Aktuell vom 24.03.2017

Poldi: Abschied mit Traumtor


Sandra Samper

Es ist der perfekte Abschied: Lukas Podolski hat mit einem Traumtor seine Karriere bei der DFB-Elf beendet - mit einem typischen Poldi-Tor mit dem linken Vollspann. Der stramme Schuss ins rechte, obere Eck sicherte dem Team von Jogi Löw dann auch das 1:0 Endergebnis gegen England.

Bei seinem emotionalen Abschied aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ließ sich Poldi mit der Kölner Stadtfahne in der Hand feiern und wurde von seinen Teamkollegen in die Luft geworfen. Nach dem Jubelbad in der Menge setzte er dann selbst den Schlusspunkt. "Man muss es dann mal gut sein lassen. Die bereiten sich jetzt auf das Spiel in Aserbaidschan vor. Es geht auch weiter", sagte Poldi nach einem märchenhaften Abschiedsabend.

Mehr zu Poldis Abschied hat Udo Kreuer aus der Sportredaktion. Gehört haben Sie es AM VORMITTAG mit Sandra Samper.

 
 


Am Morgen
mit Robin Lammerschop und Jenny Düe
Nachricht schreiben
Wetter
2°C / 15°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln