04.05.2016

Junge stiehlt Polizeiauto

 
Ein 12- bis 14-Jahre alter Junge hat offenbar einen Streifenwagen der Düsseldorfer Polizei für kurze Zeit entführt. Der Wagen war aus der Tiefgarage einer Werkstatt verschwunden. Auf einem Überwachungsvideo konnte die Polizei sehen, wie der Junge hinterm Steuer des Wagen saß. Außerdem hatten mehrere Zeugen einen Jungen vorher vor der Garage herumlungern sehen. Das Auto tauchte kurze Zeit später unbeschädigt in Meerbusch auf. Vermutlich hat der Junge die 17 Kilometer bis dorthin alleine mit dem Wagen zurückgelegt.
News druckendrucken
 


Wieder Sprengung eines Geldautomaten

 
Schon wieder haben Unbekannte in unserer Region einen Geldautomaten gesprengt: In der Nacht schlugen sie in einer Filiale der Commerzbank in Düsseldorf-Holthausen zu. Gegen 4 Uhr hatten mehrere Anwohner die Polizei alarmiert, weil sie einen lauten Knall von der Kölner Landstraße gehört hatten. Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Bisher fehlt jede Spur von den Tätern. Die Polizei ermittelt jetzt, wie viel Geld die Diebe erbeuten konnten. Bei der Explosion wurde niemand verletzt.
News druckendrucken
 


Sonderfahrplan von Bus und Bahn zum Feiertag

 
Wer am Abend in den Feiertag hineinfeiern möchte, kann das Auto stehen lassen. Die Rheinbahn setzt heute den Nachtexpress-Fahrplan ein. In Düsseldorf fahren die Nacht-Express-Busse bis 4 Uhr am Morgen im Halbstunden- oder Stundentakt. Die U74, U75 und U79 fahren ebenfalls jede halbe Stunde. Außerdem sind die Disco-Linien in Ratingen, Erkrath und Hilden bis 4 Uhr morgens unterwegs, in Mettmann bis 3 Uhr und in Haan bis 2 Uhr.


  Hier geht's zu den Sonderfahrten
News druckendrucken
 


Ratingen

Gasaustritt in der Nacht in Tiefenbroich

 
Vergangene Nacht ist im Ratinger Industriegebiet an der Robert-Zapp-Straße viel Gas ausgetreten. Gefahr für die Arbeiter habe nicht bestanden, heißt es von der Ratinger Feuerwehr. Dennoch mussten sie das Gelände aus Sicherheitsgründen verlassen. Aus einem Lagertank war Stickstoff ausgetreten. Der Gastaustritt konnte schnell gestoppt werden: in dem eine Druckleitung abgesperrt wurde. Grund für den Gasaustritt war nach Angaben der Ratinger Feuerwehr ein technischer Defekt.
News druckendrucken
 


Ratingen

HELAU! Morgen wird Karneval nachgeholt

 
In Ratingen laufen die letzten Vorbereitungen für den Karnevalsumzug morgen. Nach dem angekündigten Sturm an Rosenmontag hatten sich die Ratinger zu dem Nachholtermin an Christi Himmelfahrt entschieden. Dieses Mal wird das Wetter wohl keinen Strich durch die Rechnung machen. Das Wetter für morgen sieht gut aus – mit viel Sonne. Sogar die Mottowagen sind extra auf die für den Karneval ungewöhnliche Jahreszeit umgestellt worden. Die Strecke bleibt die gleiche wie in den Jahren zuvor. Der Zug startet um 14.11 Uhr von der Industriestraße und dauert knapp zwei Stunden.




  Infos zum Ratinger Karneval
News druckendrucken
 


Mettmann und Monheim testen ab jetzt regelmäßig die Sirenen

 
Die Mettmanner Feuerwehr testet ab diesem Monat regelmäßig die Sirenen im Stadtgebiet. Immer am ersten Samstag im Monat, immer um 11:30 Uhr. Das hat die Stadt Mettmann bekannt gegeben. Zu hören sein wird ausschließlich der Signalton "Feueralarm". Ein einminütiger Dauerton, der zwei Mal unterbrochen wird. Auch Monheim wird die Sirenen regelmäßig am ersten Samstag im Monat testen. Immer um 12 Uhr. Den ersten Test gibt es jetzt Samstag.
News druckendrucken
 


Kastrationspflicht für Katzen in Monheim nicht sehr wahrscheinlich

 
In Monheim sollen freilaufende Katzen in Zukunft kastriert werden. Das zumindest fordert der Tierschutzverein in Monheim. Der Hauptausschuss entscheidet am Abend über den Vorschlag – aber die Chancen stehen schlecht. Für die Verwaltung ist klar: Monheim hat kein Katzen-Problem. Da ist der Tierschutzverein anderer Meinung. Wer als Besitzer seine Katze nicht kastriert, riskiert, dass die Tiere sich zum Beispiel auch mit herrenlosen Katzen paaren. Damit es nicht zu immer mehr streunenden Tieren kommt, kastrieren die Tierschützer herrenlose Katzen bisher auf eigene Kosten. Deshalb fordert der Verein, dass die Halter ihre Katzen verpflichtend kastrieren müssen. In Wülfrath und Essen gibt es eine solche Pflicht schon.
News druckendrucken
 


Erkrath

Hochdahler Wochenemarkt findet schon heute statt; Ämter bleiben zu

 
Die Erkrather müssen sich wegen des Feiertages morgen auf einige Änderungen einstellen: Der Wochenmarkt in Hochdahl ist auf heute vorverlegt worden. Er startet um 8 Uhr und dauert wie gewohnt bis 18 Uhr. Außerdem lohnt sich der Weg zu den Ämtern heute nicht. Die Verwaltung ist geschlossen wegen eines Betriebsausflugs. Der Wochenmarkt in Alt-Erkrath verschiebt sich dagegen nicht. Er findet wie immer freitags statt.
News druckendrucken
 


Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
3°C / 20°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
 
Weitere Nachrichten