Aktuell vom 29.03.2015

Zwei-Personen-Regel im Cockpit

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten und der schrecklichen Erkenntnis, dass mit ziemlicher Sicherheit der Copilot den Airbus absichtlich zerschellen ließ, sitzt der Schock tief. Die deutschen Airlines haben bereits reagiert und noch am Abend Konsequenzen gezogen. Im Cockpit soll in Zukunft die Zwei-Personen-Regel eingeführt werden. Das heißt: während des Fluges darf sich kein Pilot mehr allein dort aufhalten.

Über die Motive des 27-jährigen Co-Piloten, der vermutlich die Maschine absichtlich abstürzen ließ, ist noch nichts bekannt. Die Ermittler haben in Düsseldorf und Montabaur seine Wohnungen durchsucht, die Auswertung der Unterlagen wird aber wohl einige Zeit in Anspruch nehmen.

Unser Kollege Timo Schnitzer ist noch immer vor Ort in Seyne-les-Alpes, von wo aus die Bergungsarbeiten koordiniert werden, und wo sich viele der Angehörigen der Getöteten eingefunden haben - auch die des Copiloten...

 
 


Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
9°C / 11°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Dortmund - Köln