Berlin

Der Handel hofft auf den Winter

 
Im deutschen Einzelhandel ist der Umsatz im September so stark gesunken wie seit sieben Jahren nicht mehr - aber nur im Monats-, nicht im Jahresvergleich. Das Textilgeschäft ist wegen der milden Temperaturen eingebrochen.
 
 
  Anlagebetrug

Ein Jahr nach Infinus-Skandal ist keine Anklage in Sicht

 
Im November des vergangenen Jahres werden sechs Manager der Dresdner Infinus-Finanzfirmengruppe festgenommen. Sie sollen Zehntausende Anleger betrogen haben. Das Strafverfahren ist kompliziert.
 
 
  Essen

Karstadt-Umsatz: 500 Millionen Euro weniger seit 2010

 
Der Warenhauskonzern Karstadt hat seit dem Ende des Insolvenzverfahrens vor vier Jahren mehr als eine halbe Milliarde Euro verloren. Dies hat der neue Vorstandsvorsitzende Stephan Fanderl in einem Brief an die Belegschaft geschrieben, aus dem die Zeitschrift "Textilwirtschaft" zitiert. Fanderl zeigt danach anhand von Zahlen auf, wie viel schlechter die Situation Karstadts seit Herbst 2010 geworden sei. "Über sieben Millionen Menschen kaufen heute nicht mehr bei uns ein", so Fanderl. Über die Ladenkasse werde weiterhin kein Geld verdient.
 
 
  Monheim

Pharma-Branche will mehr Unterstützung für Forschung

 
Der Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa) fordert mehr Unterstützung von Bund und Ländern. Der Preisdruck auf Arzneimittel in Deutschland sei so hoch, dass das Land ein immer weniger attraktiver Standort für Forschung und Entwicklung werde, sagte Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des vfa bei einer Podiumsdiskussion des Verbandes in Monheim. Immer mehr Unternehmen wanderten deshalb ins Ausland ab.
 
 
  Köln/Leverkusen

Lanxess ist an vielen Fronten unter Druck geraten

 
Die geplante Streichung von bis zu 1200 Jobs hat den Aktienkurs angeschoben. Anleger hoffen auf 50 Millionen Euro Einsparungen.
 
 
  Konjunktur

DIHK rechnet mit 150.000 neuen Jobs

 
Trotz schwacher Konjunkturentwicklungen werden die deutschen Unternehmen im kommenden Jahr rund 150.000 neue Stellen schaffen. Davon geht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in seiner aktuellen Beschäftigungsprognose aus, die unserer Redaktion vorliegt. Er warnt gleichzeitig vor politischen Risiken.
 
 
  Analyse

Die Lehren aus dem Hoeneß-Urteil

 
Nach viel Kritik publizierte das Münchener Landgericht die Begründung, warum Uli Hoeneß zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Steuerbetrugs verurteilt wurde. Es zeigt, dass eine Selbstanzeige professionell sein muss und dass Steuersünder mitunter unklug handeln.
 
 
  Duisburg

Haniel beendet Metro-Poolvertrag

 
Großaktionär Haniel verschafft sich bei der Metro freie Hand. Die Familienholding löst den Pool-Vertrag mit dem zweiten Metro-Familienaktionär Schmidt-Ruthenbeck auf, mit dem bislang die Stimmrechte der beiden Metro-Anteilseigner gebündelt waren. Trennen wolle sich Haniel aber nicht von der Beteiligung: "Haniel wird als größter Einzelaktionär der Metro AG das Unternehmen auch in Zukunft aktiv begleiten", hieß es.
 
 
  Kolumne: Die Ökonomin

Muss man Negativzinsen verbieten?

 
Die Skatbank nimmt als erste Volksbank Strafzinsen von reichen Sparern. Das ist ein großes Ärgernis, aber kein Wunder. Es ist Zeit, die mittelalterliche EZB-Politik zu beenden.
 
 
  Brüssel/Donezk

Russland öffnet seine Gasleitung

 
Nach der Einigung im Gasstreit ist die Versorgung der Ukraine gesichert.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
9°C / 21°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1 1 km
Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten