Events vom 21.12.2014 bis 31.12.2014


 
01.12.2014 - 24.12.2014, 17:30 Uhr

Velbert-Neviges, in der Innenstadt Geschäfte u. Restaurants usw. - s. Text

Velbert-Neviges, der lebendige Adventskalender in Neviges - Übersicht

Ort: Velbert-Neviges
 
Beschreibung: In 2014 wird in einer Zusammenarbeit zwischen der Werbegemeinschaft Neviges und der evang. Und Kath. Kirche, den Kindertagestätten, Schulen und Jugendverbänden erstmalig in der Nevigeser Innenstadt ein "Lebendiger Adventskalender" veranstaltet.

An jedem Tag in der Adventszeit wird eine Jugendgruppe der teilnehmenden Einrichtungen bei einem Nevigeser Geschäft ein "Türchen" aufmachen und etwas vorweihnachtlich darbieten.

Das können sowohl kleine Aufführungen sein, aber auch Gedichte oder Gesänge, die in diese Jahreszeit passen.

Das Geschäft, in dem das "Türchen" aufgemacht wurde bedankt sich mit Kakao, Punsch, Plätzchen und ähnlichen Leckereien.

Wichtig ist, das jedem freigestellt bleibt, was er aufführt oder anbietet.

Das "Türchen öffnen" beginnt jeweils um 17.30 Uhr und soll ca. 30 - 45 Minuten dauern.

Das letzte Türchen wird dann am 24. Dezember in den Nevigeser Kirchen geöffnet.

lebendiger Adventskalender:

Montag 01.12.2014 Schwanen Apotheke Kath. Kolping
Dienstag 02.12.2014 Naturfleischerei Janutta Ev. KITA
Mittwoch 03.12.2014 Obst & Gemüse Gille Kath. Sängergruppe
Donnerstag 04.12.2014 Tragbar Ev. Frauen-Gebetskreis
Freitag 05.12.2014 Gothaer Versicherungen Ev. CVJM Jugendarbeit
Samstag 06.12.2014 Kaufpark
Sonntag 07.12.2014 Monsieur M.
Montag 08.12.2014 Stadtbücherei Kath. KITA
Dienstag 09.12.2014 Mode-Tipp
Mittwoch 10.12.2014 Schuhhaus Maier Kath. Pfadfinder
Donnerstag 11.12.2014 Metzgerei Schmidt Kath. Musikgruppe "Intakt"
Freitag 12.12.2014 Buchhandlung Rüger Ev. CVJM Jugendarbeit
Samstag 13.12.2014 Eiscafe della Corte Ev. Kirchenchor (angefragt)
Sonntag 14.12.2014 Dopstadt/Boesch
Montag 15.12.2014 Sonnen Apotheke Kath. Frauengemeinschaft
Dienstag 16.12.2014 Digtion Appe & Rimpel EGS (Kl. 2a/2b)
Mittwoch 17.12.2014 Gassmann Kath. Sonnenschule
Donnerstag 18.12.2014 Service Center Neviges Ev. Montagsstreff
Freitag 19.12.2014 NEVIGÖS Ev. CVJM Jugendarbeit
Samstag 20.12.2014 Nostalgie-Cafe Bergischer Hof Ev. Frauenhauskreis
Sonntag 21.12.2014 Seidl
Montag 22.12.2014 Möbel Reineke Ev. Posaunenchor
Dienstag 23.12.2014 Ballauf/Wulfhorst / Diego CVJM-Singkreis "Lichtblick"

über den 1. Lebendige Adventskalender in Neviges inkl. der Gottesdienste am Heiligen Abend:

06.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Kaufpark, Bernsaustr. 7

07.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Café Monsieur M., Elberfelder Str. 29

08.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Stadtbücherei, Elberfelder Str. 60 - 64

09.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Mode-Tipp, Zum Hasenkampsplatz 1

10.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Schuhhaus Maier, Elberfelder Str. 43

11.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Metzgerei Schmidt, Elberfelder Str. 44

12.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Buchhandlung Rüger, Elberfelder Str. 40

13.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Eiscafé della Corte, Elberfelder Str. 52

14.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Elektro Dopstadt, Elberfelder Str. 37

15.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Sonnenapotheke, Elberfelder Str. 55

16.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Digtion Appe . Rimpel, Rommelssiepen 1a

17.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges -
Lebendiger Adventskalender - Gassmann, Bernsaustr. 1-3

18.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Service-Center Neviges, Elberfelder Str. 65

19.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Boutique NEVIGÖÖS, Elberfelder Str. 50

20.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Nostalgie-Café Bergischer Hof, Elberfelder Str. 9

21.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Restaurant Parkhaus Seidl, Bernsaustr. 35

22.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Rauausstattung Reineke, Zum Hasenkampsplatz 4

23.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Innenstadt Neviges
Lebendiger Adventskalender - Juwelier Ballauf / Nevigeser Reisedienst / Fahrschule Diego, Im Orth

Das 24. Türchen - so die Gemeinden - wird in den Kirchen am Heiligen Abend geöffnet. Auch hierzu wird herzlich eingeladen.
Gottesdienste am Heiligen Abend:
24.12.2014, 15.30 Uhr
Neviges - Wallfahrtskirche Mariä - Königin des Friedens, Krippenfeier

24.12.2014, 16.00 Uhr
Neviges - Evangelische Stadtkirche, Familien- und Kindergottesdienst mit Krippenspiel

24.12.2014, 16.00 Uhr
Neviges - Evangelische Kirche im Siepen, Familien-Gottesdienst mit Krippenspiel

24.12.2014, 17.00 Uhr
Neviges - Wallfahrtskirche Mariä - Königin des Friedens, Vorfeier mit Instrumentalkreis

24.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Wallfahrtskirche Mariä - Königin des Friedens, Familien-Christmette

24.12.2014, 17.00 Uhr
Neviges - Kath. Pfarrkirche St. Antonius, Vorfeier mit Musikgruppe Grenzenlos

24.12.2014, 17.30 Uhr
Neviges - Kath. Pfarrkirche St. Antonius, Christmette mit Musikgruppe Grenzenlos

24.12.2014, 21.30 Uhr
Neviges - Wallfahrtskirche Mariä - Königin des Friedens, Christmette mit Pfarrcäcilienchor



 
 
 
02.12.2014 - 18.01.2015, 11:00 Uhr

Ratingen-Hösel - Oberschlesisches Landesmuseum

Ratingen-Hösel - Von der kleinen Hexe und dem Räuber Hotzenplotz

Eine Ausstellung in Erinnerung an Otfried Preußler
Strasse: Bahnhofstr. 62
Ort: Ratingen-Hösel
 
Beschreibung: Kinder bekommen sie häufig vorgelesen, die Erzählungen von der kleinen Hexe, dem Wassermann und dem Räuber Hotzenplotz. Übersetzungen gibt es auf allen Kontinenten und in 55 Sprachen. Otfried Preußler (1923 - 2013), Autor dieser Erzählungen, wäre im Jahr 2013 90 Jahre alt geworden. Preußler fühlte sich seiner böhmischen Heimat stets verbunden. In seinen weltberühmten Kinderbüchern verarbeitete er Geschichten, die ihm seine Großmutter erzählte. Sie handeln von Zaubermännern, Hexen, Gespenstern, Wassermännern und Raubschützen. Hotzenplotz heißt aber nicht nur Preußlers berüchtigter Räuber, sondern auch eine kleine Stadt und ein Fluss an der Grenze von Schlesien zu Polen. Dort fährt auch die Schmalspurbahn der Schlesischen Landesbahn / Slezské žemske drahy, eine touristische Attraktion.

Otfried Preußler und seine Helden sind in dieser Ausstellung zu erleben, die in Zusammenarbeit mit dem Thienemann Verlag entsteht. Vorgestellt werden Stationen aus dem Leben des Kinderbuchautors. Mitmachstationen machen mit den Erlebniswelten Wasser, Luft und Wald vertraut, die in den Büchern immer wieder eine Rolle spielen. An Hörstationen können die Besucher Preußlers spannenden Erzählungen lauschen. Das Spielen mit Handpuppen, das Lösen von Kreuzworträtseln und das Angeln von Fischen versetzt sie in die Rollen der Buchfiguren. Oder sie versuchen sich selbst als Geschichtenerzähler. Zu sehen sind neben Zeichnungen die verschiedenen Buchausgaben. Angebote für Kinder und Erwachsene ergänzen die Ausstellung.
 
 
 
06.12.2014 - 24.12.2014, 00:00 Uhr

Mettmann, Königshof-Galerie

Mettmann, Aktionen während der Adventszeit in der Königshof-Galerie

Ort: Mettmann
 
Beschreibung: 06.12.2104 11.00 Uhr - 14.00 Uhr
Der Nikolaus kommt in die Königshof-Galerie

ab dem 08.12.2014 10.00 Uhr - 19.00 Uhr Weihnachtsbaumverkauf im Aussengelände der Königshof-Galerie (Talstrasse/Königshofstrasse) von "Gut Bachelsberg"

12.12.2014 - 23.12.2014
Weihnachten in der Königshof-Galerie
Vom 12.12.14 - 23.12.14 wird an schönen Weihnachtsständen in den Gängen der Galerie Kunst, Handwerk, Gebasteltes und vieles mehr angeboten.
Den genauen Terminplan entnehmen sie der Anlage.

Neben den Standbetreibern bieten die Projekthunde ein weiteres schönes Programm - an jedem Tag gibt es frische Projekthunde-Waffeln, einen Maltisch für Kids, Hexenhäuschen basteln und selbstgestaltete kleine Weihnachtsgeschenke.

Die Projekthunde sind ebenfalls während der gesamten Zeit in einem leerstehenden Ladenlokal in der Galerie anzutreffen.
Die Aktionen entnehmen Sie bitte dem genauen Terminplan in der Anlage.

An folgenden Tagen haben die Kunden die Möglichkeit Ihre Geschenke an einem separatem Stand verpacken zu lassen:

13.12.2014 10.00 - 20.00 Uhr
14.12.2014 13.00 - 18.00 Uhr
20.12.2014 10.00 - 20.00 Uhr
24.12.2014 09.00 - 13.00 Uhr
Für einen kleinen Kostenbeitrag von 0,50 cent pro Geschenk werden die Geschenke vor Ort dekorativ verpackt.


14.12.2014 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
verkaufsoffener Sonntag
- Kinder bemalen weihnachtliche Holzmotive mit der Mettmanner Freizeitwerkstatt.
- Weihnachtsmann mit Lesehund
(der Weihnachtsmann liest mit den Kindern Weihnachtsgeschichten)
- Weihnachtsmusik live gespielt von der Sambala Percussion


20.12.2014 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Ausglühen - trinken Sie ihren letzten Glühwein vor Weihnachten bei uns.
Auf dem Königshof-Platz laden wir zu Glühwein, Kinderpunsch un Gebäck ein.
Die Getränke werden von der Königshof-Galerie gespendet und von Mitarbeitern der Mettmanner Tafel verkauft.
Der Erlos kommt der Mettmanner Tafel zu Gute.
Zudem wird es an diesem Samstag am Neander-Imbiss Currywurst, Pommes & Co. geben.


kreativ selbstgemachtes aus Papier - Karten & Kleinigkeiten für Weihnachten, Neujahr, Geburtstage und zwischendurch 12.12.2014
kreativ selbstgemachtes aus Papier - Karten & Kleinigkeiten für Weihnachten, Neujahr, Geburtstage und zwischendurch 13.12.2014
gestricktes und gehäkeltes zur Weihnachtszeit - liebevoll gefertigte Gruss- und Weihnachtskarten 14.12.2014
schönes aus Wolle und Seide - handgefertigte Mode aus NUNO-Filz, kreative Fensterbilder aus Tiffany-Technik 15.12.2014
individuell gestaltete Jungen- und Kinderkleidung - Einzelstücke können anhand von Stoffproben zusammengestellt werden 16.12.2014
Glasveredelung & Schönes aus Stoff und Papier 17.12.2014
Glasveredelung & Schönes aus Stoff und Papier 18.12.2014
alles rund um den Jeansstoff, liebevoll handgefertigte Kleidung und Accessoires für Erwachsene 19.12.2014
alles rund um den Jeansstoff, liebevoll handgefertigte Kleidung und Accessoires für Erwachsene 20.12.2014
qualitativ hochwertiger Modeschmuck - gerne auch maßgefertigt nach individuelllen Wünschen 22.12.2014
qualitativ hochwertiger Modeschmuck - gerne auch maßgefertigt nach individuelllen Wünschen 23.12.2014

Kreatives Porzellan-Design-Upcycling der besonderen Art 12.12.2014
Kreatives Porzellan-Design-Upcycling der besonderen Art 13.12.2014
handgemachte Schmuck-Unikate im Vintage-Look - romantisch & verspielt 14.12.2014
weihnachtliches für die Mettmanner Tafel - alle Einnahmen für den guten Zweck 15.12.2014
weihnachtliches für die Mettmanner Tafel - alle Einnahmen für den guten Zweck 16.12.2014
liebevoll handgefertigte Karten, Verpackungen für kleine Geschenke und Tischdekorationen - jedes ein Unikat 17.12.2014
schönes aus Wolle und Seide - handgefertigte Mode aus NUNO-Filz, kreative Fensterbilder aus Tiffany-Technik 18.12.2014
liebevoll gestaltete Kinderkleidung, Kinderschuhe und Accessoires für kleine und auch große Leute 19.12.2014
liebevoll gestaltete Kinderkleidung, Kinderschuhe und Accessoires für kleine und auch große Leute 20.12.2014
Kunst aus Treibholz - RheinGut 22.12.2014
Kunst aus Treibholz - RheinGut 23.12.2014
 
 
 
09.12.2014 - 23.12.2014, 00:00 Uhr

Langenfeld, s. Text

Langenfeld, Terminübersicht ADFC

Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Dienstag, 09.12. lädt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub zur Nachmittagstour ein.
Tourenleitung: Christel Rieger, Achtung in der Winterzeit ist der Start schon um 13 Uhr, an der Kirche St. Martin, Richrath.

Samstag, 13.12. an jedem zweiten Samstag im Monat steuert der ADFC ein Ziel im Langenfelder Umfeld an. Die Streckenlänge beträgt zwischen 40 und 60 km. Am Ziel oder an einem interessanten Ort wird meistens in einem Cafe oder einer Gaststätte eine Getränkepause eingelegt. Tourenleiter ist Horst Seidenstecher, Treffpunkt 14 Uhr am Rathaus

Dienstag, 16.12. lädt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub zur Nachmittagstour ein.
Tourenleitung: Christel Rieger, Achtung in der Winterzeit ist der Start schon um 13 Uhr, an der Kirche St. Martin, Richrath.

Sonntag,21.12. findet die Glühweintour statt. Die Strecke beträgt ungefähr 50 km
Wir besuchen einen Weihnachtsmarkt in der näheren Umgebung.
Die Tourenleitung hat Host Seidenstechen und Gerd Hoffmann. Treffpunkt:11 Uhr am Rathaus Langenfeld

Dienstag, 23.12. lädt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub zur Nachmittagstour ein.
Tourenleitung: Christel Rieger, Achtung in der Winterzeit ist der Start schon um 13 Uhr, an der Kirche St. Martin, Richrath.
 
 
 
20.12.2014 - 21.12.2014, 16:00 Uhr

Velbert-Neviges, Vorburg Schloss Hardenberg

Velbert-Neviges, Kinderwinter-Theaterfestival-Adventskalender-Ein Weihnachtsstück

Dauer: ca. 60 Minuten, ab 5 Jahre
Strasse: Zum Hardenberger Schloss 1
Ort: Velbert-Neviges
 
Beschreibung: Zum ersten Mal bietet das Theater der Stadt Velbert ein Stück im KiWi an, dass erst im Dezember 2014 Premiere hat. Das Stück befindet sich also noch in der Entwicklung und Bearbeitung. Hier die Beschreibung des Schauspielers: "Wir fragten uns, was für uns als Kinder eigentlich den Reiz von Weihnachten ausmacht und fanden, dass es mit dem Zauberhaften zu tun hatte, mit geheimen Vorbereitungen, mit dem Moment der Überraschung. Und das ist schließlich ja auch ein wesentlicher Moment, den Theater für uns ausmacht.

Die Idee zu dem Stück kam schließlich, als ich eine Karte mit einem Adventskalender sah, in dessen Fenstern merkwürdige Figuren und Objekte abgebildet waren. Sie weckten in mir die Lust, Geschichten zu den Figuren zu erfinden. Die Frage drängte sich mir auf, was könnten die Figuren in den Fenstern miteinander zu tun haben. Es war wie der Anfang eines Krimis, in dem man rätselhafte Objekte und Personen hat, aber noch nicht weiß, was sie miteinander zu tun haben.

Kurz darauf entdeckte ich ein Buch mit dem Titel "24 Weihnachtsgeschichten", also für jeden Adventstag eine Geschichte. Das passte genau zur Spielidee mit dem Adventskalender und trug zum dramaturgischen Gundgedanken bei. Die Stückidee war geboren. Das Spiel mit dem Adventskalender bot außerdem jede Menge Möglichkeiten für das Figurenund Objekttheater.

Darüber hinaus reizte mich die formale Herausforderung, die Fenster des Kalenders so zu kombinieren, dass sie immer neue Spielausschnitte zeigten, wodurch sich eine dramaturgische Steigerung erzielen ließe. Wir hätten damit die Möglichkeit, zu weihnachtlichen Themen frei zu assoziieren.

Die einzelnen Fenster bieten Überraschungen, geben Rätsel auf, sind wie Puzzleteile des ganzen Stücks. Da wird z.B. eine Figur überrascht wie sie gerade den Baum dekoriert, der erst in der Schlussszene vorkommt. Hinter einer anderen Tür gibt es eine geheime Konferenz der Weihnachtsmänner.
Eine Tür fehlt, und ist nur zu entdecken, wenn man ein Rätsel löst. Wie bei einer Schnitzeljagd gibt es bei jeder Tür einen Hinweis auf die nächste. Der dramaturgische rote Faden entspinnt sich langsam von Tür zu Tür und endet schließlich in einer großen Schlussszene."

Umsetzung:
Die Bühne besteht aus einem überdimensionalen ca. 2,7 x 4 m großen Adventskalender. In den 24 Fenstern befinden sich div. Objekte, Figuren und Installationen. Manche Fenster geben nur in Kombination mit anderen einen Sinn, manche lassen sich zu größeren Ausschnitten kombinieren, und erlauben so größere Szenen zu spielen. Ein Puppenspieler bewegt die Objekte und Figuren in den Fensterausschnitten von hinten.

Vor dem Kalender leitet eine Schauspielerin die Szenen ein, spricht mit den Kindern und öffnet die einzelnen Fenster des Kalenders, in denen dann kleine Szenen stattfinden. Bei einzelnen Szenen teilweise spielt sie auch hinter der Kulisse mit.

Nähere Informationen zu dem Stück können Sie nach dem 04. Dezember bei Judith Stankovic vom Theater der Stadt Velbert erhalten oder direkt auf der website vom Fliegenden Theater, unter http://www.fliegendes-theater.de/Figuren_und_ObjektTheater/de/Spielplan- erlin/Spielplan.Kinder/index.htm

Fliegendes Theater, Berlin
Premiere: 04. Dezember 2014
Spiel: Edelgard Hansen, Rudolf Schmid
 
 
 
21.12.2014 - 26.12.2014, 00:00 Uhr

Mettmann, St. Lambertus s. Text

Mettmann, Kirchenmusik zu den Weihnachtstagen

Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Kirchenmusik zu den Weihnachtstagen an St. Lambertus, Mettmann
Die Weihnachtstage werden in St. Lambertus zu Mettmann kirchenmusikalisch sehr vielseitig gestaltet. Die Sängerinnen und Sänger der Jungen Kantorei im Alter von 10 - 13 Jahren singen im Hochamt am 4. Adventssonntag, den 21. Dezember um 11:15 Uhr zeitgenössische Chorwerke für gleiche Stimmen. In der Familienchristmette zu Heilig Abend, Mittwoch, den 24. Dezember singen die Kinderchöre. Um 16:30 Uhr führen sie ein Krippenspiel auf, in der Mette um 17 Uhr erklingen weitere Weihnachtslieder. Die festliche Christmette um 22 Uhr gestaltet die Familie Reh zusammen mit Kantor Matthias Röttger. Bereits ab 21:30 Uhr stimmen Marianne (Klarinette), Barbara (Gesang und Flöte) und Stephan Reh (Fagott) unter anderen mit Werken von Bach und Reger auf die Feier ein. Am 1. Weihnachtstag um 11:15 Uhr singt der Kirchenchor weihnachtliche Motetten von Hermann Schroeder und John Rutter. Am 2. Weihnachtstag, Freitag, den 26. Dezember singt der Jugendchor im Hochamt um 11:15 Uhr zeitgenössische Chorwerke.
 
 
 
21.12.2014, 16:00 Uhr

Ratingen, Start: Kirchplatz von St. Peter und Paul

Ratingen, "Ratinger Stadtgeschichte(n) und Weihnachtsbräuche"

Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Hat das von den Franziskanern gegründete Minoritenkloster etwas mit unseren heute so beliebten Weihnachtsbräuchen wie dem Plätzchen backen oder den Krippenspielen zu tun? Warum heißen zwei alte Gasthäuser am Markt "In der Crone" und "Zu den Königen"? Gibt es auch hier eine Verbindung zu unseren Weihnachtsbräuchen?
Die Antworten und andere interessante Erklärungen erfahren Sie bei einem stimmungsvollen, vorweihnachtlichen Stadtrundgang mit Ingrid Neulen.

Start ist am Sonntag, dem 21. Dezember, um 16 Uhr, auf dem Kirchplatz von St. Peter und Paul in Ratingen-Mitte. Auf dem Weihnachtsmarkt erläutert Frau Neulen, ob Weihnachtsmärkte eine neue Erfindung sind oder ob es schon vor Jahrhunderten geschäftig zu ging in der vorweihnachtlichen Zeit. Der gemütliche Spaziergang klingt mit einer Besichtigung des Dicken Turmes wieder aus. Zum Abschluss lockt der Ratinger Weihnachtsmarkt mit einem Glas Glühwein. Das Teilnahmeentgelt für diese Gemeinschaftsveranstaltung des Kultur- und Verkehrsamtes mit dem Verein für Heimatkunde und Heimatpflege Ratingen e. V. beträgt 3 EUR pro Person.
 
 
 
22.12.2014, 15:00 Uhr

Erkrath, Millrather Dorfkaffe

Erkrath, Adventskaffe im Millrather Dorfkaffe

Ort: Erkrath
 
Beschreibung: Der Behindertenverein Erkrath plant am Montag den 22.12. 2014 ab 15:00 Uhr im Millrather Dorfkaffe ein Adventstreffen und ein gemütliches Weihnachtssingen. Zum Jahresabschluss wollen wir noch einmal das vergangene Jahr vorüberziehen lassen und uns auf das neue Jahr vorbereiten.
Unserem Akkordeon-Spieler Ulli Finger wollen wir eine besondere Freude bereiten und mit Ihm an diesem Tage seinen Geburtstag feiern. Mit seiner Unterstützung werden wir dann auch wieder alte und neue Weihnachtslieder singen.
Um 18:00 Uhr wird dann das Advents-Licht zu uns gebracht. Die evangelische Gemeinde hat diesen Brauch vor ein paar Jahren eingeführt und bringt damit die Verbundenheit mit Ihren Gemeindemitgliedern zum Ausdruck.
Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Freunden und Bekannten.
Wenn wir dann am Abend auseinandergehen wünschen wir uns und unseren Freunden
 
 
 
23.12.2014, 20:00 Uhr

Kreis Mettmann, s. Text

Kreis Mettmann, Bürgerhauswelle aus Erkrath präsentiert ihre Jubiläumssendung

Ort: Kreis Mettmann
 
Beschreibung: Am Dienstag, den 23.12.2014 um 20 Uhr präsentiert die Bürgerhauswelle aus Erkrath ihre Jubiläumssendung im Bürgerfunk von Radio Neandertal - auf UKW 97,6 und auf www radio neandertal.de im livestream. Vor 15 Jahren, genauer gesagt am 28.12.1999, ging diese freie Radiogruppe zum ersten Mal auf Sendung. Natürlich lautete das Thema damals: "Der Jahreswechsel ins neue Jahrtausend. Kommt der prophezeite Millenniumcrash"?
Seitdem hat die Bürgerhauswelle jeden Monat eine einstündige Sendung zu lokalen Themen produziert. Die Bandbreite reicht von lokalen und sozialen Themen bis hin zu Kunst und Kultur - mehr als 180 Sendungen umfasst mittlerweile das Archiv. Aus den Gründungszeiten sind noch Angela Hauk, Volker Förster und Jan Sundermann dabei, Fritz Winkelhane kam 2002 zur Gruppe hinzu. Eine beachtliche Anzahl von Gästen kam im Laufe der Jahre ins Studio der VHS zum Interview. Damit gab es praktisch zu jeder Sendung ein neues Gesicht, eine neue Stimme und einen neuen Kontakt in der Stadt oder Region. Bei der Auswahl der Musik ist die Gruppe frei, gemäß ihrem Slogan "wir spielen was wir wollen".
Das von der Erkrather VHS eingerichtete Tonstudio bietet alle technischen Möglichkeiten für eine optimale Produktion. Nur beim Personal kann es schon mal eng werden. Deshalb hofft die Gruppe auf neue Interessenten zur Mitarbeit. Man trifft sich wöchentlich jeden Mittwoch Abend ab 19:00 Uhr. Auch Themenwünsche oder Anregungen sind jederzeit gern gesehen. Kontakt unter buergerhauswelle@hotmail.com und auf facebook "Bürgerhauswelle Erkrath
 
 
 
23.12.2014, 15:30 Uhr

Ratingen, Calvinhaus

Ratingen, Kinder-Weihnachtsfeier im Calvinhaus

Strasse: Dorfstraße 16
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Am kommenden Dienstag, 23. Dezember 2014, lädt das Jugendamt der Stadt Ratingen die kleinen Besucher des "Homberger Kindernachmittags" ab 15.30 Uhr zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier mit heißen Waffeln ins Calvinhaus an der Dorfstraße 16 ein.
Abschließend wird der englische Weihnachtsfilm "Der Schneemann" auf einer Kinoleinwand ausgestrahlt

Mehr Infos über den "Homberger Kindernachmittag" gibt es im Internet unter www.kinderkalender-ratingen.de.
 
 
 
24.11.2014 - 31.12.2014, 15:00 Uhr

Langenfeld - Kunstverein Langenfeld

Langenfeld - NL-konkret Vernissage und Ausstellung

Konkrete Kunst aus drei Generationen
Strasse: Hauptstraße 135
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: "Konkrete Malerei, nicht abstrakte, weil nichts kokreter, nichts wirklicher ist als eine Linie, eine Farbe, eine Fläche." (Theo van Doesburg)

Mit der Idee einer "konkreten Kunst", die jedwede Beziehung zur visuellen Wirklichkeit vermeiden sollte, gehört der Niederländer Theo van Doesburg zu den Pionieren der Moderne in der Kunst Anfang des 20. Jahrhunderts. Er brachte den Dadaismus in die Niederlande, beeinflusste das Bauhaus und war Impulsgeber für die konkrete Poesie.

Bis heute finden sich Tendenzen konkreter Kunst, denen die Ausstellung im Kunstverein Langenfedl nachspürt. Niederländische Künstler aus drei Generationen sind als "künstlerische Nachfahren" Theo van Doesburgs in Langenfeld zu Gast.
 
 
 
24.11.2014 - 21.12.2014, 17:00 Uhr

Langenfeld - Freiherr-vom-Stein-Haus

Langenfeld - Das kleine Format - Realisten der Gegenwart

Kunst des Realismus der Gegenwart in ihrer ganzen Bandbreite zeigt das Stadtmuseum Langenfeld bis zum 21. Dezember.
Strasse: Hauptstraße 83
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Für die Gruppenausstellung mit 43 Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Deutschland wurden 16 Skulpturen und 65 Werke mit Malerei und Grafik ausgewählt, wobei die Vorgabe eines kleinen Formats galt. Die Werke werden in den vier Sektionen "Portrait", "Stillleben", "Landschaft" und "Gesellschaft" präsentiert.

Alle Beteiligten sind Mitglied im "Künstlersonderbund in Deutschland", einer Künstlervereinigung mit Sitz in Berlin, die sich 1990 als Sezession vom Deutschen Künstlerbund abspaltete. Heute besteht diese aus rund 100 Künstlern und ebenso vielen Fördermitgliedern. Der Künstlersonderbund versteht es als seine Aufgabe, Künstler zu fördern, die realistische Tendenzen von hoher Qualität nachhaltig verfolgen, sowie dem Realismus der Gegenwart eine größere Wahrnehmung zu verschaffen.
 
 
 
24.12.2014, 16:00 Uhr

Mettmann, Kirche am Stadtwald

Mettmann, Kinder führen das Musical "Vater Martin" auf

Strasse: Bahnstraße 69
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Die Geschichte von "Vater Martin" führen Kinder und Jugendliche der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Mettmann am Heiligabend in der Kirche am Stadtwald, Bahnstraße 69, auf. Schon seit mehreren Wochen proben die jungen Sänger für das Kindermusical. Es wird im Rahmen des weihnachtlichen Familiengottesdienstes ab 16 Uhr aufgeführt. Die Geschichte nach Leo
Tolstoi erzählt von einem alten Schumacher, dem Jesus im Traum versprochen hat, am Heiligabend bei ihm einzukehren. Ein Projektchor der Gemeinde unterstützt die Kinder musikalisch.
 
 
 
24.12.2014, 15:30 Uhr

Ratingen, "Haus am Turm"

Ratingen, Gemeinschaftliche Weihnachten mit dem CVJM Ratingen e.V.

Strasse: Angerstr. 11
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: In langjähriger Tradition lädt der CVJM Ratingen e.V. zur Alleinstehenden Weihnachtsfeier am 24. Dezember 2014 von 15.30 Uhr (Einlass ab 15.00 Uhr) bis 20.00 Uhr ins evangelische Gemeindezentrum "Haus am Turm", Angerstr. 11 in Ratingen-Mitte ein.
Jedes Jahr feiern mehr als 100 Ratinger Bürgerinnen und Bürger mit dem CVJM und erleben einen besinnlichen und festlichen Heilig Abend.

Die Organisation des Festes wird mit hohem Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer/innen des Christlichen Vereins junger Menschen e.V. vorbereitet und durchgeführt.

Eingeladen sind alleinstehende und einsame Menschen, die die Gemeinschaft mit anderen suchen. Dieser besondere Nachmittag und Abend ist gefüllt mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm.

Zu Beginn werden die CVJM-Jungbläser unter der Leitung von Frank Düppenbecker etwas von ihrem Können zeigen und mit einer literarischen Präsentation wird Rolf Berg das Programm fortsetzen. Einen musikalischen Beitrag besonderer Art werden das Gesangsduo Carlos & Petra Fernandez bieten. Ihre Musik ist eine bunt gemischte Palette von fröhlichen und interessanten Tönen und Melodien. Desweiteren sind verschiedene musikalische Beiträge und kleine Geschichts- und Gedichtsvorträge geplant. In diesem Jahr wird die Andacht von Pfarrer Bangert gehalten.

Wenn auch Sie an der Alleinstehenden Weihnachtsfeier teilnehmen möchten, können Sie sich ab sofort unter Telefon 23818 (Fam. Kröckertskothen) anmelden oder Sie schicken eine formlose schriftliche Anmeldung an den CVJM Ratingen e. V., Grütstr. 11, 40878 Ratingen, Telefon 22836 (Anrufbeantworter). Langjährige Gäste der "Alleinstehenden Weihnachtsfeier" erhalten eine persönliche schriftliche Einladung.

Gäste, die von zu Hause abgeholt und/oder abends zurück gebracht werden möchten, teilen dies bitte bei der Anmeldung mit. Es wird ein Fahrdienst bis vor die Haustüre angeboten.

Der Christliche Verein junger Menschen e.V. freut sich über jede Unterstützung und ist auch dankbar für Spenden, die ein solches Fest erst ermöglichen. Für eingegangene Mittel auf das Konto 42139188 bei der Stadtsparkasse HRV, BLZ 334 500 00 oder auf das Konto bei der Postbank Essen, Kto.-Nr.: 19799-430, BLZ 36010043 können auf Wunsch Spendenquittungen ausgestellt werden.
 
 
 
25.12.2014 - 01.01.2015, 00:00 Uhr

Ratingen, Märchenzoo

Ratingen, Öffnungszeiten: Ratinger Märchenzoo über Weihnachten bis Neujahr

Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Der Märchenzoo in Ratingen ist auch an den Feiertagen, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag, sowie am Silvestertag und Neujahr geöffnet.
 
 
 
27.12.2014 - 28.12.2014, 19:00 Uhr

HILDEN, Heinrich-Strangmeier-Saal, Altes Helmholtz

HILDEN, "Lott jonn" oder "Als das Würstchen Huppsi machte ..."

Manes Meckenstock in Heinrich-Strangmeier-Saal
Strasse: Gerresheimer Straße 20
Ort: HILDEN
 
Beschreibung: Unterhaltung zwischen den Feiertagen. Der Düsseldorfer Kabarettist und Moderator Manes Meckenstock kommt am Samstag, 27. Dezember und am Sonntag, 28. Dezember jeweils um 19 Uhr, mit seinem Programm "Lott jonn" oder "Als das Würstchen Huppsi machte ..." nach Hilden in den Heinrich-Strangmeier-Saal, Altes Helmholtz, Gerresheimer Straße 20.
Unsere Sprache hat ihre Deutlichkeit verloren. Das Arbeitsamt firmiert mittlerweile als Jobcenter, das Altenheim verkauft sich als Seniorenresidenz und ein Puff ist heute eine Wellness-Oase (mit Handentspannung für 20 Euro). Die Freundin ist nicht unpünktlich sondern gefordert im Zeitmanagement, der Kollege ist nicht hässlich sondern kosmetisch bedürftig.
Warum nicht das Kind beim Namen nennen? Mit rheinischer Respektlosigkeit seziert Manes Meckenstock in seinem neuen Programm die tagtäglichen Veränderungen. Ein wortwitziger Abend mit dem verheißungsvollen Titel "Lott jonn!" oder "Als das Würstchen Huppsi machte ..."
Eintrittskarten zum Preis von 16,50 Euro können bei der Ticketzentrale in der Stadtbücherei, Nove- Mesto-Platz 3, oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse erworben werden.
Die Eintrittskarten sind im VRR-Gebiet Süd als Fahrausweise gültig.
 
 
 
30.11.2014 - 06.01.2015, 00:00 Uhr

Velbert-Langenberg, Innenstadt

Velbert-Langenberg, "Langenberg - Das Weihnachtsdorf"

Ort: Velbert-Langenberg
 
Beschreibung: Während die Großstädte und Einkaufszentren mit bunten, leider manchmal grellen Lichtern vor allem zum Shoppen locken, laden engagierte Bürger gemeinsam mit den Kaufleuten und Gastronomen sowie der Langenberger Werbevereinigung zu einem Bummel ein, bei dem vor allem wieder die Augen leuchten und die Besucher, Groß und Klein, nicht aus dem Staunen heraus kommen werden.

Eine der erste Idee wurde der Langenberger Werbevereinigung zu Beginn dieses Jahres zugetragen: Marlies Hinz, die im letzten Jahr feststellte, dass es gerade in der Weihnachtszeit so wenig weihnachtlich aussähe, wollte nicht bemängeln sondern vor allem verändern: "Ich würde gern etwas ändern, da muss doch was zu machen sein!" Dann ging Mechthild Apalups, langjährige Leiterin des Elisabeth-Stifts, zwar in den Ruhestand, doch sie wollte sich weiterhin engagieren und hatte auch schon eine Idee: Krippenausstellungen und Lichtergirlanden in den historischen Straßen und Gassen der dazu einladenden Altstadt. Gerda Klingenfuß, Unternehmerin und langjährige Vorsitzende der Langenberger Werbevereinigung, wollte die Fenster gern mit weihnachtlichen Motiven bemalen lassen. Diese drei Frauen trafen sich. Und es kamen weitere dazu, entwickelten mit, übernahmen Aufgaben. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, es ist beeindruckend: 2014 wird
"Langenberg - Das Weihnachtsdorf".

Fünf Wochen Weihnachten
Unabhängig von Vereins- oder sonstiger Mitgliedschaft wurden alle weihnachtlichen Aktivitäten in Langenberg zusammengefasst, aber auch eigene Ideen entwickelt und umgesetzt. Dabei waren und sind die Grenzen fließend. 22 Ausstellungsorte sind so zusammen gekommen: überwiegend Krippen, meistens aus Privatbesitz, werden in Geschäften, Fenstern und sogar in eigenen Räumen ausgestellt. Fensterbilder, Weihnachtspyramiden, Räuchermännchen, Nussknacker... und die weihnachtliche Modelleisenbahn, hier finden Besucher Weihnachten vor, wie es früher einmal war. Hier gehen die Uhren anders...
Neben der bislang bekannten und traditionellen Beleuchtung im Altstadtkern werden Lichtergirlanden über den Straßen ihr warmes Licht verbreiten. Bei so vielen aktiven Menschen wird sich die weihnachtliche Dekoration potenzieren. Und die Bitte der Aktiven: "Egal ob Geschäfte - die bereits größtenteils mitmachen - oder Privatpersonen, machen Sie mit! Stellen Sie Lichter ins Fenster, vielleicht ebenfalls Krippen, traditionellen Weihnachtschmuck, Pyramiden, Accessoires... Werden Sie Teil von ‚Langenberg - Das Weihnachtsdorf", bittet Gabriele Richter-Buchta. Die Künstler ließ sich von der Idee anstecken und lobte gleich einen Preis für das schönste, privat dekorierte Fenster aus.
Wer einen ersten Eindruck vorab bekommen möchte, kann sich bereits seit Langenbergs Kerzenzauber die Krippe der Bonsfelder Familie Holdheide anschauen: Hellerstraße 13 (ehemals Schuster Bodo). Auch die Hellerstraße 18 oder die Hauptstraße 87 laden bereits ein und locken in eine entschleunigte Zeit.
Die offizielle Eröffnung von "Langenberg - Das Weihnachtsdorf" findet am ersten Adventssonntag, 30. November, ab 13 vor der Alten Kirche statt. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Lukrafka laden die Geschäfte zum Verkaufsoffenen Sonntag einladen. Es werden Plätzchen gebacken, Frau Holle lässt es schneien und wer will, kann mit Olga Kranich singen. Zentrale Informationsstätte wird der Ausstellungsraum in der Hellerstraße 1 sein, der auch die Quiltausstellung sowie die große "Erbel-Krippe" beheimaten wird. Dort gibt es alle Infos rund um "Langenberg - Das Weihnachtsdorf" in der Weihnachtszeit mittwochs, samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr sowie sonntags zusätzlich von 15 bis 17 Uhr. Am Eröffnungstag wird gebacken, gesungen, gefeiert, entdeckt und die Vorfreude auf Weihnachten geweckt.
Allerdings gibt es bereits einen Beginn vor dem Beginn. In der Vorbereitung haben Kinder und Erzieher/innen der Langenberger Kitas und der Max- und Moritz-Grundschule nach Vorlagen der Künstlerin Johanna
Scheer große und kleine Schneemänner gebastelt. Am Freitag, 28. November, startet ab ca. 15 Uhr die Aktion "Schneemänner suchen ein Zuhause". Dann werden die Kleinen mit Eltern und Freunden durch die Altstadt ziehen, natürlich ein Schneemann-Lied dazu singen, und die Schneemänner an die Geschäfte ausliefern. Im Anschluss geht es zum Mühlenplatz, wo Kinderpunsch und heiße Schokolade auf die kleinen und großen Helfer wartet. Und dann wird auch schon ab ca. 16.30 Uhr der große Tannenbaum dort auf dem Platz traditionell von den Kindern und dem Bürgerverein Langenberg geschmückt. Natürlich sind auch alle andern Kinder eingeladen, beim Schmücken zu helfen oder einfach nur zuzuschauen und mit Sängerin Olga Kranich unter dem Tannenbaum zu singen.
Diese Veranstaltung der Langenberger Werbevereinigung findet zum ersten Male statt, weiß Gerda Klingenfuß, Ehrenvorsitzende des Vereins: "Im Arbeitskreis, geleitet von Mechthild Apalups, wurde sehr viel ehrenamtliches Engagement eingebracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Freundliche Sponsoren haben uns unterstützt. - Jetzt brauchen wir nur noch Besucher!"
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
1°C / 7°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A553 2 km
Bliesheim - Brühl
 
zur Veranstaltungsübersicht