenn Sie mehr darüber und die Geschichte der Stadt Ratingen erfahren möchten, sind sie am Samstag, den 19. April, herzlich eingeladen zu einem Spaziergang von der Innenstadt zur Wasserburg Haus zum Haus und wieder zurück in die historische Stadt mit Christa Amberg. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Peter und Paul. Das Teilnahmeentgelt für diese Ge-meinschaftsveranstaltung des Amtes für Kultur und Tourismus mit dem Verein für Heimat-kunde und Heimatpflege Ratingen e. V. beträgt 3 EUR pro Person.
 
 
 
20.04.2014, 10:00 Uhr

Mettmann, am Jubiläumsplatz

Mettmann, Radwandern Ostersonntag

Ort: Mettmann
Telefon: 02104-12663
 
Beschreibung: Die Radwanderer vom RV-Edelweiss starten am Ostersonntag 20.4. 2014 um 10 Uhr am Jubiläumsplatz zu einer Ausflugs-Fahrt (auch E-Bikes!) nach Burg über Wuppertal, Solingen, Wupperaue und Leichlingen. Die Länge der Strecke mit leichten Steigungen beträgt ca. 65 km.
Nähere Informationen gerne unter 02104-12663
 
 
 
23.03.2014 - 04.05.2014, 15:00 Uhr

Ratingen (Hösel), Oberschlesisches Landesmuseum

Ratingen (Hösel), "Ei-Faszination. Ostereier und Osterbräuche"

Ausstellung im Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen (Hösel)
Eröffnung: Sonntag, 23. März, 15 Uhr
Ort: Ratingen (Hösel)
 
Beschreibung: Warum sind Eier so faszinierend? In Mythologie, Religion, Kunst und Brauchtum, aber auch in vielen Kochrezepten spielen sie eine Schlüsselrolle. Bedeutende Künstler haben sich mit dem Ei auf verschiedene Art auseinandergesetzt. Warum? Das Ei gilt als Symbol des Lebens, der Fruchtbarkeit und der Erneuerung. Außerdem entspricht seine Form keiner geometrischen Form. So ist das Ei etwas ganz Besonderes. Künstler zu allen Zeiten haben das erkannt und das "Ei" in ihre Formen- und Bildsprache aufgenommen. Heidnische und christliche Traditionen kommen am Ei nicht vorbei. So sind viele ursprünglich heidnische Bräuche auch im christlichen Osterfest erhalten. Sie beziehen sich auf die im Frühjahr erwachende Natur, die den Rhythmus bäuerlichen Lebens bestimmt. Zu den bekanntesten Osterbräuchen gehört das Verzieren und Verschenken von Eiern. In Schlesien lässt sich diese Tradition bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen.

Die Ausstellung "Ei-Faszination. Ostereier und Osterbräuche" im Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen zeigt, warum uns das Ei in seinen Bann zieht und welche Bräuche mit Ostern und dem Osterei verbunden sind. Historische Fotografien illustrieren eindrucksvoll diese besondere Tradition. Filmausschnitte, Kunstreproduktionen, Kochrezepte und vieles mehr stellen das Ei in seinen unterschiedlichen Facetten vor. Ganz groß heraus kommen dabei die kleinen, aber überaus fein und aufwändig verzierten schlesischen Ostereier. Sie werden stets in anderer Inszenierung vorgestellt, denn die Osterschau erfreut sich wachsender Beliebtheit und wird deshalb in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Ratingen präsentiert. Handgefertigte Ostereier aus dem Oppelner Raum werden zum Kauf angeboten.

Begleitangebot
Samstag, 5. April 2014, 14.30 - 17.00 Uhr
Schöne Ostereier selbst verziert. Einführung in die traditionelle schlesische Kratztechnik
Kreativkurs mit Theresa Dudek und Gertrud Kontny

Teilnahmegebühr: 10 EUR pro Person, weitere Familienangehörige je 5 EUR
Anmeldung erforderlich unter: Tel.: 02102 / 965-0, e-Mail: schildgen@oslm.de
 
 
 
23.11.2013 - 27.04.2014, 00:00 Uhr

Mettmann - Neanderthal Museum

Mettmann - Sonderausstellung Mumien - Reise in die Unsterblichkeit

Die Sonderausstellung des Neanderthal Museums »Mumien - Reise in die Unsterblichkeit« bringt Ende 2013 den Glanz des Alten Ägypten ins Neandertal.
Strasse: Talstr. 300
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Die Präsentation gibt anhand von Originalexponaten aus dem Ägyptischen Museum in Florenz einen Einblick in die religiösen Vorstellungen der ägyptischen Hochkultur mit ihren geheimnisvollen Mumien, den prunkvollen Grabausstattungen und der rätselhaften Götterwelt.

Schwerpunkte der Ausstellung sind das religiöse Konzept des Jenseits, die Praktiken der Mumifizierung und Einbalsamierung und die Rolle des Sarkophags im Totenkult. Außerdem werden Ritualobjekte sowie Alltagsgegenstände in den Grabbeigaben gezeigt.
 
 
 
25.04.2014, 20:00 Uhr

Wülfrath, WüRG Haus

Wülfrath, WüRGer Club mit der "mit18band" - Die Marius Müller-Westernhagen

Preis: VVK 10 € / AK 12 €
Strasse: Hammerstein 5
Ort: Wülfrath
 
Beschreibung: Die "mit18band" setzt dem Meister der deutschen Rockmusik ein akustisches Denkmal.
WESTERNHAGEN...der Name allein ist Programm. Seit 40 Jahren ist er der Held der deutschen Rockmusik. Und seit 27 Jahren gibt es die erste deutsche Westernhagen-Coverband "mit18band".
Im Dezember 2009 machten sie ihr 1000stes Konzert! Das Besondere dieser Band ist ihr Rock`n Roll-Herz: Knackiger Blues, groovende Riffs, erdiger Rock und balladeske Hymnen.
Wer erinnert sich nicht gerne an "Sexy" oder "Freiheit". Und auch Songs wie "Johnny Walker" oder "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" bestechen durch handfeste Musik und erdige Texte.
Die "mit18band" weist trotz ihrer langjährigen Zusammenarbeit noch längst keine Gebrauchsspuren auf. Die Band wirkt - nicht nur aufgrund der annähernd identischen Westernhagen-Stimme ihres Sängers - authentisch und hat immer `ne handbreit Sprit mehr im Tank als sie auf der Bühne braucht.

http://tickets.wuerg.com

http://www.wuerg.com

WüRG Haus
Hammerstein 5
42489 Wülfrath
http://www.wuerg.com
 
 
 
26.02.2014 - 31.05.2014, 00:00 Uhr

Wülfrath, Wülfrather Rockmusiker Gemeinschaft (WüRG)

Wülfrath, "Es sind noch Plätze frei" WüRG startet ein neues Projekt "G

Melden bei Tanja Theimann
Tel.: 0172-9451905 - generation@wuerg.com
Ort: Wülfrath
 
Beschreibung: Die Wülfrather Rockmusiker Gemeinschaft (WüRG) startet ein neues Projekt "Generation WüRG". Erfahrene Musiker sollen Nachwuchsbands unter ihre Fittiche nehmen. "Ob Bühnentechnik, Proberaumorganisation, gute Auftrittsmöglichkeiten und Marketing - all das sind Themen, die eine junge Band neben dem eigenen spielerischen Können meistens nur über eigene Erfahrungen lernen kann", so Freund.
Teil dieses Generationen-Projektes ist ein Jugend-Coaching-Workshop, der an zwei Wochenenden in Mai und September stattfinden wird. 20 Trainer kümmern sich um zehn Schülerbands. Tanja Theimann und Ralf Seiltgens koordinieren das Projekt. Beide sind zuversichtlich: "Wir rocken das mit allen zusammen."
Etliche Trainer sind bereits gefunden, einige Bands haben sich schon angemeldet. "Aber es sind noch Plätze frei"
 
 
 
26.04.2014, 12:00 Uhr

Hilden, Stadtbücherei

Hilden, Wii U-Spielemittage für große und kleine Gamer

Strasse: Nove-Mesto-Platz 3
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Auch im zweiten Quartal finden wieder an jedem letzten Samstag im Monat Wii U-Spielemittage für große und kleine Gamer in der Stadtbücherei Hilden, Nove-Mesto-Platz 3, statt. Der erste Termin ist am 26. April. Passend zur Erscheinung von "Mario Kart 8" von Nintendo haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit am 31. Mai das neue Spiel auszuprobieren, gegeneinander anzutreten und Preise zu gewinnen. Ein weiterer Spielemittag ist am 28. Juni. Alle drei Termine finden jeweils von 12.00 bis 14.00 Uhr im Erdgeschoss statt. Außerdem veranstaltet die Stadtbücherei während der Fußballweltmeisterschaft ein "FIFA 13"-Turnier auf der Playstation 3. Gespielt werden an drei Tagen jeweils zwei Runden. Start ist Dienstag, 17. Juni und weiter geht es am 18. und 20. Juni jeweils um 15.30 Uhr in der Jugendabteilung U-Bib in der zweiten Etage. Das große Finale findet am darauffolgenden Samstag, 21. Juni ab 11.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen werden ab 27. Mai an der Information im zweiten Obergeschoss oder telefonisch unter 02103/72-302 (zu Öffnungszeiten) entgegengenommen.
 
 
 
26.04.2014 - 27.04.2014, 00:00 Uhr

Mettmann + Erkrath, s. Text

Mettmann + Erkrath, KULTUR FÜR KINDER: KULTUR MACHT STARK

Ort: Mettmann + Erkrath
 
Beschreibung: Das Integration-Kulturzentrum e.V. hat ein neues kulturelles Projekt für Kinder zwischen 10 und 16 Jahren aus sozial benachteiligten Familien:
KULTUR MACHT STARK: ICH BIN HIER.
Das Projekt wird vom Bundesbildungsministerium gefördert. Die Teilnahme am Projekt ist vollkommen kostenfrei!

Im Projekt wird es darum gehen, das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu stärken - mit den Mitteln von Theater, Kunst und Musik.
Dazu werden wir am 11. Mai (So.) in Mettmann und am 18. Mai (So.) in Erkrath einen ganztägigen Workshop durchführen, in dem die Kinder Theater spielen oder musizieren können.
Der Workshop wird von qualifizierten und erfahrenen Fachkräften durchgeführt - Frau Kalimon (Schule für Musik und Gestaltung, Mettmann) und Frau Gerber (Theaterpädagogin).

Möchten Sie mehr erfahren? Wir laden alle interessierten Eltern und Kinder herzlich ein!

Infoveranstaltungen
Wann: 27. April (Sonntag) 26. April (Samstag)
Wo: IKZ e.V. in Erkrath (Schmiedestr. 2) IKZ e.V. in Mettmann (Borner Weg 7)
Beginn: 11:00 Uhr 11:00 Uhr
Dauer: Maximal 1,5 Stunden Maximal 1,5 Stunden

Frau Gerber und Frau Kalimon freuen sich auf Ihre Fragen.


 
 
 
26.04.2014, 11:00 Uhr

Hilden, SV Hilden- Nord

Hilden, Tag der offenen Tür SV Hilden- Nord

Tag der offenen Tür
Strasse: Furtwängler Str. 66
Ort: Hilden
 
Beschreibung: ganztägig Aktionen rund um Tennis Jugend- / Senioren-Tennis -Mitmach-Training - Ballmaschine - Aufschlag-Geschwindigkeitsmessung
Cafeteria - Getränkewagen - Grill - Sektbar
13:30 Uhr Show-Tanz Tanzstudio Opgenoorth
14:00 Uhr Modenschau Sport Voss
14:30 Uhr Talkrunde mit Wilhelm Bungert,
Thomas Emmrich und Detlev Irmler
16:00 Uhr Live-Wettspiel
Martin Emmrich : Andre Begemann
(ATP Doppel 43 bzw. 50)
ab 19:00 Uhr Live-Musik mit Blues Connection
Unsere Platzanlage befindet sich auf Höhe Furtwängler Str. 66,
Parkplätze stehen am Fußballplatz / Area 51 zur Verfügung.
 
 
 
26.04.2014, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schaustall

Langenfeld - Get the cat - Blueskonzert

Wenn man den Blues hat, befindet man sich eigentlich in einer melancholisch-traurigen Stimmung und lässt das werte Köpfchen hängen.
Strasse: Winkelsweg 38
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: . Blues als Musik bringt das zum Ausdruck und das werte Köpfchen zum schau get Im-Takt-Wippen. Die Großkölner Combo "Get the cat" rund um den Gitarristen Philipp Roemer spielt nicht nur Blues, sondern hat ihn auch. Das Quartett ist auf Abschiedstournee. Im Mai 2014 gibt es das letzte Live-Konzert, danach gibt es die ehemalige "Dog Party Blues Band" nur noch auf CD zu hören (oder auf DVD zu sehen). Doch wie die Band auf ihrer hauseigenen Website bluestypisch formuliert, ist jeder Abschied auch ein Neuanfang. Bassist Till Brandt bleibt dem Projekt treu, alle anderen Bandmitglieder widmen sich neuen Herausforderungen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge bieten wir Ihnen also die schwindende Möglichkeit "Get the cat" so zu hören, wie man es soll: live nämlich.
 
 
 
26.04.2014, 10:00 Uhr

Langenfeld - Kath. Kirchengemeinde St. Martin

Langenfeld - Schatz, suche! Vom Suchen und Finden in der Liebe - Geocaching mit dem Fahrrad für

Eine Veranstaltung des Klimaschutzteam der Stadt Langenfeld in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk im Kreis Mettmann und dem Referat Ehepastoral Kreis Mettmann.
Preis: 10 Euro
Strasse: Kaiserstraße 28
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: In der Liebe sind wir stets gefordert zu suchen und zu finden - den richtigen Partner, den gemeinsamen Lebensweg, neue Aufbrüche, gemeinsame Umbrüche, Halt und Vertrauen.

Machen Sie sich als Paar oder Familie auf den Weg einen Schatz zu suchen und finden Sie unterwegs Anregendes für Ihre Beziehung.

Es erwartet Sie eine Geocaching-Tour der besonderen Art mit dem Fahrrad durch Langenfeld.

GPS-Geräte werden gestellt. Eine durchschnittliche körperliche Fitness und Kondition sind ausreichend.

Es werden 3 Gruppen im Abstand von jeweils einer halben Stunde starten:

Gruppe 1: Familien um 10 Uhr,

Gruppe 2: Paare um 10.30 Uhr,

Gruppe 3: Paare um 11 Uhr

Startpunkt: Kath. Kirchengemeinde St. Martin, Langenfeld-Richrath,

Endpunkt: Wasserburg Haus Graven, Langenfeld

Information und Anmeldung bei Verena Wagner, Tel.: 02173/794-5310 oder E-Mail: verena.wagner@langenfeld.de

Gebühr: 10 € pro Paar oder Familie (Mittagssnack inklusive)
 
 
 
27.04.2014, 20:00 Uhr

Velbert, Forum Niederberg

Velbert, Abo A "Die Lokomotive"

Ort: Velbert
 
Beschreibung: Sonntag 27.04.2014 20:00 Uhr
Forum Niederberg Velbert
Abo A "Die Lokomotive"
Veranstalter: Stadt Velbert , Info: +49 (020 51) 26 - 24 85
 
 
 
27.04.2014, 16:30 Uhr

Langenfeld - Flügelsaal

Langenfeld - Tatjana Bucar - Klassisches Klavierkonzert

Bereits des Öfteren machte die slowenische Klaviervirtuosin Tatjana Bucar den begeisterten itÂ’s teatime-Gästen einen Sonntagnachmittag zu etwas ganz Besonderem, etwas Klassischem.
Strasse: Hauptstrasse 133
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Bucar studierte in ihrer Heimatstadt Ljubljana und erwarb später ihr Abschlussdiplom in Zagreb. Sie konzertierte in Belgrad, Paris, Rom, Venedig und München und bereitete den E-Musik-Freunden jede Menge Spaß. Zu ihrem Repertoire zählen die großen Klavierkonzertklassiker von Beethoven, Rachmaninov und Chopin.
Als Information für Klassik-Füchse folgt das Programm, das die Pianistin im Langenfelder Flügelsaal spielen wird: J.S. Bach/F. Busoni (Choralvorspiel: "Ich rufe zu Dir, Herr Jesu Christ"); D. Scarlatti (Drei Sonaten); L. van Beethoven Sonate op. 81a (Les Adieux); F. Chopin (Fünf Etuden aus op. 10 und op. 25); F. Liszt (Waldesrauschen) und von R. Schumann Fantasie op. 17 in C-Dur).
 
 
 
30.04.2014, 19:00 Uhr

Velbert, La Storia (Sportzentrum Velbert)

Velbert, Tanz in den Mai 2014

im La Storia (Sportzentrum Velbert) - Live-Acts mit DJ-Ralle.com und Schlagersänger Carsten Behrendt - Eintritt: 5,00 € - Einlass ab 18 J.
Ort: Velbert
 
Beschreibung: Shuttlebus zwischen Velbert-Langenberg Bahnhof und La Storia
Jede 33.te Besucherin bekommt eine Flasche Sekt auf Kosten des Hauses und
jeder 33.te Besucher bekommt einen halben Liter Bier auf Kosten des Hauses
Zusätzlich haben wir 5 Freikarten zu verlosen, die in dem Stadtanzeiger ausgelost werden
 
 
 
30.04.2014, 20:00 Uhr

Ratingen Hösel, Gemeindehaus der Ev. Kirche

Ratingen Hösel, PUBCOP spielen zum Tanz auf

Ort: Ratingen Hösel
 
Beschreibung: am 30.4 spielen PUBCOP zum Tanz auf im
Gemeindehaus der Ev. Kirche in Ratingen Hösel
Bahnhofstr. 175

Einlass: 20.00 Uhr

Beginn ca. 21:00 Uhr
VVK: 10 € AK: 12 €

VVK Buchandlung Rose Schlüter im Höselcenter
 
 
 
30.04.2014, 20:00 Uhr

Wülfrath, Paul Ludowigs Haus

Wülfrath, Tanz in den Mai - Paul Ludowigs Haus

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, heißt es dieses Jahr wieder "Tanz in den Mai in Wülfrath! Hier sind wir wetterunabhängig und haben die Möglichkeit lange in den Mai zu tanze
Strasse: Am Sportplatz 26
Ort: Wülfrath
 
Beschreibung: SHUTTLE-SERVICE

Damit ihr unbeschwert feiern könnt, haben wir auf euren Wunsch hin wieder einen SHUTTLE-SERVICE eingerichtet. Dieser bringt euch sowohl hin als auch wieder zurück. Haltepunkte wird es in Velbert-Langenberg , Velbert- Neviges, Velbert-Mitte und in Wülfrath geben. (In Langenberg/Neviges habt ihr somit auch eine Anbindung nach Wuppertal und Essen -> S9.) Preise, Abfahrtszeiten und Haltepunkte werden in Kürze bekannt gegeben.

MUSIKKONZEPT

Auch dieses Jahr freuen wir uns, euch einen Mix aus musikalischen Leckerbissen präsentieren zu können. Mit der Band "Soundzunlimited" (http://www.soundzunlimited.de/) bekommt ihr einen kraftvollen Rock-Pop-Mix der letzten 20 Jahre bis hin zu aktuellen Chart-Breakern auf die Ohren. Freut euch also auf 3 Stunden Live-Musik der Superlative.
Im Anschluss zieht richtig gute Club-Musik mit "DJ Chris Beck" (http://www.facebook.com/djchrisbeck) ein. Chris Beck kennt ihr bereits von den Vorjahren, in denen er als einer der "StereoTypen" auf der Bühne stand. Mit seinem abwechslungsreichen Programm deckt er Club-Hits, Disco-Classics, 90er und Disco-Fox-Hymnen ab.


Für alle Autofahrer wird es wieder einen kostenlosen Parkplatz direkt vor Ort geben. Wir empfehlen allerdings unseren Shuttle-Service zu nutzen, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

Wann: 30.04.2014
Wo: PAUL-LUDOWIGS-HAUS in WÜLFRATH
Musik:
- Live-Band Soundzunlimited (Rock/Pop)
- DJ Chris Beck (Club-Hits, Disco-Classics, 90er, Disco-Fox-Hymnen)

WAS IST NEU???

Der Veranstalter. Wir sind ein neues Team und stellen uns auch bald noch genauer bei euch vor.


Veranstaltungsort:
Paul Ludowigs Haus
Am Sportplatz 26
42489 Wülfrath
 
 
 
30.04.2014, 22:00 Uhr

Langenfeld - Schauplatz Langenfeld

Langenfeld - Trash-A-Vu Spezial: Mai Tai - Party

Der Mai macht bekanntlich alles neu, und so gibt es zur kollektiven Frühlingsbegrüßung in diesem Jahr erstmalig "Trash-A-Vu - Mai Tai".
Strasse: Hauptstraße 129
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Den garantiert mitreißenden musikalischen Fokus wird DJ Werner beim Tanz in den Mai-Spezial wieder auf die tatsächlichen Tophits und einige Trash-Klassiker legen.Passend zur Musik wird zum Mai Tai-Tanzvergnügen der anderen Art um feine Abendgarderobe gebeten: Menschen in Hawaii-Hemden, in Borat-Badeanzügen oder Pornobrillen, in Neonstretch und Tennissocken sind für dieses eine Mal im Schauplatz besonders gern gesehen Gäste. Besonders bei der Trash-A-Vu Mai Tai-Edition: Das ruhmreiche Rumgetränk Mai Tai darf natürlich nicht fehlen!
 
 
Am Morgen
Nachricht schreiben
Wetter
-1°C / 14°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1 1 km
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht