Aktuell vom 25.05.2016

Österreich: FPÖ berät über Wahlergebnis


Katharina te Uhle

Die Weichen sind nach einem Wahlkrimi gestellt. Österreich hat einen neuen Bundespräsidenten aus dem Lager der Grünen. Die unterlegenen Rechtspopulisten wollen die Stimmen aber genau unter die Lupe nehmen.

Am heutigen Dienstag wollte die knapp unterlegene FPÖ über die Konsequenzen beraten. FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl kündigte an, dass die FPÖ auch die Frage einer Wahlanfechtung prüfen werde. Dazu müsse es aber konkrete Hinweise über Fehler bei der Auszählung geben. Der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer war in der Stichwahl dem früheren Grünen-Chef Alexander Van der Bellen um nur 31 000 Stimmen unterlegen.

Wir haben mit dem Sozialwissenschaftler Alexander Häusler gesprochen und ihn gefragt, ob uns bald österreichische Verhältnisse drohen. Gehört haben Sie es AM MITTAG mit Katharina te Uhle.

 
 


Die Nacht
mit Michael Neubert
Nachricht schreiben
Wetter
7°C / 18°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln