US-Vorwahlen

Hillary Clinton droht Schlappe in New Hampshire

 
Für Donald Trump, Hillary Clinton und Co. steht die nächste Vorwahl in einem umkämpften US-Bundesstaat an. Das erste Dorf haben schon abgestimmt - und sich bei den Demokraten klar für Bernie Sanders entschieden. 
 
 
  Bootsunglücke

35 Flüchtlinge ertrinken vor türkischer Küste

 
Bei zwei Bootsunglücken vor der türkischen Küste sind nach Medienberichten mehr als 30 Flüchtlinge ertrunken. Am Morgen noch hatten Helfer Hunderte Flüchtlinge aus den Fluten in der Ägäis gerettet.
 
 
  Richter weist Klage zurück

Texas darf syrische Flüchtlinge vorerst nicht ablehnen

 
Ein Bundesgericht hat sich in einem Urteil erneut gegen die Bemühungen des US-Staates Texas ausgesprochen, eine Umsiedlung von syrischen Flüchtlingen zu stoppen. Fast 30 US-Staaten wollten nach den Pariser Anschlägen syrische Flüchtlinge fernhalten.
 
 
  US-Präsidentschaftswahlen

Michael Bloomberg bestätigt Interesse an Kandidatur

 
New Yorks früherer Bürgermeister Michael Bloomberg erwägt eine Präsidentschaftsbewerbung als unabhängiger Kandidat. Er schaue sich alle Möglichkeiten zu einer möglichen Bewerbung an, sagte Bloomberg am Montag der "Financial Times". Der derzeitige Wahlkampf sei "eine Beleidigung für die Wähler".
 
 
  Trudeau löst Wahlversprechen ein

Kanada beendet Luftangriffe im Irak und Syrien

 
Kanada stellt innerhalb der kommenden zwei Wochen seine Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak und in Syrien ein. Das Land war seit Oktober 2014 am Kampf gegen den IS beteiligt.
 
 
  Provokanter Raketenstart

Nordkorea hört nicht mal mehr auf China

 
Washington will mit einem Raketenabwehrschirm in Ostasien China dazu bewegen, wieder stärker auf das Regime Kim Jong Uns einzuwirken. Doch ist dieser Hebel das richtige Mittel zum Frieden?
 
 
  Syrien

Aleppo wartet auf die Stunde null

 
Syriens zweitgrößte Stadt liegt in Trümmern. Doch ehemalige Bewohner und Experten schmieden bereits Pläne für den Wiederaufbau.
 
 
  Haushalt

Wolfgang Schäuble fürchtet die Schuldenbremse

 
Wegen steigender Flüchtlingsausgaben ist gar nicht so sicher, ob der Finanzminister im Wahljahr 2017 die Schuldenregel der Verfassung einhalten kann.
 
 
  Ankara/Düsseldorf

Merkel will Türkei Syrer abnehmen

 
Die Kanzlerin besucht Ankara. Sie kündigt an, mit einigen EU-Staaten in der Flüchtlingskrise voranzugehen.
 
 
  Berlin

SPD-Ministerium räumt Fehler bei Familiennachzug ein

 
Im Streit um den Familiennachzug für minderjährige Flüchtlinge ist der Bundesregierung kein Durchbruch gelungen. Bis zum Abend konnten sich Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) nicht einigen. Heute sollen die Gespräche fortgesetzt werden. Das von Manuela Schwesig (SPD) geführte Familienministerium räumte Fehler in der Ressortabstimmung des Asylpakets II ein. Man habe die neuen Regeln, die das Kabinett erst am Mittwoch verabschiedet hatte, falsch eingeschätzt, sagte eine Sprecherin.
 
 
Am Vormittag
mit Nina Tenhaef
Nachricht schreiben
Wetter
6°C / 8°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten