Aktuell vom 20.09.2014

Schotten stimmen gegen Unabhängigkeit


Keine Abspaltung von London: Schotten sagen No

Beim Referendum über die Unabhängigkeit von Großbritannien hat Schottland mit klarer Mehrheit gegen die Loslösung von London gestimmt. Damit wird die seit 307 Jahren bestehende Union mit England sowie mit Wales und Nordirland fortgesetzt.

Der britische Premierminister David Cameron hat den Schotten gratuliert und eine umfassende Verfassungsreform für ganz Großbritannien angekündigt. Eine Ausweitung der Machtbefugnisse für das schottische Regionalparlament in Edinburgh solle noch im November verhandelt werden, kündigte Cameron in der Downing Street an.

Das "Nein" der Schotten zur Unabhängigkeit wird auch im Ausland gerne gehört. Für die europäische Union wurden Nachahmereffekte etwa in Spanien und Belgien, aber auch im italienischen Südtirol befürchtet. Sogar das Schreckgespenst eines Auseinanderbrechens der EU malten einige an die Wand.

Timo Schnitzer berichtet für uns aus Edinburgh. Hören konnten Sie es AM VORMITTAG mit Marc Weiss.

 
 


Am Wochenende
mit Dennis Grollmann
Nachricht schreiben
Wetter
14°C / 21°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A45
Gießen - Hagen