Nach Eon und RWE

EnBW klagt auf Schadenersatz wegen AKW-Moratorium

 
Nach Eon und RWE fordert auch der Karlsruher Versorger EnBW Schadenersatz für das 2011 von Bund und Ländern erlassene Atommoratorium. Das Unternehmen kündigte an, die Klage noch vor Weihnachten einzureichen.
 
 
  Zweitgrößter Goldschatz der Welt

Bundesbank forciert Rückholung der Goldreserven

 
Deutschland besitzt den zweitgrößten Goldschatz der Welt  - doch das deutsche Gold lagert nicht innerhalb der bundesdeutschen Grenzen. Und das erregt immer wieder die Gemüter. Aber die Bundesbank lässt wissen, dass man bei der "Heimholung" voll im Zeitplan liege.
 
 
  700 Kameras an 100 Bahnhöfen

Deutsche Bahn verstärkt Videokontrolle an Bahnhöfen

 
Deutlich mehr elektronische Überwachung soll Deutschlands Bahnhöfe sicherer machen: Die Deutsche Bahn will einem Zeitungsbericht zufolge ihre Stationen schneller als bislang geplant mit Videokameras ausrüsten.
 
 
  Berlin

Aufschwung überraschend stark

 
Wegen des drastischen Ölpreisrückgangs wächst die Kaufkraft. Auch Lohnsteigerungen sprechen für eine robuste Nachfrage 2015. Die Stimmung in den Unternehmen steigt - auch in Nordrhein-Westfalen.
 
 
  Tarifkonflikt

Streiks bei Amazon sollen bis Heiligabend weitergehen

 
Nach kurzer Pause hat die Gewerkschaft Verdi zur Fortsetzung des Streiks an Amazon-Standorten aufgerufen. In den Versandzentren in Bad Hersfeld, Rheinberg, Leipzig und Graben sollten Arbeiter am Montagmorgen die Arbeit niederlegen.
 
 
  Jens Bullerjahn

"Verdi-Forderung ist völlig realitätsfern"

 
Der Vorsitzende der Tarifgemeinschaft deutscher Länder über die schwierigen Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst, über drohenden Fachkräftemangel und die Streikfähigkeit der Gewerkschaften.
 
 
  Bonn/Berlin

Telekom spricht mit Springer über T-Online-Verkauf

 
Die Telekom will angeblich ihr Internet-Nachrichtenportal T-Online verkaufen und spricht darüber mit dem Axel-Springer-Verlag. Die Verhandlungen zwischen den Unternehmen seien noch in einem sehr frühen Stadium, schrieb die "Wirtschaftswoche". Sprecher des Verlages und der Telekom wollten dies auf Anfrage nicht kommentieren. Im "Spiegel" hieß es unter Verweis auf Telekom-Kreise, dass der Konzern keinerlei Druck habe, das Geschäft zu verkaufen.
 
 
  Warum die Wirtschaft überraschend brummt

Der Ölpreisverfall bringt die Konjunktur auf Trab

 
Kurz vor Weihnachten gibt es gute Konjunkturnachrichten: Der Aufschwung kehrt zurück, die Rezessionsängste des Sommers sind verflogen. Vor allem der drastische Ölpreisverfall hat die deutsche Konjunktur im Herbst wieder auf Trab gebracht.
 
 
  Bankenrettungsfonds Soffin

Steuerzahler stützt Banken noch mit 16,8 Milliarden Euro

 
Sechs Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise rund um die Lehman-Pleite stützt der deutsche Staat heimische Banken weiterhin mit Milliardensummen.
 
 
  BA-Chef Jürgen Weise

"Größte Hartz-IV-Schwächen nach zehn Jahren überwunden"

 
Die größte Sozialreform in der deutschen Nachkriegsgeschichte begann vor fast zehn Jahren. Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, zieht Bilanz und sieht die größten Schwächen von Hartz IV überwunden.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
7°C / 11°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1 2 km
Kölner Ring: Euskirchen - Dortmund
 
Weitere Nachrichten