02.07.2015

Kreis Mettmann

Waldbrandgefahr ist hoch und steigt weiter an

 
Im Kreis Mettmann und der Region steigt die Waldbrandgefahr bei den heißen Temperaturen von Tag zu Tag. Am Wochenende könnte die höchste Warnstufe (5) ausgerufen werden, heißt es vom Landesbetrieb Wald&Holz. Die Feuerwehr bei uns im Kreis Mettmann appelliert an die Bevölkerung: Wer an diesen Tagen in einem Wald unterwegs ist, sollte bestimmte Dinge nicht tun, sagt der Leiter der Feuerwehr Velbert Markus Lenatz. Rauchen, Grillen und offenes Feuer sollten vermieden werden. Die Feuerwehr hat schon eine stärkere Einsatztruppe wegen der Waldbrandgefahr bereitgestellt. Seit dem Frühjahr sei der Boden nicht mehr richtig durchnässt worden.
News druckendrucken
 


Kreis Mettmann

Weniger fremdenfeindliche Straftaten

 
Die Zahl der fremdenfeindlichen Straftaten im Kreis Mettmann ist ein wenig zurückgegangen. Das meldet das Bündnis "Mettmann gegen Rechts" und beruft sich auf Zahlen der Landesregierung. Den aktuellen Zahlen aus dem Jahr 2014 zufolge wurden zuletzt 76 fremdenfeindliche Straftaten gezählt - 11 weniger als im Jahr davor. Prozentual zu den Einwohnern gesehen habe es die meisten fremdenfeindlichen Straftaten in Heiligenhaus gegeben, gefolgt von Mettmann und dann Erkrath, heißt es vom "Bündnis gegen Rechts".
News druckendrucken
 


Langenfeld

Langenfelder Badesee hat gute Wasserqualität

 
Im Badesee Langenfeld ist die Wasserqualität ausgezeichnet. Zu dieser Beurteilung kommt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz. Dazu hat die Behörde Wasserproben entnommen, um zu sehen, ob das Wasser des Langenfelder Badesees mit Bakterien belastet ist. Trotz der guten Wasserqualität: Sicherer sei es, an bewachten Seen zu schwimmen, damit im Notfall ein Rettungsschwimmer helfen kann.
News druckendrucken
 


Langenfeld

Trickdieb bestiehlt Rentner mit "Wechselgeldtrick"

 
Ein Trickdieb hat einem 75-jährigen Langenfelder mehrere Geldscheine gestohlen. Der Unbekannte habe den Langenfelder in einem Parkhaus auf der Turnerstraße angesprochen, berichtet die Polizei. Der Mann habe den Rentner gefragt, ob dieser eine Zwei-Euro-Münze in kleinere Münzen wechseln könne. Als der Langenfelder sein Portemonnaie öffnete, griff auch der Unbekannte rein, um vermeintlich die richtigen Münzen hervorzuholen. Dass der Trickdieb dabei gleichzeitig mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie zog bemerkte das Opfer erst später.
News druckendrucken
 


Mettmann/Erkrath

Jobcenter ziehen zusammen

 
Die Jobcenter in Mettmann und Erkrath ziehen zusammen: Mitte des Monats werden die zentralen Bereiche des Jobcenters ME-aktiv sowie die Geschäftsstellen Mettmann und Erkrath in das neue Gebäude auf der Marie-Curie-Straße ziehen. Während des Umzugs sind die Geschäftsstellen geschlossen. Das gilt in Erkrath zwischen dem 13. Und 15. Juli, in Mettmann für den 16. und 17. Juli.
News druckendrucken
 


Am Vormittag
mit Katharina te Uhle
Nachricht schreiben
Wetter
20°C / 35°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A44 10 km
Kassel - Dortmund
 
 
Weitere Nachrichten
 
Lokalnachrichten hören
  • 09:30h (02.07.)
     
  • 08:30h (02.07.)
     
  • 07:30h (02.07.)
     
  • 06:30h (02.07.)
     
  • 19:30h (01.07.)
     
  • 18:30h (01.07.)
     
  • 17:30h (01.07.)
     
  • 16:30h (01.07.)
     
  • 15:30h (01.07.)
     
  • 14:30h (01.07.)