IS-Vormarsch

Arabische Liga sorgt sich um Welterbe in Palmyra

 
Nach der Einnahme der syrischen Oasenstadt Palmyra durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich die Arabische Liga besorgt über das Schicksal der einzigartigen antiken Stätten gezeigt. Der Generalsekretär der Liga, Nabil al-Arabi, sprach von einer "ernsten Bedrohung für eine der wichtigsten Stätten des Welterbes".
 
 
  US-Außenministerium

Teil von Hillary Clintons E-Mails veröffentlicht

 
Im Streit um die E-Mails von Hillary Clinton aus ihrer Zeit als US-Außenministerin hat das Außenamt in Washington am Freitag einen ersten Teil des Schriftverkehrs veröffentlicht. Darin geht es unter anderem um den Angriff auf das US-Konsulat im ostlibyschen Bengasi im Jahr 2012.
 
 
  Zoff in der AfD

Lucke erleidet innerparteiliche Niederlage

 
Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke hat im innerparteilichen Machtkampf eine Niederlage erlitten: Der Vorstand missbilligte am Freitag mehrheitlich seine Initiative "Weckruf 2015", wie Parteisprecher Christian Lüth mitteilte.
 
 
  BND-Affäre

Sicherheitskabinett tagte zu Selektorenlisten

 
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" mit dem Sicherheitskabinett über den Umgang mit den sogenannten Selektorenlisten von BND und NSA beraten.
 
 
  Bis zu fünf Jahre Haft für Beihilfe

CDU-Politiker wollen schärfere Gesetze für Sterbehilfe

 
In der Debatte um die Neuregelung der Sterbehilfe fordern Unionsabgeordnete eine Verschärfung der bestehenden Gesetzeslage. Wie die "Bild"-Zeitung und der "Spiegel" am Freitag berichteten, sollen danach die Anstiftung und die Beihilfe zum Suizid mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet werden.
 
 
  Debatte im Netz

Schweizer Stimmzettel imponiert vielen Amerikanern

 
Die Schweizer gelten als zurückhaltend und unaufgeregt. Ein simples Foto eines Schweizer Stimmzettels sorgt jetzt jedoch für Aufruhr in den sozialen Netzwerken. Vor allem Amerikaner zeigen sich beeindruckt, auch wenn nicht alle das Verfahren verstehen.
 
 
  IS-Vormarsch

McCain fordert US-Bodentruppen im Irak und Syrien

 
Die Armeen im Irak und in Syrien zeigen sich der Terrormiliz IS nicht gewachsen. Die USA bombardieren die Extremisten aus der Luft, wollen aber keine Bodentruppen schicken. Doch der Ruf danach wird lauter.
 
 
  Jemen-Konflikt

Hunderte Kinder bei Kämpfen im Jemen getötet

 
Seit zwei Monaten bombardiert Saudi-Arabien die Huthi-Rebellen im Jemen. Doch der Konflikt trifft nicht nur Kämpfer, er reißt auch Hunderte Frauen, Kinder und Unbeteiligte in den Tod.
 
 
  Nach Armeeangriff

Farc-Rebellen in Kolumbien heben Waffenruhe auf

 
Die kolumbische Rebellenorganisation Farc hat ihre einseitige Waffenruhe am Freitag für beendet erklärt. Zuvor waren bei Angriffen des Militärs 26 linksgerichtete Aufständische getötet worden. Das Ende ihrer Feuerpause bedeutet aber nicht das Ende der Friedensgespräche.
 
 
  Klimaabgabe von Kohlekraftwerken

Gabriel offen für Alternativen

 
Bis 2020 müssen im Kraftwerksbereich zusätzlich 22 Millionen Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid eingespart werden. Gegen das Konzept Gabriels laufen Konzerne, Gewerkschaften und die Union Sturm. Es gibt nun andere Vorschläge, der Wirtschaftsminister ist dafür offen. 
 
 
Am Wochenende
mit Dennis Grollmann
Nachricht schreiben
Wetter
10°C / 18°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten