Billy Idol - Das Clubkonzert

Billy Idol - Das Clubkonzert

Billy Idol hat ein Buch geschrieben - seine Biografie. Daraus liest er jetzt gerne vor und singt dazu. Das hat er auch für uns getan.

Eine Rocklegende der 80er muss viel erlebt haben, sonst hätte er nicht das echte Leben eines Musikers in der wilden Zeit gelebt. Billy Idol hat mit Sicherheit alles gegeben und ist als eine Ikone des Rocks in die Geschichte eingegangen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, diese Geschichte niederzuschreiben. Das hat er in seiner Biografie getan. Aus der liest er jetzt auch öffentlich vor. Vorher singt er dazu allerdings auch noch ein bisschen - so wie für die Hörer, die die Karten für ein exklusives Konzert bei uns gewinnen konnten.

 
 
 


Sunrise Avenue - You can never be ready

Sunrise Avenue/ Samu Haber unplugged

Samu Haber war da. Der Frontmann von Sunrise Avenue hat "You can never be ready" der Band unplugged eingespielt.

Samu Haber hat zwei Stimmen. Eine sagenhafte Sprechstimme und eine unglaubliche Gesangsstimme. Keiner der Songs seiner Band Sunrise Avenue wäre ohne sie vorstellbar.

Das hört man dann vor allem, wenn der Frontmann und "The Voice of Germany"-Juror ohne jede technische Hilfe unplugged singt; sowie bei uns in Studio 3 den neuen Song "You can never be ready" - ein Song vom Best of-Album "Fairytale 2006 - 2014", das natürlich pünktlich zum Start von "The Voice of Germany" erschienen ist.

 
 
 


Samu Haber

Samu Haber

Samu Aleksi Haber, finnischer Songwriter, Gitarrist und Frontmann der finnischen Band Sunrise Avenue, stellt uns seine neue Single vor

Kaum jemand bei uns Deutschland, zumindest bei der Generation unter Siebzig, der Samu Haber nicht kennt. Der finnische Sunnyboy rockt mit seiner Band Sunrise Avenue die Charts und in der TV-Castingshow "The Voice of Germany" sitzt er in der Jury.

Zu Deutschland hat Samu eine besondere Beziehung. Sein Vater wurde in der Nähe von Konstanz geboren, zuhause lief deutsches Fernsehen, und Samu besuchte auf der Schule einen Deutschkurs - aus dem er aber rausflog, weil er zu schlecht war, wie er einst in einem Interview erzählte.

Seit damals ist sein Deutsch sehr viel besser geworden. Wie gut es ist, davon konnten sich unserer Hörerinnen und Hörer persönlich überzeugen, denn Samu Haber war bei AM VORMITTAG-Moderator Marc Weiß zu Gast - mit im Gepäck: die neue Single von Sunrise Avenue "You can never be ready".

 
 


Künstlerbesuch: Doro Pesch

Gast im Studio: Doro Pesch

Sie ist die Queen of Rock und steht seit über 30 Jahren auf der Bühne. Doro Pesch hat uns im Studio besucht.

Man nennt sie "Deutschlands Metal-Queen". Die Düsseldorferin Dorothee Pesch hat sich dem Hardrock verschrieben - kompromisslos, und das seit vielen Jahren. Begonnen hat die Künstlerin in den Achtzigerjahren als Sängerin bei Snakebite und Attack, dann gründete sie die Heavy-Metal-Band Warlock. Mitte der 90er etablierte sie sich erfolgreich als Solokünstlerin.

Doro Pesch stand mit vielen international bekannten Stars hinter dem Mikrofon, zum Beispiel mit Klaus Meine von den Scorpions oder Lemmy Kilmister von Motörhead. Mit dem ist sie, wie sie in einem Interview gestand, auch schon ein paarmal mächtig abgestürzt. Privat mag es die inzwischen Fünfzigjährige eher ruhig. Sie ist Single und pflegt ihre spirituellen Neigungen. So glaubt Doro fest an Geister und unterhält sich regelmäßig mit ihrem verstorbenen Vater - über eine Rose an seinem Grab.

Doro Pesch war bei uns im Studio und hat mit uns über ihre Musik, ihre Fans und ihre Pläne gesprochen.

 
 


Künstlerbesuch: Die Fantastischen Vier

Thomas D. und Smudo von den Fantastischen Vier

Die Fantastischen Vier haben sich mit einem ganz besonderen Album zurückgemeldet. Zum 25. Firmen- bzw. Bandjubiläum ist "Rekord" erschienen.

Bandjubiläum bei den Pionieren des deutschen Hip-Hop: Die Fantastischen Vier sind seit 25 Jahren im Geschäft. Damit sind sie der Jugendkultur eigentlich längst entwachsen, treffen aber immer noch den Ton. Mit ihrem Album "Rekord" feiern Fanta4 ihre Silberhochzeit - und schmieden weiter große Pläne.

"Was bleibt übrig von `nem Vierteljahrhundert Rap?" Das fragen die Fantastischen Vier auf ihrem neuen Album und liefern auch gleich die Antwort: radiotaugliche Musik und ausgefeilte Texte. Zum Einstieg feiern sich die Fantas mit ihrem Song "25" erst einmal selbst, was nach einem Vierteljahrhundert erlaubt ist. 1989 standen die Musiker in Stuttgart zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. Und 22 Jahre ist es her, seit die vier Jungs fröhlich durch das Video zu ihrem Hit "Die Da?!" hüpften und in ganz Deutschland bekannt wurden.

Fanta4 waren bei uns im Studio. Marc Weiss hat mit ihnen gesprochen.

 
 


Künstlerbesuch: Der Graf von Unheilig

Der Graf von Unheilig

Der Graf von Unheilig geht auf Abschiedstour. Nach neuem Album und Abschiedstour soll 2016 Schluss sein. Uns hat er vorher im Studio besucht.

Der Graf von Unheilig will nicht mehr. In einem langen Brief hatte der Sänger und Familienmensch seinen Abschied von der Bühne ankündigt. Er will mehr Zeit für die Familie haben, schreibt er in einem offenen Brief, den man im Internet nachlesen kann: "Für mich ist die Zeit gekommen, dass ich meiner Familie etwas zurückgeben möchte und "Danke" sagen möchte." Vorher kommt allerdings ein neues Album heraus, und es gibt eine Abschiedstournee. 2016 soll dann das letzte Konzert sein.

Die Lieder auf dem neuen Album Gipfelstürmer, das im Dezember herauskommt, seien für ihn die besten Songs, die er je geschrieben habe, erläutert er in seinem Brief. Es geht darin um die großen Themen im Leben, um Hoffnung, Ängste, Glück, Trost und Abschied - alles Markenzeichen von Unheilig.

Der Graf war bei uns zu Gast im Studio. Mit Katharina te Uhle hat er über seinen Abschied aus dem Musikgeschäft und über seine Familie gesprochen.

 
 


Studiogast Sasha

Sasha
Copyright: Sasha

Prominenter Besuch im Studio. Sasha stellt seine neue Single vor.

Inzwischen hat er sich wieder davon erholt. Erst vor kurzem hatte eine Kandidatin vor laufenden Kameras Sasha eine Liebeserklärung gemacht - in der Talent-Show "Rising Star", wo der gebürtige Soester als Juror tätig ist. "Sie habe schon immer ein Baby von Sasha gewollt", sagte die Dame. Da verschlug es Sasha, ansonsten nicht auf den Mund gefallen, erst einmal die Sprache.

Die hat er Gott sei Dank wiedergefunden. Wäre ja auch blöd, wenn nicht. Denn Sasha war zu Gast bei Moderator Marc Weiß, um seine neue Single vorzustellen.

 
 


Künstlerbesuch: Vance Joy

Vance Joy

In Australien hat Vance Joy mit seinem Hit "Riptide" bereits vierfach Platin bekommen. Hier ist er in den Top 10. Uns hat er im Studio besucht.

Vance Joy heißt eigentlich James Keogh, wurde in Melbourne geboren und ließ sich zu seinem Künstlernamen durch den Roman "Bliss" des Autors Peter Carey inspirieren. Seinen Durchbruch schaffte der australische Sänger mit dem Titel Riptide. Damit katapultierte er sich in die Top-10 der deutschen Charts und wurde auch mit Gold ausgezeichnet. In Australien erreichte der Titel sogar vierfaches Platin und wurde zum höchstplatzierten australischen Song des Jahres 2013.

Beste Startvoraussetzungen für das Debüt-Album "Dream Your Life Away", das auch bei uns erschienen ist. Vance Joy war bei uns im Studio und hat mit Katharina te Uhle über sein neues Album gesprochen.

 
 


Künstlerbesuch: Radio Doria

Radio Doria: Jan Josef Liefers und Bandmitglieder

Jan Josef Liefers ist den meisten als Rechtsmediziner Boerne aus dem Tatort bekannt. Dass er auch Bandleader ist, wissen die wenigsten.

Ein Krimifan ist Jan Josef Liefers nicht gerade. Den Tatort schaut er nur selten. Obwohl er damit regelmäßig Mega-Quoten einfährt. Die meisten von uns kennen ihn aus dem Münster-Tatort. Dort spielt er an der Seite von Axel Prahl den Rechtsmediziner Professor Carl-Friedrich Boerne.

Was die wenigsten wissen: seit 12 Jahren macht Liefers Musik. Seine Band Oblivion hat sich in Radio Doria umbenannt und ist mit dem neuen Album "Die freie Stimme der Schlaflosigkeit" am Start. In den letzten Jahren war er mit der Show "Soundtrack meiner Kindheit" unterwegs. Da ging es um die Musik seiner Jugend und seine Kindheit in der DDR. Auf dem neuen Album erzählt er zwölf Geschichten aus der Nacht - für ihn die Zeit, in der Gedanken und Gefühle zu etwas Großem werden.

Jan Josef Liefers und Bandmitglieder von Radio Doria waren bei uns zu Gast. Marc Weiss hat mit ihnen gesprochen.

 
 


Zu Gast im Studio: Magic!

Magic! mit Tony Kaufmann (2.v.l)

Magic! ist Kanada im Reggae-Mix. Die vier Jungs der Band kamen zum Interview zu Tony Kaufmann und brachten den Sommer mit.

In den USA haben sie es schon auf Platz eins der Charts gebracht, bei uns darfs gern noch ein bisschen mehr sein. Magic! aus Kanada haben "Rude" mitgebracht. Einen Reggae-Song, der gute Laune macht und den Sommer mitbringt.

Eigentlich aber dreht sich der Song dann doch um die eine Frage, die ein Mann dem Vater seiner Freundin stellt. Nämlich, ob er sie heiraten kann. Aber was, wenn er "Nein" sagt?

Im Interview mit Tony Kaufmann haben Magic! uns das nochmal erklärt.

 
 


Jess Glynne

Jess Glynne

Die Stimme von "Rather Be" (Clean Bandits) geht eigene Wege - und diese führten die Künstlerin unter anderem in unser Studio

Jess Glynne dürfte vielen schon gut bekannt sein - obwohl die meisten es gar nicht wissen. Sie ist die Stimme hinter Rather Be von Clean Bandit und My Love von Route 94 und kann mit Gesamtverkäufen von über 3 Millionen Singles und 34 Nummer-1-Hits in den iTunes-Charts bereits eine ganze Latte an Erfolgen vorweisen. Mit einem Mix von Hip Hop-Beats, einer kräftigen Soulstimme und einem Herzen für Pop präsentiert Jess auf ihrer Single Right Here jetzt endlich auch ihren eigenen Sound.

Jess Glynne war bei Britta von Lucke zu Gast bei uns AM NACHMITTAG.

 
 


Mirja Boes

Mirja Boes
Copyright: Mirja Boes

Sängerin, Schauspielerin, Comedian, Moderatorin und Mutter - es gibt kaum etwas, das dem 43-jährigen Multitalent von Niederrhein nicht gelingt.

"Wer klug ist, kann sich doof stellen, umgekehrt wird's schwieriger".

Wer auch immer diesen Satz formulierte, er passt ganz wunderbar auf Mirja Boes. Die gebürtige Viersenerin, die sich in ihren diversen Rollen gerne mal zum Affen macht, studierte Italienisch und Spanisch, sowie Musik- und Medienwissenschaften. Unter ihrem Künstlernamen "Möhre" begeisterte sie mit musikalischen Juwelen wie "20 Zentimeter" ein anspruchsvolles Publikum auf Mallorcas Partymeile. Es folgten Fernseh- und Filmauftritte, sowie Solotouren als Comedian.

Die inzwischen zweifache Mutter stattete Moderator Marc Weiß einen Besuch ab.

 
 


Ingrid Michaelson

Ingrid Michaelson

Die 35-jährige Musikerin, die am 13. Juni ihr fünftes Studioalbum "Lights Out" veröffentlicht hat, ist Gast bei Stefan Margenfeld.

.Wenn die Mutter Künstlerin ist und der Vater klassische Musik komponiert, dann ist der Lebensweg ziemlich vorprogrammiert. Und so erhielt die kleine Ingrid schon mit vier Jahren Klavier- und später auch Gesangsunterricht.

Ein paar Jahre später studierte sie Theaterwissenschaften und arbeitete als Regisseurin. Dann fing sie an, eigene Songs zu schreiben und damit in Bars und Clubs ihrer Heimatstadt New York aufzutreten.

Der Durchbruch gelang dann 2006, als ihr Titel "Breakable" in einer Folge von "Grey's Anatomy" verwendet wird, und nach kurzer Zeit landet Michaelsons Album "Girls and Boys" auf Platz 2 der iTunes Pop Charts.

Ingrid Michaelson war bei Stefan Margenfeld im Studio

 
 


Andreas Bourani

Andreas Bourani

Er galt als aufsteigender Stern am Pop-Himmel. Kein Produkt seltsamer Castingshows. Ein Mann, der meint, was er singt.

Zu Beginn seiner Karriere wurde er häufig mit Adel Tawil verglichen. Wie dieser hat auch Andreas Bourani ägyptische Wurzeln, wuchs aber im Gegensatz zu Tawil nicht in Berlin, sondern im Süden unseres Landes, im schwäbisch-bayerischen Augsburg auf.

Bouranis erste Single "Nur in Deinem Kopf" lief in den Rundfunksendern Deutschlands rauf und runter, und im Dezember 2011 gab's für 150.000 verkaufte Einheiten Gold. Wie es aussieht, ist Andreas Bourani mit seiner fünften Single wieder auf Erfolgskurs. "Auf Uns" kam vor 2 Wochen raus und stieg auf Platz eins in den deutschen Single-Charts ein.

Im Internet findet man nicht allzu viel Privates über Andreas Bourani und deshalb freute sich AM VORMITTAG-Moderator Marc Weiß ganz besonders auf und über den Besuch.

 
 


Rea Garvey zu Gast bei uns im Studio

Rea Garvey

Der irische Sänger: Sympathisch, irisch, gut - und mit neuer Platte im Gepäck

"Can't say no". Nein sagen können wir zu diesem Song auch nicht. Rea Garvey hat uns einen Besuch abgestattet und redet mit uns über seine brandneue Single.

"Es klingt ein bisschen so, als würde ich in einer irischen Bar sitzen und ein kühles Bier trinken", hat Moderatorin Jenni Hansen über den Song gesagt. Sie war aber auch noch an etwas anderem interessiert. Sein Comeback als Juror bei der TV-Show "The Voice of Germany".

Warum er sich dazu entschieden hat wieder einzusteigen und was er zu den anderen Juroren sagt...

 
 


Mr. Probz - Drivin (unplugged@studio3)

Es ist der Hit des Frühlings: WAVES von Mr. Probz! Bei uns hat er aber gleich noch einmal nachgelegt und eine ganz besondere Unplugged-Version gespielt.

Eine unverschämt gute Stimme hat der Niederländer Mr. Probz - und mit WAVES feiert er gerade seinen großen Durchbruch in Deutschland. Dabei hat Dennis Princewell Stehr (wie er eigentlich heißt) es wahrlich nicht leicht gehabt im Leben. Nur zwei Beispiele? 2010 wurde er angeschossen, letztes Jahr vernichtete ein Feuer in seinem Haus fast sein gesamtes Hab und Gut.

Aber: "Seitdem geht es nur noch bergauf für mich", sagte uns Mr. Probz im exklusiven "Fünf für"-Interview (auch bei uns zu sehen). Und das völlig zurecht, denn der Mann ist mehr als begabt!

Den Beweis hat er auch direkt angetreten und eine ganz besondere Unplugged-Version bei uns im studio3 eingespielt - und mit DRIVIN gleich noch einen weiteren Hit abgeliefert.

 
 
 


Beckmann & Band - Bremen (unplugged@studio3)

Bekannt als Moderator, gerade unterwegs als Musiker: Reinhold Beckmann. Und der Mann kann nicht nur reden, der kann auch singen!

Ein bisschen überrascht schaut wohl jeder, wenn er den Mann da sieht, der eine Nacht in BREMEN besingt. Wer hätte schon gedacht, dass Moderator Reinhold Beckmann auch ein richtig guter Musiker ist? Nun, die Menschen, die ihn nicht nur aus dem Fernsehen kennen, wissen das schon längst. Denn schon als Jugendlicher hat der Journalist Musik gemacht und seine Gitarre in all den Jahren immer an seiner Seite gehabt.

Und dass er sich jetzt mit seiner Band an sein erstes Album getraut hat, kann nur unser Vorteil sein. Noch besser: Bei uns hat er eine ganz besondere Unplugged-Version seiner ersten Single eingespielt.

 
 
 


Atze Schröder im Wohnzimmer

Atze im Wohnzimmer

Normalerweise füllt er ganze Hallen - doch für unsere Aktion Lichtblicke ist Atze ganz privat in einem Wohnzimmer aufgetreten!

Für den guten Zweck ist Atze Schröder immer dabei. Und diesmal mit einem ganz besonderen Einsatz: Er hat sich für uns verkauft! Für 5.559,09 Euro ist er zu Gunsten von Lichtblicke ersteigert worden. Dafür gab es dann ein ganz privates "Konzert" im Wohnzimmer des glücklichen Ersteigerers. Und auch wenn Atze normalerweise vor Tausenden in großen Hallen auftritt - auch im kleinen Rahmen mit nur 40 Zuschauern fühlte er sich pudelwohl und hat das Wohnzimmer zum Kochen gebracht.

Ab Oktober ist er dann übrigens wieder auf großer Hallentour mit seinem neuen Programm "Richtig fremdgehen". Mehr Infos zu unserer Aktion Lichtblicke finden Sie auch im Netz: lichtblicke.de.


Zur Aktion Lichtblicke
 
 
 


Künstlerbesuch: Anastacia

Mega-Star Anastacia hat uns im Studio besucht. Bei Marc Weiss hat sie über ihre neue CD und ihre Deutschlandtournee gesprochen.

Auf diesen Studio-Gast hat Marc Weiss sich ganz besonders gefreut. Mega-Star Anastacia gab sich die Ehre, ihn im Studio zu besuchen. Ihre neue Single "Stupid Little Things" ist seit Anfang April in den Plattenläden. Damit versucht sie, in die Herzen ihrer Fans zurückzukehren. Am Wochenende zuvor war Anastacia schon in der ZDF-Sendung "Wetten Dass". Davor war es hier in Deutschland eine ganze Zeit lang ruhig um die 45-Jährige. Zu ihren größten Erfolgen bei uns im Land gehören Titel wie "I Belong To You" und "Sick and Tired" mit denen sie lange hoch oben in den Hitparaden war.

Wie ihre Krebserkrankung ihr Leben beeinflußt hat und was sie an Deutschland besonders toll findet, das alles kam im Interview mit Marc Weiss zur Sprache. Ausserdem ging es um das neue Album und um die Einzelheiten für ihre nächste Tour durch Deutschland:

 
 


Elaiza - Fight Against Myself (unplugged@studio3)

Die Band Elaiza wird Deutschland beim ESC in Kopenhagen vertreten. Für uns haben sie "Fight Against Myself" unplugged eingesungen.

Elaiza - das sind Elzbieta "Ela" Steinmetz, Yvonne Grünwald und Natalie Plöger. Die Mädchenkombo aus Berlin wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2014 am 10. Mai 2014 im dänischen Kopenhagen vertreten.

In unserem Studio 3 haben Elaiza eine ganz besondere Unplugged-Version von "Fight Against Myself" aufgenommen.

 
 
 


Elaiza

v.l.n.r.: Yvonne, Ela und Natalie von ELAIZA

Elzbieta "Ela" Steinmetz, Yvonne Grünwald und Natalie Plöger sind Elaiza - die Band, die Deutschland beim ESC in Kopenhagen vertreten wird.

Es war die Sensation. Nicht Unheilig und auch nicht Santiano wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2014 am 10. Mai 2014 im dänischen Kopenhagen vertreten, sondern eine bis vor kurzem weitestgehend unbekannte Mädchenkombo aus Berlin. Elaiza hatte es per Wildcard(!) geschafft, an der Vorentscheidung für Kopenhagen teilzunehmen und war als Sieger hervorgegangen.

Elaiza - das sind Frontfrau Ela, die in der Ukraine geborene Sängerin ist verantwortlich für Komposition und Text, Yvonne sorgt mit ihrem virtuosen Akkordeonspiel für den melancholischen Balkantouch, und Natalie liefert mit ihrem Kontrabass den richtigen Groove.

Die drei Mädels von Elaiza waren zu Gast bei Moderatorin Jenny Hansen.

 
 


Milow - We Must Be Crazy (unplugged@studio3)

Milow

Der belgische Sänger Milow war bei uns im Studio und hat eine ganz besondere Unplugged-Version seines neuesten Hits "We Must Be Crazy" aufgenommen.

"You Don't Know", "Ayo Technology" oder "You And Me (In My Pocket)" - die Singles des belgischen Superstars Milow werden regelmäßig zu ganz großen Hits. Und auch sein neuster Song geht sofort ins Ohr und kommt so schnell nicht wieder raus. Umso erfreuter waren wir, als er sich wieder einmal in unser studio3 begeben hat und "We Must Be Crazy" in einer Unplugged-Version eingesungen hat.

 
 
 


Mr. Probz - Waves (unplugged@studio3)

Mr. Probz

Es ist der Hit des Frühlings: Waves von Mr. Probz! Bei uns hat er eine ganz besondere Unplugged-Version gespielt.

Eine unverschämt gute Stimme hat der Niederländer Mr. Probz - und mit "Waves" feiert er gerade seinen großen Durchbruch in Deutschland. Dabei hat Dennis Princewell Stehr (wie er eigentlich heißt) es wahrlich nicht leicht gehabt im Leben. Nur zwei Beispiele? 2010 wurde er angeschossen, letztes Jahr vernichtete ein Feuer in seinem Haus fast sein gesamtes Hab und Gut.

Aber: "Seitdem geht es nur noch bergauf für mich", sagte uns Mr. Probz im exklusiven "Fünf für"-Interview (auch bei uns zu sehen). Und das völlig zurecht, denn der Mann ist mehr als begabt! Den Beweis hat er auch direkt angetreten und eine ganz besondere Unplugged-Version bei uns im studio3 eingespielt.

 
 
 


Christina Perri- Jar of Hearts (unplugged@studio3)

Christina Perri

Vom Youtube-Hit zum Superstar: Christina Perri mit ihrem bisher wohl größten Hit "Jar of Hearts" - unplugged@studio3!

Acht Jahre war sie alt, als Christina begann, sich für das geheimnisvolle und faszinierende Universum der Klänge zu begeistern. Erst war es das Klavier und später mit 15 dann die Gitarre. Nicht gerade überraschend, wenn der ältere Bruder als Gitarrist in einer Rockband spielt.

Nach der Schule ging's an die Uni, aber nach nur einem Jahr brach Christina Perri ihr Kunststudium ab, zog nach Los Angeles, heiratete, ließ sich scheiden, jobte als Bedienung in einem Café und stellte ihre selbstkomponierten Songs ins Netz. Und irgendwann wurde dann die Musikindustrie auf sie aufmerksam.

Sie hat schon einiges erlebt - aber vielleicht sind es diese Geschichten, die Christina Perris Songs so emotional-glaubhaft machen. Und wenn sie dann noch in einer unplugged@studio3-Version erklingen, vergisst man schnell alles andere um sich herum...

 
 
 


Christina Perri - Human (unplugged@studio3)

Christina Perri - Human

Mit "Jar of Hearts" hatte Christina Perri ihren Durchbruch - und mit Human beweist sie, dass sie kein One-Hit-Wonder ist.

Wenn Christina Perri eine Sache neben der Musik auszeichnet, dann sind das ihre Tattoos. Über 70 Stück hat sie schon - und es werden immer mehr. "So lange, bis kein Platz mehr da ist", hat sie uns verraten. Da wirkt es komisch, sie ganz ohne ihren Körperschmuck zu sehen. Im Musikvideo zu ihrem aktuellsten Hit "Human" hat sie aber genau das getan.

Es dauerte drei Stunden den Körperschmuck abzudecken und richtig wohl gefühlt hat sich Christina damit auch nicht. So twitterte sie: "Fakt: Sobald sie weg waren, vermisste ich sie. Fakt: Ich mag, wer ich bin". Wir übrigens auch. Und deshalb durfte sie in unserer unplugged@studio3-Version ihre Tattoos natürlich "anbehalten".

 
 
 


Madeline Juno - Error (unplugged@studio3)

Madeline Juno

Melancholie und Traurigkeit können so schön sein. Und sie haben einen Namen: Madeline Juno. Bei uns sang sie von Fehlern

18 Jahre alt und schon so traurig. Wir müssten uns Sorgen machen, wenn wir nicht wüssten, dass ihre Musik für Madeline Juno (fast) alles ist.

Die Offenburgerin hat ihr erstes Album "The Unknown" rausgebracht und das - sehr schlau - eine Woche vor ihrer Teilnahme am ESC-Vorentscheid gemacht. Geholfen hat es für den Wettbewerb nichts.

Schön ist es trotzdem, wenn Madeline von Fehlern singt: Unplugged mit Akkustik-Gitarre und dem Song "Error"

 
 
 


Christina Perri

Christina Perri

"Jar of Heart" war ihr Durchbruch in den internationalen Charts. Die US-Sängerin und Songschreiberin Christina Perri ist heute bei uns im Studio.

Acht Jahre war sie alt, als die kleine Christina begann, sich für das geheimnisvolle und faszinierende Universum der Klänge zu begeistern. Erst war es das Klavier und später mit 15 dann die Gitarre. Nicht gerade überraschend, wenn der ältere Bruder als Gitarrist in einer Rockband spielt.

Nach der Schule ging's an die Uni, aber nach nur einem Jahr brach Christina Perri ihr Kunststudium ab, zog nach Los Angeles, heiratete, ließ sich scheiden, jobte als Bedienung in einem Café und stellte ihre selbstkomponierten Songs ins Netz. Und irgendwann wurde dann die Musikindustrie auf sie aufmerksam...

 
 


Sam Smith

Der 21-jährige Brite hatte schon mit Rapper Naughty Boy einen Hit. Bei uns präsentierte er sein neues Werk "Money On My Mind"

Wir hatten wieder mal Promibesuch. Newcomer SAM SMITH war da, wobei - so ganz neu ist er nicht, gemeinsam mit Rapper NAUGHTY BOY hatte SAM nämlich im letzten Jahr einen ziemlich großen Hit: LA LA LA

Diesen Song kennen inzwischen alle, aber man muss sagen: Die Stimme von Sam ist schon sehr speziell. Mit seinen 21 Jahren wirkt er ziemlich schüchtern, spricht leise, aber wenn er singt, bringt er mit seiner unglaublichen Kopfstimme Panzerglas zum Platzen. Die Stimme habe er sich mühsam antrainiert, sagte er im Interview, als er früher die Hits von Whitney Houston nachsang.

Bei uns präsentierte Sam Smith sein neues Werk "Money On My Mind".

 
 
 


Lichtblicke on tour: Sportfreunde Stiller

Ein paar Stars im Wohnzimmer gefällig? Zum Beispiel die Sportfreunde Stiller? Geht alles bei unserer Aktion Lichtblicke.

Da hat Björn nicht nur eine verdammt coole Aktion zu sich nach Hause geholt, sondern auch noch etwas Gutes getan: Er hat im vergangenen Jahr bei unseren Lichtblicke Auktionen nämlich ein Konzert von den Sportfreunden Stiller ersteigert. Ort: Sein Wohnzimmer. Nun war es soweit - und so konnte Björn einen unvergesslichen Abend genießen, während das Geld längst den Familien in NRW zugute kommt, die in Not geraten sind.

Einen kleinen Zusammenschnitt dieses besonderen Abends sehen Sie hier.

 
 
 


Zu Gast im Studio: Adel Tawil

Adel Tawil mit Jenni Hansen

Adel Tawil war bei uns und er hatte sein Album "Lieder" und viele Geschichten aus seinem Leben mit dabei.

Mit Annette Humpe zusammen war er Ich + Ich. Jetzt ist Adel Tawil solo unterwegs und hat mit "Lieder" direkt einen Knaller rausgebracht - einen Rückblick auf die Songs der Achtziger. Genauso wie die Single heisst auch sein neues Album.

Das hat er uns zum Interview mitgebracht und dabei auch viel über sein Leben erzählt, das nicht immer nur rund gelaufen ist. Vieles davon ist auch auf dem Album zu hören.

Jetzt ist auch der Solo-Erfolg da. Deshalb auch der Auftritt bei "Lichtblicke on tour" in Soest am 29.11.13. Auch das ein Thema im Interview mit Jenni Hansen.

 
 


Hurts

Hurts

Mit "Wonderful Life" hatten sie 2010 ihren großen Durchbruch, im März kommt ihr neues Album raus und am Vormittag waren sie bei uns zu Besuch: Hurts!

Besuch von der Insel: Am Vormittag war das britische Pop-Duo "Hurts" bei Katharina te Uhle zu Gast im Studio.

Bekannt geworden ist das Synthie-Pop Duo (Theo Hutchcraft und Adam Anderson) 2010 mit ihrem Song "Wonderful Life", der sich bei uns mehrere Wochen in den Top-Five der Charts gehalten hat und mit Platin ausgezeichnet wurde. Jetzt melden sich Hurts mit einem neuen Album zurück: "Exile" heißt es und kommt im nächsten Monat raus.

Im Interview haben sie deshalb natürlich auch über ihre neue Scheibe gesprochen, den riesen Erfolg (der allerdings hin und wieder auch seinen Preis fordert) und die Liebe zu den deutschen Fans.

 
 


Am Morgen
mit Robin Lammerschop und Jennifer Düe
Nachricht schreiben
Wetter
1°C / 7°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A44 6 km
Kassel - Dortmund