Bundespräsident seit 25 Monate im Amt

Joachim Gauck

 
Der Bundespräsident hat nach den Rücktritten seiner beiden Vorgänger dem Amt die Würde wiedergegeben. Er zeigt sich als Bürgerpräsident zum Anfassen. Mit seiner Art erntet er viel Begeisterung - aber auch Skepsis.
 
 
  Der Ehemann der Bundeskanzlerin

Der unscheinbare Herr Joachim Sauer wird 65

 
Der Ehemann der Kanzlerin ist so etwas wie das bestgehütete Geheimnis der Berliner Republik. Der Chemiker gilt als Nobelpreis-Anwärter.
 
 
  Präsidentenwahl in Algerien

Bouteflika gewinnt Wahl mit 81,5 Prozent der Stimmen

 
Schon bislang war Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika der am längsten amtierende Präsident des flächenmäßig größten afrikanischen Landes, nun ist der 77-Jährige für eine vierte Amtszeit wiedergewählt: Bouteflika erhielt 81,53 Prozent der Stimmen, wie Innenminister Tayeb Belaiz am Freitag mitteilte.
 
 
  Wegen fehlendem Erdbebenschutz

Stuttgart will vorzeitiges Aus des bayerischen Akw Grundremmingen

 
Die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg will nach einem Medienbericht die vorzeitige Schließung des bayerischen Atomkraftwerks Gundremmingen durchsetzen.
 
 
  Gegenwind für Ost-Ukraine-Friedensplan

Pro-russische Aufständische wollen nicht weichen

 
Was Augenzeugen aus der Stadt Slawjansk berichten, deutet nicht darauf hin, dass sich die Lage in der Ost-Ukraine nach der Einigung von Genf wesentlich entspannt hätte. Allerdings kommen am Freitagnachmittag erste Anzeichen einer Annäherung aus Kiew: Man will der russischen Sprache eine Sonderrolle einräumen.
 
 
  Militär an ukrainischer Grenze

Nato streitet über Anzahl russischer Soldaten

 
In der Nato gibt es Medien-Informationen zufolge unterschiedliche Einschätzungen über die Stärke der russischen Truppen an der ukrainischen Grenze.
 
 
  Debatte in Großer Koalition

Thomas De Maizière gegen Kommunalwahlrecht für Ausländer

 
Die Integarzionsbeauftragte Aydan Özuguz (SPD) fordert ein Kommunalwahlrecht für Ausländer. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) weist den Vorstoß zurück.
 
 
  Südsudan

58 Tote bei Angriff auf UN-Stützpunkt

 
Blutiger Karfreitag im Südsudan: Bei dem Angriff auf einen UN-Stützpunkt sind nach neuen Angaben mindestens 58 Menschen getötet worden.
 
 
  Renzi macht ernst beim Sparen

Italien verkauft 52 Ministerlimousinen auf Ebay

 
Im Rahmen der Sparmaßnahmen der italienischen Regierung sind 52 schwere Ministerlimousinen beim Online-Auktionshaus Ebay versteigert worden. Insgesamt flossen 371.400 Euro in die Staatskassen, wie der Palazzo Chigi, der Regierungssitz, am Donnerstagabend in Rom mitteilte.
 
 
  Putin, Hitler, Ukraine

Volker Bouffier stützt Schäubles Nazi-Vergleich

 
Die Krim-Vergleiche von Finanzminister Wolfgang Schäuble sorgten in Moskau für helle Empörung. Obgleich der Minister ihnen die Spitze nahm, legt nun Ministerpräsident Volker Bouffier nach. 
 
 
Am Abend
Nachricht schreiben
Wetter
6°C / 13°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A2
Dortmund - Hannover
 
Weitere Nachrichten