Events vom 13.02.2016 bis 29.02.2016


 
03.02.2016 - 13.02.2016, 00:00 Uhr

Ratingen, s. Text

Ratingen, Karneval in Ratingen

Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Mittwoch, 3. Februar:
Weiberparty 19 Uhr, DumeklemmerHalle
Veranstalter: Prinzengarde "blau-weiss"
Infos unter: www.prinzengardeblauweissratingen.de

Donnerstag, 4. Februar:
Altweiberfastnacht Treffen der Möhnen am Dumeklemmerbrunnen, ab 10 Uhr
"Rathaussturm" mit buntem Begleitprogramm, Marktplatz/Bürgerhaus ab 10 Uhr
"Altweiberdisco auf dem Eis", Eissporthalle, 11-15 Uhr
"Der Auftakt auf dem Marktplatz" für Jugendliche, ab 11.11 Uhr
"Die Party in der DumeklemmerHalle" für Jugendliche ab 14 Jahre, ab 14 Uhr

Samstag, 6. Februar:
Große Kinder- und Jugendsitzung,
14.11 Uhr, DumeklemmerHalle
Veranstalter: Stadtgarde Rote Funken
Infos unter: www.rotefunkenratingen.de

Sonntag, 7. Februar:
Kinderkarneval in Ratingen- Lintorf
ab 13.11 Uhr: Biwak auf der Speestraße
ab 14.11 Uhr: 43. Kinderkarnevalszug
Veranstalter: RaKiKa e.V.
Infos unter www.rakika.de

Montag, 8. Februar:
Rosenmontagszug ab 10.11 Uhr, Ratingen-Innenstadt
Veranstalter: Karnevalsausschuss der Stadt Ratingen
Infos unter www.jeck.de

Dienstag, 9. Februar:
Närrischer Kaffeeklatsch
16.11 Uhr, Festhalle Tiefenbroich
Veranstalter: Prinzengarde Rot-Weiss
Infos unter: 02102 / 444111

Samstag, 13. Februar:
Hoppeditz-Trauerparty für Kinder
14.11 Uhr, Jugendzentrum "Manege"
Infos unter www.rakika.de


Helau: Altweiberveranstaltungen für die Ratinger Jugend
*
Helau: Auch für die Ratinger Jugend gibt es am Altweiber-Donnerstag, 4. Februar 2016, wieder Möglichkeiten zum Feiern. Wie gewohnt findet das traditionelle "Altweibertreiben" auf dem Marktplatz unter Federführung des Jugendrates und des Jugendamtes statt. Zunächst haben jedoch die Narren das Sagen vor dem Bürgerhaus beim Sturm auf das provisorische Rathaus, bevor um 12.15 Uhr das Programm für die Jugendlichen beginnt. Das erstreckt sich allerdings auch 2016 nicht nur auf den Marktplatz - hier ein Gesamtüberblick:

Marktplatz: Beginn der Jugendparty ist nach dem Schulschluss ab 12.15 Uhr. Ein DJ sorgt für die musikalische Unterhaltung, ein närrisches Rahmenprogramm ist in Planung. Mineralwasser wird am Getränkewagen des Jugendrates kostenfrei ausgeschenkt. Bier gibt es für Jugendliche über 16 Jahre für zwei Euro. Zum Einsatz kommen auch wieder die von den städtischen Schreinern gebauten tonnenähnlichen Stehtische. Auf der Tischoberfläche ist in der Mitte ein Loch eingelassen, in das die Feiernden ihren Abfall hinwerfen können. Die evangelische Kinder- und Jugendeinrichtung JuTu stellt einen Servicepoint mit Kaffee neben dem Bürgerhaus auf. Gegen 14 Uhr ist die Veranstaltung beendet.

DumeklemmerHalle: Um 14.14 Uhr gehtÂ’s weiter mit der Jugenddisco in der DumeklemmerHalle-Stadthalle Ratingen, Schützenstraße 1. Das Mindestalter für den Einlass beträgt 14 Jahre. Um das sicher kontrollieren zu können, werden die jungen Gäste gebeten, ihren Personalausweis mitzubringen. Alkoholfreie Getränke sind in der Halle für zwei Euro (0,3 Liter) erhältlich, für Jugendliche ab 16 Jahre wird Bier zum Preis von drei Euro (0,3 Liter) angeboten. Hochprozentige Getränke sind nicht im Ausschank. Zahlreiche Sicherheitskräfte und Mitarbeiter des Jugendamtes sowie der Jugendzentren sorgen in und außerhalb der Halle für Ordnung.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für drei Euro an allen weiterführenden Schulen über die Jugendratsdelegierten erhältlich. Weitere Vorverkaufsstellen sind im Kulturamt, in den Jugendzentren LUX, Manege, Phoenix und Hösel und bei Tabakwaren Hamacher in Lintorf (Konrad Adenauer Platz) eingerichtet. An der Tageskasse kosten die Tickets fünf Euro.

Die Rheinbahn hat zugesagt, Sonderbusse für die sichere Heimreise der jungen Gäste einzusetzen: Um 23 und um 0.10 Uhr stehen Busse in der Haltebucht vor der Stadthalle bereit und fahren Ratingen West, Tiefenbroich, Lintorf, Breitscheid, Hösel, Eggerscheidt und Ratingen-Ost an. Für alle Jugendlichen, die in Homberg wohnen, fährt die Linie 771 an der Stadthalle um 22.48, 23.48 sowie um 0.48 Uhr los.

Kinder-Karnevaldisco: Das Jugendzentrum LUX, Turmstraße 5, lädt alle Kinder von sechs bis zehn Jahren zur traditionellen Kinder-Karnevalsdisco ein. Pünktlich um 11.11 Uhr öffnen sich die Pforten für eine Party mit Musik und Spielaktionen passend zur Karnevalszeit. Der Eintritt ist frei.

Altweiberdisco in der Eissporthalle: Die traditionelle Altweiberdisco in der Eissporthalle Ratingen, Am Sandbach 10, beginnt um 12 Uhr ( Einlass ab 11.30 Uhr ) und endet um 16 Uhr. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche beträgt drei Euro. Unter der schönen und bunten Discobeleuchtung sowie lauter Karnevalsmusik können alle Kufenflitzer im Karnevalskostümen Eis laufen. Unter der Moderation und Musik von und mit DJ Rainer Halm gibt es bei einem Gewinnspiel Eintrittskarten und kleinere Sachpreise zu gewinnen. In der Pistenbar sowie beim Schlittschuhverleih gibt es an diesem Tag Aktionspreise auf Speisen und Getränke sowie beim Verleih von Schlittschuhen. Weitere Informationen unter Tel. (02102) 550-5250 oder unter www.eissporthalle-ratingen.de

Zur Vorbereitung der tollen Tage verschickt das Jugendamt in Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen Briefe an die Eltern mit wichtigen Informationen zum Thema Jugendschutz. Sichergestellt wird dieser am Altweiber-Donnerstag in Kooperation mit der NeanderDiakonie, die eine Mitarbeiterin aus der Suchtberatungsstelle abstellt. Außerdem werden Ordnungsamt und Polizei im Vorfeld der Karnevalstage Gewerbetreibende in der Stadt für das wichtige Thema Jugendschutz sensibilisieren. An Altweiber selbst werden Jugend- und Ordnungsamt sowie die Polizei im Umfeld der Veranstaltungen präsent sein und Kontrollen durchführen.

Weitere Infos zu den Altweiber-Veranstaltungen sowie zum Jugendschutz können im Jugendamt der Stadt Ratingen unter Tel. (02102) 550-5131, E-Mail: michael.hansmeier@ratingen.de, erfragt werden.

 
 
 
12.02.2016 - 26.02.2016, 08:00 Uhr

Langenfeld - LVR-Klinik Langenfeld

Langenfeld - Kunstausstellung der Künstlergruppe FALTER in der LVR-Klinik Langenfeld

Die Gruppe FALTER hat sich ursprünglich als "Interes-sengemeinschaft Kunst-Literatur-Musik" (IG-KLM.de) im September 2012 zusammengefunden.
Strasse: Kölner Straße 82
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Die Gruppe FALTER hat sich ursprünglich als "Interes-sengemeinschaft Kunst-Literatur-Musik" (IG-KLM.de) im September 2012 zusammengefunden. Hier haben sich bildende Künstler, Musiker und Literaten getroffen, um sich auszutauschen, sich kreativ zu befruchten und sich gegenseitig zu unterstützen.

Dunkel war's der Mond schien helle, schneebedeckt die grüne Flur als ein Wagen blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr. So beginnt das Gedicht Verkehrte Welt von Christian Morgenstern. Und in einer anderen Strophe heißt es: Und auf einer roten Bank, die blau angestrichen war, saß ein blondgelockter Jüngling mit kohlrabenschwarzem Haar. Diese Art verkehrter Wahrnehmungen, die hier durch ein Gedicht suggeriert werden, erscheinen in der Malerei durch die Veränderung des Blickwinkels, durch den Ausbruch einer bestimmten Emotion oder die dramaturgisch eingesetzte Expression von Farbe und Form. Ein gutes Beispiel dafür ist der Maler Franz Marc, der die Tiere auch nicht so malte wie sie in Wirklichkeit aussehen, sondern in leuchtenden Farben. Selbst der Fotograf kann mit der Kamera die Welt anders erscheinen lassen, als sie wirklich ist. So haben oft die Gefühle eines Künstlers nichts mit der Realität zu tun so wenig wie die Wünsche eines Träumers mit der Wirklichkeit. Aber alle wollen uns etwas mitteilen, etwas das in unsere Welt passt oder nicht, uns erfreut oder verwundert, ja sogar Schmerzen bereiten kann. So gesehen kann auch ein auf dem Kopf hängendes Bild in Ordnung sein. Jedenfalls aus der Sicht des Künstlers.
Mit dem Motiv verkehrte Welt, das in der Literatur und in der bildenden Kunst schon seit der Antike bekannt ist, haben sich 9 Künstler - Eddi A. Bächer, Helga Elisabeth, Reinhard Frotscher, Monika Hüttenbügel, Sylvia Knust-Schubert, Herbert Marschlich, Claus-Peter Peters, Sigrid Shafagh und Elke Andrea Strate - befasst. Jedes ihrer Werke dient der Kommunikation, hat also eine Botschaft, die im Idealfall vom Betrachter entschlüsselt wird.
 
 
 
13.02.2016, 20:00 Uhr

Heiligenhaus, Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums

Heiligenhaus, DER Schmickler ist in Heiligenhaus

Das Letzte
Kabarett vom Feinsten
Strasse: Herzogstr. 75
Ort: Heiligenhaus
 
Beschreibung: Immer mehr Menschen in Deutschland fallen ab vom Glauben an die Grundordnung und füllen das entstehende Vakuum mit Misstrauen und Hader: Politiker? Alle Verbrecher! Medien? Alle verlogen! Fremde? Alle verdächtig!
Ob Regierungs-, Partei- oder Fernsehprogramm - die Adressaten verweigern die Annahme, wenden sich resigniert ab und denken: das ist doch das Letzte!
Hier aber krankt der vermeintlich gesunde Menschenverstand. Denn das Letzte kommt kurz vor dem Ende. Doch ein Ende ist nirgends in Sicht. Es hört einfach nicht auf. Das letze Gefecht war nur der Vorkampf, das letzte Wort nur der Auftakt für die nächste Jahrhundert-Rede und die letzte Sau nur die Vorhut der Herde, die gleich danach durchs globale Dorf getrieben wird. Und deshalb: das Letzte, was die Zukunft braucht, sind Frust und Verdruss. Wilfried Schmickler, der Mann für die kurzweiligen zwei Stunden, kümmert sich drum. Ob als Kleinkunst-Vagabund auf den Bühnen dieses Landes, als Kolumnist im Westdeutschen Rundfunk oder als Rausschmeißer in den Mitternachtsspitzen - Schmickler will immer nur das eine: "Gute Unterhaltung. Denn Gründe für schlechte Laune gibt es eh zu viele!" Und so versucht sich der Leverkusener Werks-Kabarettist auch in seinem siebten Programm als Stimmungs-Aufheller und Muntermacher. So gründlich wie möglich und so aktuell wie nötig.Wie spricht der Häuptling der letzten Mohikaner? "Wenn das letzte Witzchen gerissen, das letzte Liedchen gesungen, das letzte Gedichtchen aufgesagt, dann werdet Ihr merken, dass man ein altes Programm nicht zweimal sehen kann."
 
 
 
13.02.2016, 19:00 Uhr

Haan, Rockin‘ Rooster Club XXIV

Haan, Rockin‘ Rooster Club XXIV

Strasse: Dieselstraße 5
Ort: Haan
 
Beschreibung: Rockin' Rooster Club XXIV - Live Musik in Haan. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Diesmal dabei: The Singer is Always Late, Generation Voodoo und In Control.
 
 
 
13.02.2016, 19:30 Uhr

Velbert-Langenberg, Alldiekunsthaus

Velbert-Langenberg, Die Karawane - Casa Vecchia (die sanften Irren)

Strasse: Wiemerstr. 3
Ort: Velbert-Langenberg
 
Beschreibung: Die sanften Irren verlassen ihr Narrenschiff, um uns den Spiegel vorzuhalten. Sie leben fortan in der casa vecchia, dem alt(en) Haus am Rande der Traumstadt. Sie sehen, atmen, lächeln, warten, träumen, sie sind mondsüchtige Schlüsselkinder. Vor allem dichten, spielen und singen sie über die Liebe und über den Tod. Sie lächeln, aber lachen uns auch aus, sie wetzen die Messer, die Messer der Sprache. Sie verabschieden sich von uns in Traurigkeit und Schlaf. Sie haben es noch einmal wissen wollen: Das Leben, Anfang bis Ende. Ein wilder Tanz - das Leben siegt?
"Die Karawane" ist eine freie Theatergruppe der Stadt Düsseldorf und zum zweiten Mal im ALLDIEKUNST-Haus zu Gast.

Tickets direkt online kaufen ››› neanderticket.de
EUR 15.00 / 11.00 (erm)
EUR 12.00 / 8.00 (erm) im Vorverkauf
vergünstigte Eintrittspreise für Schüler und Studenten bis zum 27. Lebensjahr, Schwerbehinderte (ab 80%) und Leistungsempfänger nach SGBII. Vorverkaufspreise zuzüglich Servicegebühr
(alle Preise verstehen sich zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren.)
 
 
 
13.02.2016, 11:00 Uhr

Mettmann, Stadtbibliothek

Mettmann, Vorlesezeit für Kinder

Strasse: Am Königshof 13
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Dr. Rainer Frenzel liest die Geschichte "Dr. Brumm geht wandern" von Daniel Napp vor. Kinder ab drei Jahren können der Geschichte vom tollpatschigen Bären zuhören.
 
 
 
13.02.2016, 12:30 Uhr

Mettmann, Evangelisches Gemeindehaus

Mettmann, Aktionsmorgen für Kinder

Strasse: Freiheitstraße 19 a
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Die Evangelische Kirchengemeinde lädt wieder zu einem Kinderaktionsmorgen ein. Während die Eltern in Ruhe auf den Markt gehen oder einen Kaffee trinken können, werden ihre Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren betreut. Dieses Mal steht der Kinderaktionsmorgen unter dem Thema "5 Brote und 2 Fische" - Speisung der 5000". Übrigens wird gemeinsam ein kleiner Imbiss vorbereitet.
 
 
 
13.02.2016, 09:00 Uhr

Mettmann, DRK-Unterkunft

Mettmann, DRK: Erste-Hilfe-Kurs

Strasse: Hammerstraße 24
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Alle vier Wochen bietet das DRK Kurse in Erster Hilfe an, der nächste Kurs startet heute. Teilnehmer müssen sich dafür unter ausbildung@drk-mettmann.com angemeldet haben.
 
 
 
13.02.2016 - 14.02.2016, 11:00 Uhr

Mettmann, Neandertalhalle

Mettmann, Mettmanner Energietage am 13. und 14.02.2016

Preis: frei
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Nach durchwachsenem Sommer herrschen bereits jetzt herbstliche Temperaturen vor. Der Zeitpunkt, an dem zum ersten Mal die Heizung aufgedreht werden muss, rückt näher. Daher steigt bei Wohneigentümern das Interesse an Energiesparmaßnahmen, um den Geldbeutel trotz des vermutlich langen Winters zu schonen.

Nutzen Sie als Unternehmer die Mettmanner EnergieTage am 13. und 14. Februar 2016 jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Neandertalhalle, um diesen Informationsbedarf zu decken und Ihren Umsatz schon für den nächsten Winter zu sichern.

Ob Energiesparhäuser, -systeme und -technologien oder Produkte und Verfahren aus den Bereichen Heizsysteme, Dachgestaltung, Photovoltaik, Regenwassernutzung, Dämmverfahren,
Förderung und Finanzierung - zeigen Sie einem hoch interessierten Publikum die verschiedenen Möglichkeiten auf.

Präsentieren Sie den Besuchern live vor Ort, wie sich z.B. durch Thermografie und moderne Heizsysteme im Winter Energie und somit bares Geld sparen lässt!

Begleitet durch Vorträge möchten wir den Erfolg der Mettmanner EnergieTage auch in 2016 fortsetzen. Ausstellern bieten wir gern die Möglichkeit, sich am Rahmenprogramm zu beteiligen. Kontaktieren Sie uns, um Details abzustimmen!

Der Eintritt für die Besucher ist kostenfrei.

WEITERE INFOS:
www.ischerland-events.de
 
 
 
13.02.2016, 13:00 Uhr

Velbert, Therapeutische Salzgrotte

Velbert, ClickClackCoaching ® Ultra-Tief-Hypnose und Selbsthypnose

begrenzt auf max. 10 Teilnehmer
Preis: Eintrittspreis: 99, Paare 180
Strasse: Noldestraße 5
Ort: Velbert
 
Beschreibung: Anmeldung: Tel. 02051 - 805 22 88
Uhrzeit: 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Der Coach und Mentaltrainer Rolf Huth bietet regelmäßig Ultra- Tief-Hypnosen an. In einer 90-Minuten-Hypnose werden Sie in einen extrem tiefen Entspannungszustand geführt. Während dieser Zeit können Sie stressauslösende und belastende Gefühle wie Wut, Hass, Schuld, Scham spürbar zu reduzieren oder gar vollständig verlieren. Teilnehmer berichten auch, dass Blockaden wie Auftritts- / Rede- oder Prüfungsangst sich verringern oder ganz auflösen und das Wohlbefinden sich verbessert. Durch die Anleitung zur Selbsthypnose können Sie anschließend die Wirkung und den Erfolg zu Hause noch weiter verstärken.

Wichtiger Hinweis: Dieses Training ist nicht für Menschen mit schweren psychischen Problemen geeignet

Kosten: € 99,-- / Teilnehmer, Paare € 180,--
begrenzt auf max. 10 Teilnehmer
Anmeldung: Tel. 02051 - 805 22 88

www.salzgrotte-velbert.de
 
 
 
13.02.2016, 20:00 Uhr

Hilden, Billard Bistro

Hilden, ‚Bühne Frei!‘ Karaoke

Strasse: Schulstraße 10-16
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Am 13.02.2016 heißt es ab 20.00 Uhr wieder:

‚Bühne Frei!‘

Singt Eure Lieblingshits allein, oder zusammen mit Freunden.

Wir freuen uns auf einen lustigen Abend mit schiefen Tönen, noch unentdeckten Stars, kühlen Getränken und netten Leuten.

Jeder darf - keiner muss!

Der Eintritt ist natürlich FREI!

nicht mit Facebook verbunden

nicht mit Twitter verbunden

nicht mit Google+verbunden

nicht mit Pinterest verbunden

 
 
 
13.02.2016 - 14.02.2016, 11:00 Uhr

Ratingen, Dumeklemmerhalle - Stadthalle

Ratingen, 3. regionale Informationsmesse "50-Plus - Freude am Leben"

Regionale Messe nicht nur für Best-Ager-Generation...
Strasse: Schützenstr. 1
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mehr als 70 renommierte regionale Unternehmen, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Studios und Praxen, Krankenhäuser und Einrichtungen aus Ratingen und der Region sind bei der inzwischen 3. Informations- und Unterhaltungsmesse "50-Plus - Freude am Leben" in der Ratinger Stadthalle 13. und 14. Februar dabei. An diesem Wochenende findet der bereits 59. Messetermin der erfolgreichen Informationsmessereihe "50-Plus - Freude am Leben" statt.

In der Ratinger Stadthalle gibt es an diesem Wochenende nicht nur für die Generation "Best Ager" eine Fülle von wertvollen Informationen, Tipps und Anregungen, um das Leben heute unbeschwert, aber auch künftig mit Freude genießen zu können, sondern für Alle, die mitten im Leben stehen. Unterschiedlich und vielfältig sind die Interessen, Wünsche und Bedürfnisse der Generationen "50 Plus", wo die Altersspanne ja von George Clooney bis zu Mario Adorf reicht. Im Fokus der Messe steht einmal mehr die Altersgruppe der 49- bis 65 Jährigen. Bei der Messe in Ratingen erwartet die Besucher Kompetenz und Informationsvielfalt zu den Themenbereichen, die laut allen wissenschaftlichen Erhebungen dieser Altersgruppe am Wichtigsten sind. Und so spannt sich der Themenbogen von Gesundheit/Ernährung, Wellness/Lifestyle/Schönheit, Reisen/Fitness, Freizeit/Mobilität, Finanzielle Vorsorge und Sicherheit, Wohnen/Renovieren/Gestalten, Kulinarisches/Köstliches über Leben im Alter bis zu Recht und Soziales. So wundert es nicht, dass bei den Messen auch die Altersgruppe der 39- bis 49-jährigen stattlich vertreten ist. Unternehmen und Dienstleistungsbetriebe aus der Region beraten hier ganz persönlich und individuell, informieren über Trends und Neues, geben Tipps für das ganz persönliche Anliegen. Die Aussteller sowie auch die Experten der Vortragsreihe garantieren den Besuchern ein Rundumpaket in punkto Information und Interaktion.

Die letzten - noch wenigen Standflächen - werden jetzt noch vergeben: Interessierte erhalten weitere Informationen unter Tel. 02473/9199905, per Mail unter Helmut.Schmitz@hs-messen.de sowie im Internet unter www.hs-messen.de Die Messe ist an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Besucher ist frei.
 
 
 
13.02.2016, 11:00 Uhr

Ratingen-Hösel, Oberschlesisches Landesmuseum

Ratingen-Hösel, Für Leib und Seele

Von der Kultur des Essens und Trinkens
Strasse: Bahnhofstr. 62
Ort: Ratingen-Hösel
 
Beschreibung: Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Essen und Trinken sind existenzielle Bedürfnisse eines jeden Menschen. Dank fruchtbarer Böden wurde Schlesien seit jeher mit Ackerbau und Viehzucht verbunden. Fleischer, Müller, Bäcker, Imker und Brauer entwickelten im Laufe der Zeit die Verarbeitung von Agrarprodukten und verfeinerten die Rezepturen. Die erste Rübenzuckerfabrik Europas wurde 1802 in Kunern (Niederschlesien) gebaut. Marken wie "Schneekoppe" oder "Tyskie", die aus der traditionsreichen Fürstlichen Brauerei in Tichau hervorging, erlangten überregionale Bedeutung. Daneben wurden Bunzlauer Keramik und die unverwechselbaren Liegnitzer Bomben vor allem auch bei den Vertriebenen zu Symbolen ihrer schlesischen Identität. Heute gehören in der EU der schlesische Streuselkuchen ("Kołocz śląski / kołacz śląski") der niederschlesische Honig ("Miód wrzosowy z Borów Dolnośląskich") und der traditionelle Schafskäse aus der Tatraregion ("Oscypek") zu den polnischen Produkten mit geschützter Herkunftsbezeichnug. Sie sind weit bekannt und mit ihrer Erzeugungsregion untrennbar verbunden. Die Ausstellung spannt einen Bogen von der Erzeugung (Ackerbau und Viehzucht) über die Weiterverarbeitung und Vermarktung (Lebensmittelindustrie) bis hin zur Vorratshaltung, Zubereitung und zum Verzehr von Lebensmitteln (Hauswirtschaft). Hinzu kommen die damit verbundenen Tischsitten und Essrituale sowie die Betrachtung von Lebensmittelversorgung in Krisenzeiten sowie ein gesunder Umgang mit Lebensmitteln. Am Beispiel Schlesiens erfährt der Besucher, wie klimatische und geografische Faktoren, politische Zugehörigkeit, wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Entwicklung und wissenschaftlicher Fortschritt innerhalb einer Region in Wechselbeziehung zum Anbau spezieller Früchte und Entwicklung und regionaler Gereichte stehen. Vorgestellt werden sollen in dem Zusammenhang typische schlesische Produkte und traditionelle Firmen. Museumsmaskottchen "Schlesi" schlüpft in die Rolle unterschiedlicher Berufe und erklärt, wie vor 100 Jahren Mehl gemahlen oder Brot gebacken wurde. Es gibt ausgewählte Objekte zum Anfassen und Experimente zum Ausprobieren.

Veranstalter:
Oberschlesisches Landesmuseum, Bahnhofstr. 62, 40883 Ratingen-Hösel
 
 
 
13.02.2016, 08:00 Uhr

Haan, Bergische Str. 5

Haan, Hallentrödel-Haan

Strasse: Bergische Str. 5
 
Beschreibung: Hallentrödel-Haan (Haan)
Samstag 13.02.2016, 08:00 Uhr

Hallentroedel-Haan
Bergische Str. 5
42781 Haan
 
 
 
13.02.2016, 11:00 Uhr

Mettmann, Stadtbibliothek

Mettmann, Lesend wandern gehen mit Dr. Brumm

Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Dr. Rainer Frenzel liest am Samstag, 13. Februar 2016 um 11.00 Uhr die Geschichte "Dr. Brumm geht wandern" von Daniel Napp vor:

Was macht Dr. Brumm jeden Mittwoch? Natürlich wandern gehen! Mit seinen Freunden Pottwal und Dachs macht er sich auf den Weg. Dachs beklagt sich schon mal gleich über die schweren Rucksäcke, bis Dr. Brumm etwas viel Schlimmeres feststellt: Sie haben sich verlaufen! Und nun zieht auch noch ein Gewitter auf.

Kinder ab drei Jahren können der Geschichte vom tollpatschigen Bären in der Stadtbibliothek Mettmann zuhören.
 
 
 
13.02.2016, 12:15 Uhr

Haan, Treffpunkt: am Neuen Markt, Marktpassage

Haan, Wanderung Heimatfreunde - "Rund um Solingen-Wald"

Ort: Haan
 
Beschreibung: Unter dem Motto "Rund um Solingen-Wald" sind die Heimatfreunde Haan am Samstag, 13. Februar, unterwegs. Wanderführer der Tour (mittlerer Schwierigkeitsgrad) ist Wilfried Pohler. Treffpunkt ist um 12.15 Uhr am Neuen Markt, Marktpassage. Gruitener fahren um 11.53 Uhr mit der O1 nach Haan. Eine Einkehr ist geplant. Benötigt wird ein Ticket der Preisstufe A.
 
 
 
13.02.2016, 15:30 Uhr

Haan, Gymnasium Haan

Haan, HTV: "Die Rhythm & Dance Allstars"

Strasse: Adlerstraße 3
Ort: Haan
 
Beschreibung: Eine aufregende Reise soll es werden, die große Tanzveranstaltung der Abteilung Rhythm & Dance des HTV. Zum 19. Mal finden sich alle Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne der Aula des Haaner Gymnasiums zusammen um sich zu präsentieren und gemeinsam mit ihrem Publikum zwei abwechslungs- und ereignisreichen Nachmittage zu erleben.

Unter dem Motto "Die Rhythm & Dance Allstars" hat sich jede der 17 Tanzgruppen eine kleine Geschichte zum eigenen Auftritt überlegt. Das Publikum soll am Samstag, 13. Februar und Sonntag, 21. Februar (jeweils 15.30 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr) mitgenommen werden auf aufregende Reisen in andere und auch manchmal unbekannte Länder, in vergangene Zeiten, in fiktive Geschichten und zu fernen Orten um für sich die perfekte Umgebung für Ihren Auftritt zu kreieren. Insgesamt werden an beiden Nachmittagen rund 200 Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne stehen. So unterschiedlich die Gruppen, Musiken und Tanzstile sind, so verschieden werden auch die kleinen erzählten Geschichten sein. Vom Dschungel geht es nach Paris, von Las Vegas zum Super Bowl und in ein unbekanntes Land, vor gar nicht allzu langer Zeit. Zum großen Finale, wenn alle Tänzer und Tänzerinnen auf der Bühne stehen, ist auch das Publikum gefragt.

Kartenvorverkauf (Kinder 3 Euro im Vorverkauf, 4 Euro an der Tageskasse; Erwachsene 6 Euro im Vorverkauf, 7 Euro an der Tageskasse) in der HTV-Geschäftsstellem Telefon 02129/5655-0. Der Erlös der Veranstaltung ist für die Vereins- und Jugendarbeit bestimmt.
 
 
 
13.02.2016, 09:52 Uhr

Ratingen, Treffpunkt: Busbahnhof Ratingen-Ost, Bus 771,""A""

Ratingen, Tageswanderung des SGV ""Neanderlandsteig - Etappe 10

Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Tageswanderung des SGV ""Neanderlandsteig - Etappe 10, Rat.Homberg bis Erkrath""

Datum: Samstag, 13.02.2016

Uhrzeit: 09:52 Uhr

Beschreibung:
Treffpunkt: Busbahnhof Ratingen-Ost, Bus 771,""A""

Veranstalter:
Sauerländischer Gebirgsverein e.V. Abteilung Ratingen
 
 
 
14.02.2016 - 12.03.2016, 00:00 Uhr

Ratingen, Auermühle

Ratingen, Veranstaltungskalender liebevoll! in der Auermühle

Ort: Ratingen
 
Beschreibung: 14. Februar: Valentinstagsmenü
Bald ist es wieder soweit, am 14. Februar ist Valentinstag!
Damit Sie bei Ihrer/Ihrem Liebsten punkten können,
haben wir mitgedacht und ein leckeres Menü bei Kerzenlicht für Sie zusammengestellt.
Genießen Sie einen schönen Abend zu zweit in einer bezaubernden Atmosphäre bei prasselndem Kaminfeuer. Wir begrüßen Sie ab 18:00 Uhr mit einem Glas Champagner, geleiten Sie zu Ihrem romantisch dekorierten Tisch und verzaubern Sie mit einem köstlichen Menü.

11. und 12. Februar: Zwei Tragödchen liebevoll
Am Donnerstag, den 11.2.2016, einen Tag nach Aschermittwoch, präsentiert das Tragödchen die Kabarett- und Musikrevue "Im A(r)sch am Donnerstag" im großen Saal des Café Liebevoll. Nur einen Tag später folgt am Freitag, dem 12.2. ein Konzert mit dem Axel-Fischbacher-Quartett an gleicher Stelle.
Beide Konzerte würden den räumlichen Rahmen im Buch-Café Peter & Paula, wo die Tragödchen regelmäßig Donnerstagabends stattfinden, sprengen. Darum freut sich Tragödchen-Direktor Bernhard Schultz auf das wunderschöne Ambiente in der Auermühle, wo das Café Liebevoll vor 15 Jahren eingezogen ist.
Die Musikrevue "Im Arsch am Donnerstag" bietet Karnevalsmuffeln und den Jecken gleichermaßen einen urkomischen Abschluss der Karnvalssaison. Auf der Bühne geht wie im richtigen Leben meistens etwas schief, sonst wär es ja kein Tragödchen: "Die Liebe ist ein kleines Tier, und eines Tags läuft es fort. Man fragt im Tierheim: "Ham Se noch so eins, und dann ist keins dort".
Mit von der Partie ist der Schauspieler Rolf Berg, der zusammen mit der Theaterdirektorin Susanne Cano literarische und kabarettistischeTexte rezitiert. Dazu die mitreißende Musik der Tragödchen-Band (Noemi Schröder, Nadine Pungs, Lotta Schultz und Bernhard Schultz, vocals; Stephan Wipf, Gitarre, Olaf Buttler, Bass und Jodi Martin, Drums) mit Chansons und Pop-Songs der vergangenen 100 Jahre.
Am Freitag folgt dann ein Jazz-Konzert der Extraklasse mit internationaler Besetzung. Der Jazz-Gitarrist Axel Fischbacher hat wieder eine Band zusammengestellt, in der jeder Musiker fasziniert und sich das Publikum uneingeschränkt dem Reiz des Neuen hingeben kann:
Der Österreicher Heinrich von Kalnein am Saxophon gehört zu den profiliertesten Musikerpersönlichkeiten des Landes. Seit 1987 Hochschullehrer in Linz und Graz, bereiste er mit verschiedenen Ensembles die USA, Russland und den fernen Osten.
Die beiden Amerikaner Charles Sammons (Kontrabass) und Eric Vaughn (Drums) zählen in ihrer Heimat zu den populärsten Jazzern und leben seit einigen Jahren in Berlin. Zahlreiche CD-, TV- und Film-Produktionen im In und Ausland zeugen von der Kreativität und Vielseitigkeit der beiden Musiker.
Die beiden Konzerte beginnen schon um 19 Uhr im liebevoll, Auermühle in Ratingen-Ost.
Weitere Informationen incl. der Musiker-Biographien unter www.buch-cafe.com und www.liebevoll.de . Anmeldungen unter Tel. 02102 26095.
DIE BESETZUNG:

Heinrich von Kalnein - Saxophon, Charles Sammons - Kontrabass
Eric Vaughn - Drums, Axel Fischbacher - Guitar

12. März ProWein goes City 2016
Gemütlicher Kaminabend mit Tapas Variationen und live Musik
Das Weingut Salwey und das "liebevoll!" in der Auermühle verwöhnen Sie mit frisch zubereiteten Tapas und korrespondierenden Weinen. Unsere Gäste erwartet eine Traubenreise vom klassischen Sauvignon Blanc bis hin zum edlen GG (große Gewächse)2010 Eichberg Spätburgunder, moderiert vom Sommelier Philipp Hettich oder/und Konrad Salwey persönlich. Für dezente Live Musik und viel Gemütlichkeit wird wie immer liebevoll! gesorgt.
Kartenverkauf online unter www.liebevoll.de oder telefonisch unter 02102 892980.
 
 
 
14.02.2016, 16:30 Uhr

Haan, Ev. Kirche

Haan, 3. Orgelkonzert

Strasse: Kaiserstraße
Ort: Haan
 
Beschreibung: Der Verein Orgelmusik Haan hat einen Organisten eingeladen, der zu einem Stummfilm auf der Orgel improvisieren wird: Otto Maria Krämer, Jahrgang 1964, ist seit 1993 Kantor und Organist an St. Peter und Paul in Straelen am Niederrhein. Seit 2013 unterrichtet er eine Klasse für Liturgisches Orgelspiel/Orgel-Improvisation an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Krämer, der auch kompositorisch tätig ist, ist Preisträger bedeutender Wettbewerbe für Orgelimprovisation. Seine CD-Einspielungen mit Live-Improvisationen erreichen Kultstatus. Er wird live die Musik zum 1921 entstandenen Stummfilm "Der Galiläer" (Regisseur Dimitri Buchowetzki) improvisieren. Der Film zeigt, angelehnt an die Oberammergauer Passionsspiele, Szenen aus dem Leben und Sterben Christi, darunter der Einzug in Jerusalem, das Abendmahl, die Gefangennahme im Garten Gethsemane, die Verurteilung und die Kreuzigung. Neben den Brüdern Georg und Adolf Faßnacht, die seit Ende des 19. Jahrhunderts mit ihrem Tourneetheater durch viele Länder Mitteleuropas tourten, sind im Film viele Komparsen aus Freiburg im Breisgau und der näheren Umgebung zu sehen. Choralvorspiele zur Passion werden das Programm ergänzen.

Der Eintritt in die Ev. Kirche an der Kaiserstraße ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten - zur Deckung der Kosten und zur Weiterführung der Konzertreihe.
 
 
 
14.02.2016, 12:15 Uhr

Mettmann, Evangelisches Jugend- und Familienzentrum

Mettmann, Ökumenisches Spendenessen

Strasse: Donaustraße 26
Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Zum ökumenischen Spendenessen - diesmal für den Kinderschutzbund - wird eingeladen. Der Kinderschutzbund bietet Hausaufgabenbetreuung an. Hinzu kommen sozialpädagogische Gruppenarbeit, Ferienprogramme, Beratung und intensive Elternarbeit. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter engagieren sich, um eine bestmögliche Entfaltung der Kinder zu erreichen und die Erziehungskompetenz der Eltern zu stärken. Seit August 2015 gibt es einen Deutschkurs speziell für Flüchtlingsfrauen und ein spezielles Gruppenangebot zur Integration asylsuchender Kinder. Diese Arbeit soll mit den Spenden des Spendenessens unterstützt werden
 
 
 
14.02.2016, 11:00 Uhr

Hilden, an der Fegro

Hilden, Selgros Trödelmarkt

Ort: Hilden
 
Beschreibung: Selgros Trödelmarkt
14.02.2016 | 11:00 - 18:00

Der Trödelmarkt an der Fegro in Hilden ist einer der größten in der Umgebung. Er findet jeden zweiten Sonntag im Monat statt. Hier finden sich sowohl private als auch gewerbliche Händler wieder.
 
 
 
14.02.2016, 11:00 Uhr

Hilden, Sporthalle Kalstert

Hilden, Manege frei - wir machen unseren Zirkus selbst

Strasse: Frans-Hals-Weg 2
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Manege frei - wir machen unseren Zirkus selbst
14.02.2016 | 11:00 - 17:00

Sporthalle Kalstert
Frans-Hals-Weg 2
Hilden, 40721
 
 
 
15.02.2016, 19:30 Uhr

Heiligenhaus, Umweltbildungszentrum

Heiligenhaus, NABU-Monatsstammtisch

Strasse: Abtskücher Straße 24
Ort: Heiligenhaus
 
Beschreibung: Montag, 15. Februar 2016 19.30 Uhr
Ein Informations- und Gesprächsangebot zu aktuellen
Fragen aus Natur und Umwelt. Wo: Umweltbildungszentrum
(UBZ), Abtskücher Straße 24. Veranstalter: NABU Heiligenhaus,
Infos H. Schöttler Tel. 02056/4111 oder email
h.schoettler@nabu-kv-mettmann.de
 
 
 
16.02.2016 - 05.03.2016, 09:00 Uhr

Langenfeld - Stadtbibliothek Langenfeld

Langenfeld - Ausstellung - Gans für dich

Ausstellung von Werken von Kindern der Kita Immigrather Straße
Strasse: Hauptstraße 131
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: "Gans für dich" ist ein besonderes Bilderbuch von Christine Schwarz und Martin Baltscheit. Die Künstlerin hat Buchrücken als Leinwand benutzt und darauf mit feinem Pinselstrich und leuchtenden Farben ihre Illustrationen entstehen lassen. Diese plastischen Szenen, die zum Betrachter zu sprechen scheinen, haben Martin Baltscheit spontan zu kleinen Geschichten inspiriert.
Der Kunstverein zeigte im vergangenen Jahr in einer Ausstellung die Bilder von Christine Schwarz.
Die Kinder der Tageseinrichtung Immigrather Straße besuchten die Ausstellung "Gans für dich". Sie hatten sich gut vorbereitet und kannten bereits das Bilderbuch und einzelne Texte. Unter Anleitung der Kuratorin Beate Domdey-Fehlau erarbeiteten die Kinder das Thema der Ausstellung: Freundschaften zwischen Tieren, die in der Natur normalerweise nicht zusammen kommen, bzw. Fressfeinde sind. Die Kunstwerke fanden bei den Kindern großen Anklang. So gestalteten sie in den nächsten zwei Wochen Collagen und erzählten ihre jeweilige eigene Geschichte, warum ihre auserwählten tiere freundschaftlich zueinander fanden.
Die Kinder präsentierten die Werke bereits in der Kita ihren Eltern.
 
 
 
17.02.2016, 19:00 Uhr

Langenfeld - REX-Kino

Langenfeld - FrauenFilmForum FFF.....das gönn' ich mir ....!

Ich bin dann mal weg - Entertainer Hape Kerkeling (Devid Striesow) bricht auf der Bühne zusammen. Ein Arzt rät dem gestressten Mann, sich einige Monate zu schonen
Preis: 6,50 € (inkl. 1 Glas Sekt o. Selters)
Strasse: Hauptstr. 122
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Entertainer Hape Kerkeling (Devid Striesow) bricht auf der Bühne zusammen. Ein Arzt rät dem gestressten Mann, sich einige Monate zu schonen. Bald erzählt er seiner verblüfften Agentin Dörte (Annette Frier) von seinem ganz besonderen Entspannungs- und Selbstfindungsplan: Mit der Erinnerung an seine gläubige Omma (Katharina Thalbach) im Kopf will Hape den Jakobsweg ent-langpilgern. Im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port angekommen, lernt er zwei andere Pilgerinnen kennen, die zurückhaltende Stella (Martina Gedeck) und die forsche englische Journalistin Lena (Karoline Schuch), die er jedoch bald wieder aus den Augen verliert. Der steinige, steile Weg ist für den Sportmuffel Hape beschwerlich, die überfüllten, engen Pilgerherbergen sagen ihm nicht zu. Er will abbrechen, doch Lena, Stella und der südamerikanische Lebenskünstler Americo (Birol Ünel) bringen ihn wieder auf Kurs...
 
 
 
18.02.2016, 19:30 Uhr

Langenfeld - Kulturzentrum, Flügelsaal

Langenfeld - Vortrag: Elternunterhalt - Das Sozialamt bittet die Kinder zur Kasse

Viele bewegt die Frage, wie die Kosten eines stationären Aufenthalts in einem Pflegeheim gemeistert werden können und wer für diese Kosten aufkommen muss.
Preis: 4€/ 3€
Strasse: Hauptstraße 133
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: In dem Vortrag werden unter Berücksichtigung von staatlichen Leistungen aus der Pflegeversicherung aufgezeigt, nach welchen Grundsätzen Kinder zu diesen Unterhaltskosten herangezogen werden können, wenn das eigene Einkommen und Vermögen zur Deckung der Heimkosten nicht ausreicht. Dies erläutert die Juristin Ingeborg Heinze an Hand von vielen Beispielen. Auch stellt sie dar, welche Möglichkeiten es durch eine rechtzeitige Vorsorge gibt, die Kostenbelastung zu vermindern bzw. zu vermeiden bzw. welche Möglichkeiten es gibt, sich gegen eine Heranziehung zur Zahlung zu wehren. Die Übertragung des selbst genutzten Hauses ist im Übrigen KEINE Lösung, um sein Vermögen bei langjähriger Pflege für die Kinder zu retten. Auch dies wird an Beispielen erklärt.
 
 
 
19.02.2016, 20:00 Uhr

Hilden, Capio Klinik im Park

Hilden, Capio Jazz: Auftakt 2016 mit Hannah Köpf

Strasse: Hagelkreuzstr. 37
Ort: Hilden
 
Beschreibung: Die Capio Klinik im Park setzt ihr musikalisches Engagement 2016 fort: Vier außergewöhnliche Künstlerinnen werden in der attraktiven Clubatmosphäre der historischen Klinikvilla Konzerte geben.

Den Auftakt macht am Freitag, 19. Februar 2016 Hannah Köpf. Freunde und Fans der Jazz-Szene erwartet am Auftaktabend mit Hannah Köpf (Gesang), Axel Fischbacher (Gitarre) Jakob Kühnemann (Bass) und Tim Dudek (Schlagzeug) ein Quartett der Extraklasse.

"Wir freuen uns, dass wir in ein neues Capio-Jazz-Jahr mit einer Sängerin starten, die in Jazz-Kreisen als großes Talent gelobt wird", sagt Olaf Tkotsch. Der Verwaltungsdirektor der Capio Klinik im Park ist der Initiator dieser erfolgreichen Jazz-Reihe in Hilden.

Es ist vor allem die Stimme der 36-jährigen Kölnerin, die Hannah Köpf unverwechselbar macht: Klar, unprätentiös, ehrlich, direkt und sehr vollmundig. Jazzfreunde können sich erneut auf einen wunderbaren Abend in der Capio Klinik im Park freuen.

Termin: 19. Februar 2016, 20 Uhr: Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse (12 € / 10 €). Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Capio Klinik im Park, Hagelkreuzstr. 37, 40721 Hilden (S-Bahn Hilden-Süd).
 
 
 
19.02.2016, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schaustall

Langenfeld - Annette Kruhl - "Männer, die auf Handys starren" - Musikkabarett

Wir alle tun es inzwischen: Wir sitzen in Gruppen zusammen und starren aufs mobile Telefon
Strasse: Winkelsweg 38
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Wir alle tun es inzwischen: Wir sitzen in Gruppen zusammen und starren aufs mobile Telefon, in Restaurants wird mit demselben Gerät das Essen fotografiert, und Konzerte erleben wir nur noch durch das Display unseres Kommunikationswerkzeugs. Diesem Phänomen - auch mit Blick auf das virtuelle Balzverhalten - widmet sich die Wahl-Berliner Musikkabarettistin Annette Kruhl in ihrem neuen Programm "Männer, die auf Handys starren". Die gebürtige Ostwestfälin ist seit nunmehr 20 Jahren ein fester Bestandteil der Kabarett- und Comedy-Szene, war Autorin für erfolgreiche Fernsehformate wie "Die Dreisten Drei", "Mensch Markus" und "Weibsbilder" und bereits mehrfach in Langenfeld zu Gast.
 
 
 
20.02.2016, 15:00 Uhr

Mettmann, Neandertalhalle

Mettmann, Kinderkleiderflohmarkt in der Neandertalhalle

Ort: Mettmann
 
Beschreibung: Kinderkleiderflohmarkt in der Neandertalhalle
Das Team der Neandertalhalle hat die nächsten Kinderkleiderflohmärkte für das Jahr 2016 wie gewohnt mit Freude und Elan geplant.

Samstag, 20.02.2016
Anmeldung ab 20.01.2016

Samstag, 21.05.2016
Anmeldung ab 20.04.2016

Samstag, 24.09.2016
Anmeldung ab 24.08.2016

Samstag, 19.11.2016
Anmeldung ab 26.10.2016

Jeweils 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die Standgebühr beträgt 15,00 EURO pro Tisch
Anmeldung zwischen 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Verwaltung der Neandertalhalle, Am Königshof 11:
Tel. (0 21 04) 980 416
 
 
 
21.02.2016, 19:00 Uhr

Langenfeld - Wasserburg Haus Graven

Langenfeld - Kammerkonzert

Aufbruch in die Romantik - Kammerkonzert mit dem "Ensemble Piu".
Preis: 17,00 € an der Abendkasse, 15,00 € im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr).
Strasse: Haus Graven 1
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Aufbruch in die Romantik - Kammerkonzert mit dem "Ensemble Piu".
Mit dem "Ensemble Piu" ist in Haus Graven ein Quartett mit Oboe und Streichern erstmalig zu Gast, das im Rhein-Ruhr-Gebiet beheimatet ist. Die Musiker wirken in den Orchestern der Region (Dortmund, Essen, Wuppertal, Krefeld/Mönchengladbach) und machen seit mehr als 20 Jahren gemeinsam Kammermusik. Hierbei haben sie sich ein breitgefächertes Repertoire erarbeitet, dessen Schwerpunkt auf der Hochklassik und Frühromantik liegt. Das Publikum bekommt neben den "Stars" dieser Zeit (Mozart, Beethoven und Schubert) auch Vertreter aus der zweiten Komponistenreihe zu hören, deren Werke mindestens ebenso höhrenswert sind. Auch die "große Schwester" der oboe, das Englischhorn, wird erklingen und die Zuhörer mit seinem warmen Klang verwöhnen.
Freuen Sie sich gemeinsam mit dem "Ensemble Piu" auf den "Aufbruch in die Romantik".
Eintrittspreise: 17,00 € an der Abendkasse, 15,00 € im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr).

Hinweis: Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem Parkplatz des Segelflughafens (Navigationssystem: Langenfeld, Graf-von-Mirbach-Weg 15). Von dort sind es zu Fuß ca. 5 Min. / 400 m bis zur Wasserburg. Direkt an der Wasserburg gibt es keine Parkmöglichkeiten.
 
 
 
21.02.2016, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schaustall

Langenfeld - Lydie Auvray - Chanson

Auf den ersten Blick mag man denken, Lydie Auvray ist das personifizierte Bild Frankreichs
Strasse: Winkelsweg 38
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Auf den ersten Blick mag man denken, Lydie Auvray ist das personifizierte Bild Frankreichs. Elf Jahre nach Kriegsende in der Normandie geboren, lernt sie mit acht Jahren jenes Instrument der kleinen Leute spielen, das Knopfakkordeon. Doch auch Deutsch lernte sie in der Schule, war auf Schüleraustausch in Norddeutschland, verliebte sich und machte sich mit süßen 17 Jahren, hungrig auf neue Erfahrungen, auf nach Berlin, ihr Akkordeon im Gepäck. Eine aufregende Zeit, an einem noch aufregenderen Ort. Der kalte Krieg tobte, die Studentenunruhen hatten das soziale Leben gezeichnet und Singer-Songwriter, politische Aktivisten und Protestsänger wuchsen wie Pilze aus dem Boden. Somit begann Lydie ihre musikalische Karriere als Bandmitglied von Hannes Wader, Klaus Hoffmann und vielen anderen Lichtgestalten ihrer Zeit. Doch emanzipierte sich Lydie recht schnell, fand ihren eigenen musikalischen Weg, spielte fast ausschließlich Eigenkompositionen und gründete ihre Band die "Auvrettes". Was sie auszeichnet, außer ihrem Charme und ihrer Kunst, ist, dass sie traditionelle Musik, wie Musette, Tango und Chansons spielt, wie ein großer Popstar unserer Zeit. Eine perfekte Symbiose von Tradition und Moderne von der Grande Dame des Akkordeons. Bienvenue Madame.
 
 
 
23.02.2016, 19:30 Uhr

Langenfeld - Stadtbibliothek Langenfeld

Langenfeld - Literatur à jour - Die Literatur Finnlands

Vortrag von Prof. Dr. Marja Järventausta und Dörthe Horstschäfer
Strasse: Hauptstraße 131
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Finnland ist heute eines der modernsten und erfolgreichsten Länder Europas und der EU. Bei PISA-Studien und anderen Rankings der OECD belegt das Land stets die vorderen Plätze und ist mittlerweile auch ein Vorbild für die klassischen zentral- und westeuropäischen Industrienationen. Aber was ist mit der finnischen Literatur? Was lesen die Finnen? Über was schreiben Sie?

Die Finnen sind ein Volk der Literaten und der Leser. Die finnische Gegenwartsliteratur ist äußerst lebendig und lebhaft. Finnland war 2014 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Alleine zu diesem Anlass erschienen mehr als 120 finnische Bücher in deutscher Übersetzung. Dabei waren Neuauflagen und ganz neue Übersetzungen: Romane, Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur, Comics, Sachbücher und Anthologien.
Kein Wunder, dass finnische Autoren gerade dabei sind, in der Weltliteratur und auf den Bestsellerlisten vordere Plätze zu erobern.

In dem Vortrag werden nicht nur einige dieser neueren Übersetzungen vorgestellt, sondern auch wichtige Meilensteine der finnischen Literatur in deutscher Übersetzung.
 
 
 
24.02.2016, 00:00 Uhr

Langenfeld - Kulturzentrum

Langenfeld - Solarenergie nutzen - unabhängige Warmwasser- und Stromerzeugung

In Zusammenarbeit mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW und den Stadtwerken Langenfeld GmbH und der EnergieAgentur.NRW.
Strasse: Hauptstraße 133
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: In Zusammenarbeit mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW und den Stadtwerken Langenfeld GmbH und der EnergieAgentur.NRW.
Der Vortrag setzt sich intensiv mit den beiden Schwerpunktthemen Solarthermie (Warmwassererzeugung) und Photovoltaik (Stromerzeugung) auseinander. Erläutert werden die technischen Möglichkeiten, sowie die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen.
Die Nutzung von Solarthermie ermöglicht es Gebäudebesitzern, entweder die Brauchwassererwärmung oder sogar die Heizung zu unterstützen. Aber wie viel Kollektorfläche, welche Speichergröße oder Speichertechnik sind hier zu wählen?
Bei der Photovoltaik geht es um die Stromerzeugung und heutzutage primär darum, eine möglichst hohe Eigenstromnutzung zu erreichen. Aber welche Anlagengröße ist optimal und unter Betrachtung der gesetzlichen Rahmenbedingungen wirtschaftlich sinnvoll? Lohnt sich bereits der Einsatz von Speichertechnologien?
Die Referenten sind Herr Reinhard Weiß (Stadtwerke Langenfeld GmbH) und Herr Florian Bublies (Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW).

Entritt frei. Anmeldung nicht erforderlich.
 
 
 
24.02.2016 - 25.02.2016, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schaustall

Langenfeld - Bastian Pastewka -"Midlife Cowboy - die Lesung" - Vorpremiere!

Ein denkwürdiger Moment auf seinem Rasentraktor macht Tillmann klar, dass er in einer ausgewachsenen Midlife-Crisis steckt
Strasse: Winkelsweg 38
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Ein denkwürdiger Moment auf seinem Rasentraktor macht Tillmann klar, dass er in einer ausgewachsenen Midlife-Crisis steckt. Wann genau sind seine ambitionierten Träume bloß zu diesem Spießerleben mit Reihenhaus und Gartenteich mutiert?
Eins steht fest - er muss dringend noch mal durchstarten! Prompt schlittert er in eine Affäre, die ausgerechnet pünktlich an seinem 10. Hochzeitstag auffliegt. Und als er versehentlich ein Video veröffentlicht, das tausende Beziehungen zerstört, hasst ihn außer seiner Frau jetzt auch noch der Rest der Welt. So hatte sich Tillmann sein neues Leben irgendwie nicht vorgestellt...
Bastian Pastewka und Chris Geletneky lernten sich kennen, als Geletneky hinter dem Auto von Pastewka mit seinem Motorrad umfiel und Pastewka den unter dem Motorrad liegenden Autor unbeholfen befreien musste. Dies war Beginn einer langen Freundschaft und engen Zusammenarbeit...
"Midlife Cowboy" - ab 11. März als Buch und Hörbuch im Handel - im Schaustall wird es das Buch aber selbstverständlich früher zur Veranstaltung geben!
 
 
 
25.02.2016, 18:00 Uhr

Leverkusen - Forum Leverkusen, Vortragsaal

Langenfeld - Vortrag zum Thema "Schizophrenie" im Rahmen der Vortragsreihe für Angeh&

Die Schizophrenie gilt als schwere psychische Erkrankung, die häufig im jungen erwachsenen Alter beginnt, oft chronisch verläuft und für Betroffene und Angehörige eine hohe Belastu
Strasse: Am Büchelter Hof 9
Ort: Leverkusen
 
Beschreibung: Die Schizophrenie gilt als schwere psychische Erkrankung, die häufig im jungen erwachsenen Alter beginnt, oft chronisch verläuft und für Betroffene und Angehörige eine hohe Belastung mit sich bringt.

Die Symptomatik ist aber sehr vielfältig und es gibt sehr unterschiedliche Verläufe der Erkrankung. In der Behandlung werden primär Psychopharmaka in Form von Antipsychotika eingesetzt, andere Behandlungsverfahren haben jedoch auch einen hohen Stellenwert.

Der Vortrag soll über die genannten und noch weiteren Aspekte der Erkrankung umfassend informieren. Der Vortragende freut sich über viele Fragen, die Sie mitbringen.
Referent: Dr. Dr. Thomas F. Dielentheis, Chefarzt der Abteilung Allgemeine Psychiatrie 1

Dieser Vortrag ist Bestandteil der Vortragsreihe zu psychiatrischen Themen für Angehörige von Patientinnen und Patienten und andere Interessierte. Es werden insgesamt acht Vorträge angeboten.
Drei Vorträge finden in unseren Sektoren Leverkusen, Kreis Mettmann sowie Solingen statt.

Genauere Informationen finden Sie im Internet unter www.klinik-langenfeld.lvr.de unter der Rubrik "Aktuelles - Veranstaltungen".

Der Besuch der Vorträge ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
 
 
 
25.02.2016, 17:00 Uhr

Langenfeld - Rathaus - Bürgersaal

Langenfeld - Ausstellungseröffnung: Von pfeifenden Lokomotiven und bimmelnden Straßenbahn

Im Zentrum dieser Ausstellung, die vom Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Langenfeld vorbereitet wurde, stehen die Entstehung des Schienenverkehrs in Langenfeld
Strasse: Konrad-Adenauer-Platz 1
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Im Zentrum dieser Ausstellung, die vom Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Langenfeld vorbereitet wurde, stehen die Entstehung des Schienenverkehrs in Langenfeld und seine Auswirkungen auf die industrielle Entwicklung der Gemeinde sowie die Personenbeförderung.
Bereits im September 2004 wurde die Ausstellung "Strassenbahnen in Langenfeld 1911 - 1933", im Jahr 2015 dann eine Ausstellung zur Entwicklung des Eisenbahnverkehrs in Langenfeld in der Stadt-Sparkasse Langenfeld gezeigt. Nun werden werden beide Ausstellungen zum Schienenverkehr in Langenfeld miteinander verknüpft und erstmalig gemeinsam im Rathaus zu sehen sein.
Die Eröffnung der Ausstellung findet am 25. Februar 2016 um 17 Uhr statt. Begleitend wird Paul-Heinz Schwieres im Bürgersaal des Rathauses einen bebilderten Vortrag zum Thema halten.
Zusätzlich werden detaillierte Broschüren, die über die Hintergründe informieren, angeboten.

Ort: Rathaus der Stadt Langenfeld, Foyer in der 1. Etage, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40764 Langenfeld

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
 
 
26.02.2016, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schaustall

Langenfeld - Volker Weininger - "Bildung. Macht. Schule." - Kabarett

Volker Weininger weiß bei seinem neuen Programm "Bildung. Macht. Schule." wirklich, wovon er spricht:
Strasse: Winkelsweg 38
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Volker Weininger weiß bei seinem neuen Programm "Bildung. Macht. Schule." wirklich, wovon er spricht: Verdingt er sich auch heute als Kabarettist oder als Autor, etwa für den WDR, studierte Weininger dereinst doch Deutsch und Englisch. Auf Lehramt. Nun stellt er fest: "Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken. Die Bildungsrepublik Deutschland steht kurz vor dem Offenbarungseid." So kann man mit dem Bonner Kabarettisten, noch mal die Schulbank drücken: "Bildung. Macht. Schule." ist ein hochaktuelles wie -komisches Programm für alle, die schon mal zur Schule gegangen sind, zur Schule gehen oder jemanden in die Schule schicken. Und: Hauptberuflichen Pädagogen gilt der Abend im Schaustall selbstverständlich als Fortbildungsmaßnahme. Und - Obacht! - passen Sie bitte gut auf, schließlich könnte der Stoff prüfungsrelevant sein.
 
 
 
27.02.2016, 20:00 Uhr

Langenfeld - Schauplatz Langenfeld

Langenfeld - Dave Davis - "Afrodisiaka!" - Comedy

Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl noch nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass ihr Sohn einmal ein schillernder Stern am Comedy-Himmel werden würde.
Strasse: Hauptstraße 129
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl noch nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass ihr Sohn einmal ein schillernder Stern am Comedy-Himmel werden würde. Zunächst absolvierte er auch brav Innendienst bei einer Versicherung, nach seinem Recording Arts-Studium indes verdingte er sich als Komponist und Produzent für Enie van de Meiklokjes und produzierte Jamba-Klingeltöne. Und irgendwann eroberte er als Toilettenmann Motombo Umbokko die Herzen der Radiohörer. In seinen Programmen bedient Davis lustvoll jegliches Klischee, um jene Stereotype dann einen Schmetterlingsflügelschlag später ebenso freudvoll zu brechen. In diesem Sinne ist es absolut korrekt, einen Dave-Davis-Abend mit dem Gütesiegel "mit reichlich schwarzem Humor" zu versehen.
In "AFRODISIAKA!" gibt der zweimalige Prix-Pantheon-Preisträger den Schamanen des ganzheitlichen Humors im kunterbunten Grenzland zwischen Kabarett und Comedy.
 
 
 
28.02.2016, 16:30 Uhr

Langenfeld - Flügelsaal des Kulturzentrums

Langenfeld - Berlin 21 - it's teatime

Das Wort Legende wird zuweilen inflationär genutzt. Doch berühmte noch lebende Persönlichkeiten mit zeitüberdauernder Bedeutung sind in der Musik eben auch zahlreich zu finden
Strasse: Hauptstr. 133
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Das Wort Legende wird zuweilen inflationär genutzt. Doch berühmte noch lebende Persönlichkeiten mit zeitüberdauernder Bedeutung sind in der Musik eben auch zahlreich zu finden. Der Schlagzeuger Torsten Zwingenberger hatte bereits in seinen 20ern das Glück mit eben solchen Jazzlegenden wie Buddy Tate, Harry "Sweets" Edison und Joe Pass zusammenarbeiten zu können. In den Folgejahren hat der Berliner eine eigene Schlagzeugtechnik entwickelt, die das klassische Drumset um zahlreiche Perkussionsinstrumente erweitert. Allein seine Virtuosität ist den Besuch eines Liveauftritts wert.
Sein neustes Jazzprojekt "Berlin 21" zusammen mit Patrick Farrant, Lionel Haas und Martin Lillich wird vor allem durch den Stadtteil inspiriert, in dem es sich gegründet hat: Berlin Moabit. Diese künstliche Insel mitten in der Hauptstadt beschreibt die Band als quirlig, temperamentvoll und geprägt von parallelen Lebenswelten. So treffen im Banderzeugnis "CAPITAL LETTERS" Elemente aus Bebop und Hardbop, aus Soul-, Latin und Afro-Jazz mit Bass, Klavier, Gitarre und eben Schlagzeug genauso dynamisch aufeinander.
 
 
 
28.02.2016, 11:30 Uhr

Langenfeld - Schauplatz Langenfeld

Langenfeld - Metropol Jazzmen - Jazz im Foyer

Brasilianische Rhythmen wie Samba und Bossa Nova kommen bei der Band rund um Werner Lake nicht zu kurz.
Strasse: Hauptstraße 129
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Brasilianische Rhythmen wie Samba und Bossa Nova kommen bei der Band rund um Werner Lake nicht zu kurz. Nach 30 Jahren Dixieland wurde der Wunsch nach Neuorientierung immer größer, und durch entscheidende personelle Veränderungen konzentriert sich die Künstlergruppe nun seit Anfang der 90er-Jahre auf ein neues Erfolgsrezept. Diese Umstrukturierung führte zur Qualitätssteigerung, und durch zahlreiche Erfolgserlebnisse und die positive Publikumsresonanz fühlen sich die Mitglieder in dem, was sie heute machen, bestätigt. Während ihres 50-jährigen Bestehens begrüßte die Essener Jazz-Combo schon viele Gastmusiker. Das Alter spielt bei den Musikern bezüglich Spaßfaktor und Können keine Rolle. So behauptet die Spitzenband von sich selbst, dass es mit ihnen ist wie mit einem guten Wein, der im Alter immer besser wird!
 
 
 
28.02.2016, 17:00 Uhr

Monheim-Baumberg, Bürgerhaus Monheim-Baumberg

Monheim-Baumberg, Konzert "Filmreif" - VoiceArt

Ort: Monheim-Baumberg
 
Beschreibung: Wir bieten Ihnen alte sowie neue Stücke der Filmmusik.

Für das leibliche Wohl werden vom Bürgerhaus Baumberg Snacks und Getränke angeboten.

Einlass eine Stunde vor Beginn

Veranstaltungsort* Bürgerhaus Monheim-Baumberg

12,00 €/ 8,00 € ermäßigt
VVK: Hair and Nail Design - Milano, Wolfhagener Straße 3, 40764 Langenfeld Buchhandlung Langen Brückerstr.18, Leichlingen & Marktplatz 2, Langenfeld
 
 
 
30.01.2016 - 24.04.2016, 10:00 Uhr

Langenfeld - Freiherr-vom-Stein-Haus

Langenfeld - Ausstellung: Heinrich Vogeler (30.01.-24.04.2016)

Heinrich Vogeler (1872 - 1942), Mitbegründer der Worpsweder Künstlerkolonie, zählt zu den erfolgreichsten Jugendstilkünstlern seiner Zeit.
Strasse: Hauptstraße 83
Ort: Langenfeld
 
Beschreibung: Heinrich Vogeler (1872 - 1942), Mitbegründer der Worpsweder Künstlerkolonie, zählt zu den erfolgreichsten Jugendstilkünstlern seiner Zeit. Sein Werk spiegelt ein Leben voller Umbrüche und Wandlungen wider. Vor allem die Hinwendung zum Pazifismus und Sozialismus als Folge des Ersten Weltkriegs waren prägend für sein späteres Schaffen. Der Barkenhoff in Worpswede war dabei über weite Strecken von zentraler Bedeutung in Vogelers Leben. Die Ausstellung präsentiert anhand von ausgewählten Werken Heinrich Vogelers Biografie vom gefeierten Jugendstilkünstler hin zum bekennenden Kommunisten.
 
 
Am Wochenende
mit Andreas Grunwald
Nachricht schreiben
Wetter
-1°C / 6°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht